3. Klasse - neue Tasche?

    • (1) 08.07.18 - 09:41
      Inaktiv

      Hi unser Sohn hat bis dato einen Ergobag Cubo und er hatte jetzt schon immer zu wenig Platz zum Verstauen. Nun überlegen wir auf was neues umzusteigen. Er kommt in die 3. Klasse.

      Er ist ziemlich groß (über 150) und da er ein paar körperliche Schwierigkeiten hat, wäre eine leichtere Tasche/Rucksack etc. von Vorteil. Das Leergewicht des Ergobags war im Nachinein nicht ideal, da: unnötig zu schwer.
      Toll wäre es, wenn sie ausreichend Platz für Flasche und Brotbox bieten würde. Ein Sicherheitsband für den Haustürschlüssel wäre auch ein Pluspunkt.

      Könnt ihr was empfehlen? Die Auswahl ist ja echt riesig. Wenn die Frage schon mal kam, entschuldige ich mich.
      Freue mich aber über Kauftipps, falls welche kommen sollten :)

      Liebe Grüße, Snow

      • (2) 08.07.18 - 09:46

        Hallo,
        Ich kann dir leider keinen Tipp geben, lese aber mit, da ich auch überlege, meinen Kindern einen neuen Ranzen zu kaufen.
        Ihre bieten ebenfalls recht wenig Platz.
        Meine beiden sind aber nicht so groß, ca. 1,27 cm, mit 22 kg aber eher schmal.

        Nur ein Tipp: ich würde nichts zum Ziehen nehmen. Das hab ich selbst und es ist unpraktisch, es sei denn, das Schulgebäude ist ausschließlich ebenerdig.

        LG
        Delfinchen

        • (3) 08.07.18 - 10:22

          Nichts zum Ziehen - vermerkt #pro

          Danke Dir

          • (4) 08.07.18 - 13:27

            Achso ich dachte du meinst zum „Zuziehen“ - hatte das mit dem ebenerdig erst nicht verstanden.

            Aber du meintest so einen Trolli wie es unten im Thread gebannt wurde.

            Also nein, einen solchen kaufen wir nicht. Die Lebensdauer wäre ohnehin kurz bei uns.

            Sie sind auch im 2 Stock und müssen ständig rauf und runter.

            Lg

        (5) 08.07.18 - 10:59

        Es ist nicht nur unpraktisch, wenn es Stufen hoch geht, sondern auch für die Schulter und den Rücken schlimmer als den Ranzen/Rucksack ordentlich zu tragen. Man läuft täglich total verdreht.

        (6) 08.07.18 - 22:21

        Wir sind in der 2. Klasse deswegen auf einen Ergoflex von derdiedas umgestiegen. Da passt notfalls der Turnbeutel auch noch mit ins Hauptfach. Waschmaschine hat er auch schon zweimal schadlos bei 50 Grad überstanden.
        Er ist je nach Beladung allerdings mitunter anlehnungsbedürftig.

        Lg,
        Fina

    (7) 08.07.18 - 10:01

    Nimmt dein Sohn ein Getränk mit oder eine leere Flasche zum Auffüllen?

    • (8) 08.07.18 - 10:21

      Hi baby.2013, er hat so eine 500ml Ion Flasche. Die füllt er auch nach, wenn er mehr Durst hat z.B. wenn Sport ist.

      https://www.amazon.de/ion8-auslaufsichere-Schlanke-Wasserflasche-Trinkflasche/dp/B01L76THX6/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1531037870&sr=8-3&keywords=ion+flasche

      • (9) 08.07.18 - 11:02

        Da kann man doch am Gewicht deutlich etwas machen - leere, sehr leichte Flasche mitgeben :-).

        • (10) 08.07.18 - 11:26

          Ich könnte sie „leer“ mitgeben - da hast du recht. Aber tatsächlich ist es die erste Flasche (wir hatten schon mehrere *seufz) welche er so handlen kann (ist bei ihm nicht so einfach), dass sie nicht ausläuft. Alle bisherigen Flaschen führten zu Überschwemmungen, sodass wir immer wieder Feedback von seinem Lehrer erhielten, dass Flasche XY nicht passt. Die Ion8 war dann unser Glücksgriff - nichts mehr nass seitdem wir diese Flasche haben. :)

          Ich weiß nicht was sie wiegt, aber „leer“ ist sie freilich leichter.

          Lg

          • (11) 08.07.18 - 11:43

            Meine Kids nehmen eine leere 0,5 PET mit, die dann b. Bed. aufgefüllt wird. VG

            • (12) 08.07.18 - 12:15

              Ja das geht bei uns halt leider nicht - kam auch schriftlich von der Schule.

              LG

              • (13) 08.07.18 - 20:41

                Ihr habt schriftlich von der Schule bekommen, dass die Kinder dort kein Wasser trinken dürfen?

                Darf ich fragen, warum?

                • Hallo

                  "Ihr habt schriftlich von der Schule bekommen, dass die Kinder dort kein Wasser trinken dürfen? "...

                  Wo hast du denn das gelesen, finde ich grad nicht.

                  Ich dachte es geht nur um die PET Flasche, die sie nicht haben sollen.

                  Vielleicht steh aber auch ich auf dem Schlauch.

                  LG

                  • Das ist ja noch abstruser? Aus welchem Grund könnte man denn PET-Flaschen verbieten?

                    • (16) 08.07.18 - 21:55

                      Hi, also das betrifft primär nur uns ;) Das mit der PET Flasche hatte bei unserem Sohn nämlich Überschwemmungen zur Folge, daher der Zettel aus der Schule, dass wir bitte keine PET Flasche mehr mitgeben sollen.
                      Wir hatten ihm mal interimsweise eine eingepackt, weil wir noch keine neue Lösung/Flasche hatten, nachdem es mit der vorherigen auch nicht klappte.

                      Getränkeflaschen sind bei uns echt so ein Thema gewesen *seufz
                      und wir hatten einige ausprobiert.

                      LG

                      • (17) 08.07.18 - 22:11

                        Ach herrje.

                        Wenn Dein Sohn nicht damit umgehen kann, dann kann ich nachvollziehen, warum die Schule darum bittet, die Flasche zu wechseln.

                        Ich hab das so verstanden, dass es für alle gilt, und das wär schon schräg.

                        Die Lehrerin meiner Großen hasst das Geknacke von Getränkeflaschen, wer da PET-Flaschen dabei hat, der muss in der Lage sein, geräuscharm daraus zu trinken, sonst sind sie für den Rest der Stunde weg. Aber prinzipiell verbieten kann sie sie natürlich nicht.
                        (Obwohl sie bestimmt gerne würde. :-D)

(18) 08.07.18 - 10:09

Mein Sohn ist auch sehr groß, zur 3.Klasse wurde ihm seine Tasche zu klein.
Er hat einen Satch Pack bekommen. Hat alles, was du angesprochen hast, würde ich sagen.
Wir sind zufrieden.

(20) 08.07.18 - 10:33

wir haben einen satch und einen coocazoo jeweils zur Ansicht und Anprobe bestellt.
Beide haben eine super Aufteilung und haben gute Qualität. Allerdings war es bei uns tatsächlich so, dass der satch dermassen blöd am Nacken anstand, dass das nur gescheuert hätte... -- deshalb hat mein Sohn den coocazoo -- und der hat sich auch super bewährt...

  • (21) 08.07.18 - 10:50

    Das hat meine Tochter beim Satch auch.

    (22) 08.07.18 - 12:16

    Lieben Dank, coocazoo habe ich notiert #pro

    Habt ihr den satch auch Größen verstellt?

    Der muss nämlich der Körpergröße angepasst werden? Je größer die kinder desto weiter rutscht er dann runter wenn man den rücken öffnet muss man ihn dort auf die körpergröße einstellen

    • (24) 09.07.18 - 10:17

      ja -- aber mein Sohn ist 1,32 "klein" und superschmal... aber kommt jetzt in die 5te Klasse, --

      für so Kleinchen, die eigentlich 2.Klässler-Statur haben ist selbst die beste Einstellung beim Satch noch nicht passend...--- der cookazoo liess sich da besser auf so ein Kleinchen einstellen...

(25) 08.07.18 - 10:49

Hallo,

da er noch relativ jung ist, auf jeden Fall ein Rucksack mit stabilem Rücken, sprich Deuter/Satch oder Coocazoo.

Von der Qualität tun sich die alle nichts mehr, wobei ich Satch und Deuter einen Tick hochwertiger in der Verarbeitung finde.

Ihr müsst aber anprobieren. Meiner Tochter passen die Satch z.b. gar nicht, selbst wenn die richtig eingestellt sind. Die hat die immer im Nacken hängen. Mein Sohn kommt damit aber bestens zurecht.

Lg

Top Diskussionen anzeigen