Korrigierte Sonnenbrille / Sportbrille / Linsen...

    • (1) 01.10.18 - 13:50
      Inaktiv

      Hallo Zusammen

      Meine Tochter hat schon wieder eine neue Sehstärke. Sie ist jetzt bei -2.00 und -2.25.Sie ist zehn Jahre alt.
      Ich habe -0.75 und -1.0., mein Mann was dazwischen...

      Draussen mag sie die Brille nicht sehr - wohl aus Eitelkeit, passen tut sie. Auf dem Fahrrad (Schulweg) und in der Schule/Kino/Theater hat sie sie aber an.
      Damit sie im Freibad die Gspähnli erkennt, haben wir ihr auch eine korrigierte Sonnenbrille angeschafft, aber die stimmt jetzt natürlich auch nicht mehr. Sie hat sie dann aber auch so gut wie nie getragen.

      Die neue Brille haben wir bestellt - aber es fragt sich, was für ein Sport/Sonnenbrillen-Modell wir wählen sollen.

      "Einfach so bei Sonne" hat sie sie ja eh nie getragen. Brauchen würde sie diese fürs Skifahren und fürs Wandern. Und weil mir das Herz bricht, wenn ich diese extremen Korrekturen sehe und mir vorstelle, dass sie von einem Städtetripp oder den Ferien ja gar nicht viel mitbekommen kann, wenn sie so gar nichts sieht... nur mit einer nicht korrigieren Sonnenbrille...

      Wir sahen ein sportliches Modell, welches für Wanderungen, Strand und Skifahren ginge. Und optisch nett aussieht. aber hat nicht zu einem Kleidchen passt. 309 Franken. Oups. eine simple korrigierte Sonnenbrille noch dazu - nochmals 309 Franken...
      Fielmann hat zwar für Erwachsene was für 59 Franken - aber das Angebot gibts nicht für Kinder...

      Die letztjährige Lösung, die optische Brille in der Skibrille zu tragen finde ich jetzt nicht so toll, weil sie dieses Jahr in zwei Skilager geht.

      Wie löst ihr so was?

      Die Leute im Brillenfachgeschäft tendieren zu Linsen für den Sport und unter eine normale Sonnenbrille. Aber erstens nimmts meine Tochter mit der Hygiene noch nicht so genau und zweitens sind Linsen am Strand sogar für mich unangenehm - beim Skifahren hingegen super. Aber meine Tochter und LInsen... sehe ich so gar noch nicht...

      • (2) 01.10.18 - 14:09

        Ich habe eine ähnliche Sehstärke wie deine Tochter. Ja, man sieht echt alles unscharf.

        Ich würde euch folgendes empfehlen:
        Die reguläre Brille immer ganz normal mit Schärfe. Von Linsen in dem Alter würde ich abraten wegen der Pflege. Außerdem würde ich auf eine angepasste Sonnenbrille gänzlich verzichten. Stattdessen würde ich für die reguläre Brille einen Clip kaufen als normale Sonnenbrille (ohne Stärke).
        Ändert sich die Sehstärke wieder, müssen nur die beiden Brillengläser der Brille getauscht werden.

        Die einzigen „unsichtbaren“ Varianten sind natürlich Linsen oder Sonnenbrille mit Stärke - aber beides kommt ja nicht in Frage.

        (5) 02.10.18 - 08:23

        Clips, die schick aussehen, gibt es aber schon bei den Erwachsenen nur für wenige Gestelle, und die Clips, die überall drauf passen, sind alles andere als schick. #schwitz

        • (6) 02.10.18 - 13:18

          Einfach im Internet googlen-die Dinger sind nicht mehr vorgefertigt, sondern werden individuell für die EIGENE BRILLE angefertigt.

      (7) 04.10.18 - 13:18

      Sowas sieht doch total furchtbar aus! Meine 11Jährige würde sowas ganz sicher nicht benutzen - und ich auch nicht. Außerdem müssen die Clips auch ordentlich verpackt werden, gereinigt, wenn eine 10Jährige Probleme mit Hygiene hat, wird sie, denke ich, auch nicht penibel auf kratzfreuen Transport achten.

(8) 01.10.18 - 14:59

Ich erinnere mich noch gut - mit 16 beim Optiker - wesentlich schlechtere Werte (liege jetzt bei -6 und -7) und mir gefiel einfach keine Brille - bis-
der Optiker schließlich sagte - probieren wir doch mal Kontaktlinsen. HAPPY!

Heutzutage, fast 30 Jahre später, habe ich günstigere Linsen - nicht für täglich - aber doch für den Sport, Skifahren, Strand (dann mit normaler Sonnenbrille) und das Schwimmbad.
Probiert mal aus zu mischen - Eintageslinsen und Brille plus normale Sonnenbrille ohne Stärke.
Ab 14 dann mal eine Zeit lang nur Linsen.

  • (9) 01.10.18 - 16:42

    Danke.
    Ich habe nur bisschen Angst wegen der Hygiene. Klar wären es Tageslinsen. Kleine Sportler kommen damit klar. Aber wenn du ihre Fingernägel sehen würdest... sich damit in den Augen rumzufummeln kann nicht gut kommen...

    • (10) 01.10.18 - 20:29

      meine 9 jährige trägt monatslinsen, unser 7 jähriger ist genervt vom rein machen da es bei ihm etwas länger dauert daher bevorzugt er seine Sportbrille, (die wie ne skibrille ausschaut aber für ein mädchen weniger cool wäre) ansonsten trägt er auch mal seine Linsen...lasse sie doch probieren, vorher hände waschen und fingernägel kurz halten dann gehts es schon ...

      (11) 04.10.18 - 13:19

      Da benötigt sie natürlich noch Hilfe. Nägel schneiden, sauber, Hände waschen - und dsnn Linsen. Vorerst unter deiner Aufsicht.

(12) 01.10.18 - 15:59

Also ich selber (-4,0 Dioptrien) fahre mit meiner normalen Brille in der Skibrille Ski.
Und mein Sohn (-1,5) hat das im Skilager auch so gemacht.
Linsen würde ich für‘s Skilager nicht nehmen, da hätte ich auch Bedenken wegen der Hygiene.
Viele Grüße

(13) 01.10.18 - 16:09

Hi,
mein Sohn hatte auch diese Stärke und jat es auf fast null korrigiert ABER nur, weil er sie IMMER trägt. Sorry aber das sollte deine Tochter auch sonst würde ich ein Wörtchen mit ihr reden.

Sonnenbrille trägt mien Sohn auch selten. Beim Sikfahren gibt es Skifahrerbrillen, wo eine normale Brille drunter passt oder einen mit Sonnenschutzvisier.
Am Strand, Sonne....tragen meine Kids Caps.
Jetzt mit 12 findet er Sonnenbrillen cool (war auch ein teures Modell#schwitz)

lisa

(14) 01.10.18 - 16:33

Hallo,

Für Linsen finde ich sie fast zu jung. Was macht sie, wenn eine Linse verrutscht. Ich bin da schon 3 x zum Augenarzt gegangen.
Zum Skifahren rate ich euch einen Helm mit herunterklappbarem Visier zu kaufen. Die Brille unter der Skibrille ist bei meinem Sohn immer angelaufen. War sehr unangenehm. Das Visier ist dagegen top. Als Tip , bei Amazon gibt es relativ Preiswert eine Schwimmbrille mit Dioptrin. Das haben wir leider erst dieses Jahr entdeckt. War top für den Sommer und auch im Schwimmunterricht.

  • (15) 01.10.18 - 20:32

    wenn die linse verrutscht holt man sie raus und eigentlich passiert das bei hochwertigen linsen nicht oft, ich trage seid 17 jahren täglich linsen und war deswegen nie beim augenarzt ...

    • (16) 02.10.18 - 12:22

      Ich trage schon über 35 Jahre Linsen.
      Mir ist sie einmal komplett nach hinten gerutscht und zweimal hatte ich einen kleinen Schiffer im Auge, der höchstwahrscheinlich von den Kontaktlinsen abgegangen ist.
      Dann hast du wahrscheinlich Glück gehabt, wenn noch nie etwas war.
      Ich trage übrigens auch keine Billiglinsen.

      (17) 04.10.18 - 13:21

      #pro
      Ich habe bis vor kurzem Drogerielibsen für 4€ das Stück (Monatslinsen) getragen, jetzt Gute vom Optiker (3,80€ das Stück). Das seit fast 25 Jahren. Zum Augenarzt musste ich wegen sowas auch noch nie....

(18) 01.10.18 - 16:41

hm .... ich hab mein Leben lang noch nie Sonnenbrillen getragen (ich habe keine Brille) und ich bin immer zurecht gekmmen... -- habe alles gesehen... -- ich verstehe Deine Gedanken jetzt nicht so ganz. -- man kann doch ohne Sonnenbrille leben...

Man braucht keine Sonnenbrille...

Okay: wenn man jetzt Sport-Ski-Fahrer ist, dann wäre das eventuell mit der Skibrille noch so ne Sache ... als Sportler ...

aber dass man von einem Städtetrip oder Wanderung oder am STrand nix mitbekommt, wenn man keine Sonnenbrille trägt, halte ich jetzt für übertrieben.... die normale brille für die gute Sicht und wenns mal super helle ist, dann halt ne Baseballcap auf dem Kopf....

  • (19) 01.10.18 - 16:49

    naja, wenn du schlecht siehst und wegen der Sonne eine Sonnenbrille benötigst und die nicht korrigiert ist :-) Dann bekommst du schon nix mit.

    Ich persönlich trage auch erst seit einigen Jahren Sonnenbrillen - nachdem ich öfters Schmerzen nach sonnigen Wanderungen oder Schneetagen hatte. Oder weil ich anfälliger auf den Wind wurde...

(20) 01.10.18 - 16:42

Mein Sohn hat +9 und +6! Er ist sogar problemlos Fahrrad gefahren.

Es gibt auch einen Sehschärfesimulator wo du sehen kannst was sie ungefähr sieht.

  • (21) 01.10.18 - 18:48

    Natürlich kann man mit + 6 Fahhrad fahren, hier ging es um Kurzsichtigkeit und nicht um Weitsichtigkeit.
    LG, N.

    (22) 02.10.18 - 13:33

    Ja, aber Zeitung konnte er dabei wohl nicht lesen.

    Dafür kann das Kind der TE super ohne Brille Zeitung lesen, aber im Auto ein Schild rechtzeitig erkennen bei normaler Fahrtgeschwindigkeit ist unmöglich. Und bei -6 und -9 würde man wahrscheinlich schon massive Schwierigkeiten haben, die Straße zu erkennen.

    So ein Vorzeichen kann verdammt viel ausmachen.

(24) 01.10.18 - 18:40

Ich hatte in dem Alter so -6 Dioptrien.
Eine Sonnenbrille hatte ich nie. Gerade wenn man draussen rumtobt - wo soll man die denn hinstecken?. Und dann der ewige Brillentausch...

Im Schwimmbad ist eine Brille eh sinnlos (Linsen genauso), solange man sich nicht damit begnügt ruhig seine Bahnen zu ziehen (und welche 10jährige macht das schon).
Ok, ich hatte Schwierigkeiten den Liegeplatz wiederzufinden, ich brauchte farbig prägnante Punkte, an denen ich mich orientieren konnte.

Als ich 14 war, bekam ich Kontaktlinsen. Hauptsächlich für's Reiten - da störte es schon, das nach jedem Sturz die Brille kaputt war (Plastikgläser + Sand + Schwung sind eine fatale Kombination).
Mit 14 kam ich mit Kontaktlinsen gut klar - mit 10 hätten sie mich vermutlich völlig überfordert.

Grüsse
BiDi

  • (25) 02.10.18 - 08:31

    Hallo,

    das einzige mal, wo mir in 31 Jahren ein Brillenglas kaputt gegangen ist, war, als mein kleiner Sohn bei einem Bockanfall seinen Kopf dagegen gedonnert hat.

    Ich bin schon oft mit Brille vom Pferd gefallen oder habe mich beim Skifahren gewickelt. Da war höchstens mal die Fassung leicht verbogen.

    LG

    Heike

Top Diskussionen anzeigen