Hilfe! Physik Kl. 8 Gymnasium

Thumbnail Zoom

Hallo,

mein Sohn sitzt nun schon den kompletten Nachmittag an der 1. Aufgabe dieser Physikhausaufgabe. Er hat den Versuch mit der Flasche gemacht und hat von den Maßen her folgendes:

Volumen Wasser Eimer: 1000 Kubikzentimeter

Volumen Flasche ohne Münzen: 375 Kubikzentimeter

Masse Münzen: 150 gr

Nachdem er alles gemessen und gewogen hatte, wusste er plötzlich gar nichts mehr. Logisch erklären warum die Flasche untergeht kann er, aber nicht physikalisch korrekt berechnen. Das hatten sie noch nicht. Die Aufgaben sind von einer Physikolympiade und die Kids sollen sie bis morgen als Hausaufgabe machen, die auch bewertet wird. Hat von euch irgendjemand einen Plan, eine Formel oder irgendeinen Ansatz? Ich bin auch gerade leicht überfordert. Eventuell sind Physiklehrer unter euch.

Vielen lieben Dank.

LG
Michaela

1

Schau mal hier:
https://www.studienkreis.de/physik/auftriebskraft-berechnen/

Im unteren Abschnitt wird erklärt, warum die Titanic untergegangen ist (einströmendes Wasser hat die Gewichtskraft des Schiffes erhöht).
Das Experiment bildet genau das Gleiche ab --> durch die Münzen Erhöhung der Gewichtskraft der Flasche, so dass am Schluss die Gewichtskraft höher als die Auftriebskraft ist. Dadurch sinkt die Flasche.

2

Soweit waren wir schon. Es soll aber berechnet werden. Irgendwie kommen wir auf keine Formel.

Vielen Dank für deine Mühe.

3

Zu früh geantwortet. Vielen lieben Dank. Das ist es. Suuuper! Da sind Formeln dabei.

4

Kennste Simple club, musste wissen physik....da wird genau erklärt, warum und wie man so etwas ausrechnet. LG

5

Mein Junior hatte die Eingebung nachdem er gerade im Bett verschwunden war. Er kam dann mit dem Worten: "Mutter, wir sind so blöd" noch mal runter. Liest man sich die Aufgabe genau durch, sieht man, dass nach dem Volumen und nicht nach dem Auftrieb gefragt wird. Man soll es mit Hilfe des Aufriebs ermitteln. Wendet man das archimedische Gesetz an, welches besagt, dass Auftriebskraft = Gewichtskraft ist. Die Flasche guckt ja immer soweit raus wie voll sie ist. Also bei 375 ml Inhalt, geht sie bis zur Markierung 375 ml unter. Gebe ich 150 gr Münzen hinzu, wiegt die Flasche 525 gr bzw. hat ein Volumen von 525 ml. Im Prinzip eine simple und komplett logische Aufgabe. Und wir saßen den halben Nachmittag und haben versucht den Auftrieb zu berechnen. Manchmal sieht man vor lauter Wald die Bäume nicht.