Geht`s eigentlich nur mir so?

    • (1) 26.10.18 - 12:19

      Hallöchen, ich habe nun ein paar Tage frei und habe mich flugs hier angemeldet. Ich denke, dass ich zunehmend an einer Kinderphobie leide. Mir gehen manchen Kinder auf der Strasse auf die Nerven.

      Einige Kinder sind wirklich knuffig, gut erzogen und wissen sich zu benehmen. Andere wiederum lassen mir inkl. ihrer Eltern die Haare zu Berge stehen.

      Ich überlege zunehmend uns insgesamt heraus zu ziehen. Wie macht ihr das?

      LG
      Peggy

      • (2) 26.10.18 - 12:38

        So geht's doch jedem, oder nicht? #kratz

        Ich jedenfalls kenne einige grässliche Kinder (und Eltern), aber auch viele sehr nette!

        Ich habe viel Bewunderung für Erzieher und Lehrer, die sich mit allem herumschlagen müssen, was da so kommt...

        Was meinst du mit "euch insgesamt da heraus zu ziehen"?
        Einfach selbst keine Kinder zu bekommen oder irgendwo in der Einöde zu leben?
        Auf beides hätte ich keinen Bock, daher trage ich es mit Fassung... ;-)

        • (3) 26.10.18 - 13:12

          Einfach selbst keine Kinder zu bekommen oder irgendwo in der Einöde zu leben?

          Das wäre vielleicht eine Lösung, aber in Deutschland und der dichten Verbauung schon schwierig. Ich gehe den Innenstädten zunehmend aus dem Weg, gibt ja eh kaum Parkplätze und der Onlinehandel inkl. Lieferung ist flächendeckend und die Schulen sind insgesamt ja zum Glück auch frei wählbar.

      • (9) 27.10.18 - 09:33

        Hast du langeweile udn schreibst daher diesen Thread zu provozieren.

        Sorry, was für unlogische (das ist jetzt "nett" formuliert) Argumente.

        1.) Wenn du deswegen selber keine Kinder bekommen willst, stellst du dir und deinem Partner ein Armutszeugnis aus. Genauer betrachtet meinst du mit dieser Aussage nämlich, dass DU deine Kinder auch nur genauso nervend erziehen können wirst.

        2.) Was haben fehlende Parkplätze in der Innenstadt mit dem Thema schlehte Kindererziehung zu tun?

(10) 26.10.18 - 12:44

Wurde dein Account wieder gesperrt, Maike? Das ist natürlich dann langweilig, so ohne real life....

(12) 26.10.18 - 14:31

Ich geh noch auf die Straße;-).
Aber vielleicht ist es für dich wirklich besser, wenn du im Haus bleibst, wenn du so empfindlich bist.

(13) 26.10.18 - 15:34

Mir ist es eigentlich egal, ob andere Kinder auf der Strasse nerven, solange sie mir und meiner Familie in Ruhe lassen, sowie andere Personen und keine Schädenn verursachen, geht es an mir vorbei. Kinder sind größtenteils ein Abbild der Eltern, entweder auch nicht ganz knusper oder eben fehlende Aufmerksamkeit. Mir tun verhaltensauffällige Kinder eher Leid, weil es meist eine negative Ursache dafür gibt, in den sie hineingeboren wurden..

Solltest du wirklich Maike sein, dann möchte ich gar nicht wissen, wie deine Kinder inzw. ticken, denn bei so einem aufmerkskeitssuchenden und realitiätslosen Mutter, laut vorherigen Beiträgen, müssen die ja langsam auch Schaden tragen.

(14) 26.10.18 - 15:44

>>Geht`s eigentlich nur mir so?
Ja

>>Ich überlege zunehmend uns insgesamt heraus zu ziehen
Mach' das

(15) 27.10.18 - 22:56

Hallo Peggy!

Nein, mir geht es nicht so. Ich entwickle eher eine Erwachsenenphobie! Mich nerven die vielen schlecht erzogenen Erwachsenen, die sich nicht zu benehmen wissen. Die Kinder finde ich allesamt spannend und entwicklungsfähig. Kinder nerven mich nicht.

LG Judith

(17) 28.10.18 - 07:20

Peggy, Wird's besser, Wird's schlimmer seien wir ehrlich, Leben ist immer Lebensgefährlich.....

Nö kenn ich nicht. Klar gibt es Kinder die ich weniger mag... Weil Sympathie wie auch bei Erwachsenen etwas zwischenmenschliches ist das man nicht erzwingen kann. Kinder die mir unsympathisch sind müssen aber nicht gleich nervig auffällig sein.

Klar sind Kinder auch mal anstrengend... Mein eigenes Inbegriffen. Aber das sind auch nicht selten Erwachsene. Im großen und ganzen mag ich aber wesentlich weniger Erwachsene als ich Einzelne Kinder nicht mag. Einfach weil sich Erwachsenen meistens viel unverschämter und übergriffiger benehmen... weniger Respekt und Anstand haben als so manche Kinder. Ich hab eher eine Phobie (Spaß natürlich) vor der 40er-60er Generation und damit mein ich das Alter nicht den Jahrgang. Ja wirklich irgendwie wird immer auf lauten Kindern rumgehackt und klar gibt's unverschämte und verzogene Exemplare. Aber weit häufiger treffe ich auf nervig negative Verhaltensmuster bei Männern und Frauen zwischen 40-60 Jahren. Sind die wieder älter werden sie oft wieder entspannter oder verbittern komplett.

(19) 28.10.18 - 17:44

Wir waren gerade eine Woche in Belek in fünf Sterne Hotel. Ca. 99% aus Russland, die wenigen Justus-Claudius und Marie-Charlotte aus Deutschland fielen sehr unangenehm auf. Also ich kann dir auf jeden Fall teilweise zustimmen.

  • Dt. Kinder fielen dir unter Russenkinder unangenehm auf? Bist du Russin?#rofl Spätestens abends am Buffet und Tisch frag ich mich, ob es bei denen keine Essens-und Tischmanieren gibt...alles aufladen, überall herumpicken und 80% davon stehen lassen. Kleinkinder fingen meist erstmal mit Eis und Cola an .
    Das war damals auch in Belek das ehem.ClubHotel Riu Kaya ist das heutige Kaya Palazzo.

    • ich komme ursprünglich aus Russland und ja, es ist tatsächlich so, dass die meisten Russen keine Tischmanieren haben... aber die russischen Kinder fallen nicht negativ auf! Die meisten werden sehr autoritär erzogen und sind bereits ruhig, wenn die Eltern sie nur streng anschauen! Und ja, ich weiß wovon ich rede. Wurde selbst so erzogen.

      Was mich am meisten stört, sind Erwachsene, die nicht gelernt haben, dass man das Kaugummi mit geschlossenem Mund kaut und sich nicht wie ein Wiederkäuer in den öffentlichen Plätzen sich benimmt...

      Und Mütter die Bedürfnis orientiert erziehen und das brüllende Kind im Zug versuchen mit süßlichen Stimme zu beruhigen: "Ach Schatzi, es ist grad alles doof... ich weiß du bist gaaaanz müde" Und das Kind brüllt und brüllt und alle Leute im Zug können nichts machen außer die Augen zu verdrehen. Und ich rede hier nicht von Babys, sondern von 3 oder 4-jähren Kindern.

Top Diskussionen anzeigen