Geburtstagsparty meiner (bald) 11jährigen Tochter

    • (1) 08.11.18 - 22:09

      Hallo,
      bald wird meine Tochter 11 Jahre alt, und natürlich möchte sie mit ihren Freunden eine Party feiern. Sie möchte 9 Kinder einladen. 7 Mädchen und 2 Jungs.
      Momentan fahren alle anderen Kinder ins Schwimmbad oder woanders hin. Meine Tochter würde jedoch gerne Zuhause feiern. Abends möchte sie Stockbrot und Würstchen an der Feuerschale grillen. Vielleicht Klingelstreich oder Verstecken im Dunklen. Aber was kann man sonst noch machen? Meine Tochter hat selber leider auch keine Idee.:-(
      Hat einer von Euch Tipps? Ich würde mich freuen!!:-D
      Lg Beate

      • Schnitzeljagd?

        Chaosspiel

        Hallo,

        hat deine Tochter und eventuell ein anderes Kind unter den Gästen ein Handy und WhatsApp? Wir hatten das zum 11 Geburtstag meines Sohnes gemacht. Vorher gehst du durch die Umgebung und fotografierst verschiedene Dinge und Orte. Du bildest 2 Gruppen. Jede Gruppe braucht ein Smartphone mit Messenger. Du schickst beiden Gruppen das 1. Bild und sie müssen los es suchen. Jede Gruppe hat das gleiche Ziel aber andere Wege, dementsprechend andere Bilder. Haben sie das erste Ziel gefunden, machen sie an dem Ort ein Gruppenselfie oder lustiges Bild und schicken es dir. Daraufhin schickst du das nächste Bild raus. Immer so weiter bis sie am Ziel sind. Die schnellste Gruppe gewinnt. Dadurch, dass an jedem Ort lustige Bilder gemacht wurden, hatten wir dann genügend Material als Erinnerungsbild. Die besten haben wir bei dm entwickeln lassen und an die jeweiligen Gäste verschenkt. Das Ganze kam bei den Kids sehr gut an.

        LG
        Michaela

        • Hallo Michaela,
          das ist eine ganze tolle Idee!!#huepf
          Ich bin mir sicher, dass das bei den Kids super ankommen wird. ;-)
          Vielen lieben Dank!!!#winke

          • Ich finde die Idee doof...da ist Geburtstag und die Kids daddeln am Handy :-(. Noch dazu müssen sie von unterwegs online gehen und Fotos verschicken, das wäre hier z.B. gar nicht möglich (nur Wlan).
            Aber egal, ist ja nicht unsere Party :-). Viel Spaß euch!

            • Hatten wir damals aber auch gemacht, Schatzsuche, eher Bildersuchlauf über Whatsapp.
              Fuhr Tage zuvor in unserem Ort herum, fotografierte Teil von Firmenschilder, Zuliefererlogos, Hausnummern, Glascontainer etc.dazu gab es auch Rätselhinweise, die die Kinder finden mussten . Dann mußten sie per Rück-Foto den Fund bestätigen und erhielten dann das nächste Suchfoto und jedesmal einen Buchstaben von mir , zum späteren Lösungswort , der sie am Ende zum Schatz brachte. Durch Ergebniszahlen von Rechenaufgaben, konnten sie dann zum Schluß, die vorsortierten Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen, um den Schatz zu finden...die Kinder fanden es damals cool.Vorallem die Tochter, da sie ihr Handy da zum Geburtstag erst bekam...

          Ich finde, es gibt Besseres. Wenn mein Kind bei so einer Party gewesen wäre, hätte ich definitiv danach was zu den Eltern gesagt, vor allem, wenn die Idee auch noch von den Eltern gekommen wäre, und da wäre ich hier nicht die einzige.

          Aber ich glaube, die meisten doofen Ideen mit Handy und co kommen eigentlich von wohlmeinenden Eltern (siehe anderer Thread).

          • "Schlimm" finde ich die Idee nicht und gesagt hätte ich daher auch nichts.
            Aber ich bin auch altmodisch und möchte kein Handygefummele, egal in welcher Art, auf "meinem" Kindergeburtstag.

            Also ich bin jemand, der der Meinung ist, das Grundschüler grundsätzlich noch kein Handy brauchen und nicht stets auf Eltern ihr Handy herumtaddeln müssen, sowie man eingreifen muss, wenn Handy und co. vor Schulpflichten und Freundetreff bevorzugt wird. Aber das man bei einen bereits 6.Klässler dessen Eltern belehren täte , dass man anstatt bei Schnitzeljagd /Schatzsuche oder Bildersuchlauf die Infos anstatt auf einen Zettel, in der "heutigen Zeit" über das Handy gibt, finde ich es schon als übertrieben, generationseingefahren und spießige Eltern. Ob mit Zettel oder über Handy, im Enddefekt, bleibt es gleich, dass sie draussen an der frischen Luft und in Bewegung sind, Spaß am Suchen und Rätseln haben.....wäre Zuhause mit DVD gucken oder Kinobesuch vor die Klotze sitzen die bessere Alternative?

            hast du noch nie etwas von geocaching gehört? das funktioniert so ähnlich und macht mega spaß.
            was genau hättest du denn gesagt?

            Ernsthaft? Das ist ja furchtbar.
            Ist doch nicht deine Party und du willst dann den pädagogischen Finger heben?

            Die Freundin meiner Tochter hat bei Mc Donalds gefeiert. Finde ich auch doof, würde aber nie was sagen.

            Rechne dann aber bitte damit, dass dein Kind nächstes Jahr nicht mehr eingeladen wird ;-)

            Beschwerst du dich auch wenn es zu viel Süßigkeiten an Geburtstagen gibt?
            Bleib am besten dabei, dann bekommst du auch jeden vermeintlichen Fehler mit! ;-)

    (13) 09.11.18 - 08:34

    Klingelstreiche? Finde ich immer wieder klasse. #augen

    Mit 11 wollen die Kinder ja meist gar nicht mehr "beschäftigt" werden. Fürs schlechte Wetter würde ich vermutlich DVDs da haben oder ein Karaoke-Teil zur Verfügung stellen.

    LG Anja

    • (14) 09.11.18 - 09:03

      Das stimmt, die haben meist selber die besten ideen. Am 12. Geburtstag meines Sohnes wurde im Garten gezeltet und so gegen 23.00 merke ich, es ist draußen plötzlich so hell.

      Die 6 Jungs hatten alle Taschenlampen rund um den Rasen verteilt, die Außenlampe angemacht und spielten mitten in der Nacht Fußball. Sie hatten einen Riesenspaß dabei. Die Nachbarn sprachen uns später an und meinten, das wäre ja ne supercoole Idee gewesen; der eine Nachbar hätte am Liebsten mitgespielt.

      Was für ein Karaoke-Teil meinst du? Ich hatte an sowas gedacht für den nächsten Geburtstag hier.

Top Diskussionen anzeigen