Rückstellung Bayern - bei wem hat es geklappt?

    • (1) 12.12.18 - 08:18

      Huhu Mädels #winke,
      meine Kleinste wird nächstes Jahr im letzten September Drittel 6 Jahre, würde also mit 5 in die Schule kommen.
      Wie die Mittlere in die Schule kam, war die Kleine 4 und hat dadurch automatisch die Anlauttabelle mitgelernt, liest auch inzwischen mindestens so gut wie ein Erstklässler. Gefördert habe ich das nie, weil ich das nicht will.
      Gestern hatten wir Schuluntersuchung. Das Dreieck hat nicht ausgeschaut wie ein Dreieck. An der Raute ist sie komplett gescheitert, konnte sie nicht nachzeichnen. Statt dann zu sagen, dass sie es nicht kann, sagt sie einfach gar nichts, zupft an ihren Lippen, die Augen füllen sich mit Tränen..... Wenn sie im Kiga irgendwo runterfällt, oder sich irgendwo verletzt, traut sie sich nicht zu weinen und sagt das auch keinem Erzieher. Laut Kiga wäre sie vom Wissen her schulreif, aber noch nicht vom sozial emotionalen.
      Zuhause sind wir immer noch in der riesen Bock Phase. Kann mir auch vorstellen, wenn bei den Hausaufgaben was nicht läuft, dass sie dann alles zerreißt.
      Um auf den Punkt zu kommen, ich finde einfach, dass sie noch nicht reif für die Schule ist. Bei den beiden Großen (April, Juli) hatte ich nie Bedenken. Bei der Kleinen eben schon, da sie Ende September 6 wird und die ersten Kinder ja schon ab Anfang Oktober 7 Jahre werden.
      Von der Dame der Schuluntersuchung wurde schriftlich eine Rückstellung empfohlen, ebenso liegt ein Attest vom Kinderarzt vor. Das letztendliche Sagen hat ja aber die Schule, oder? Und die werden im Sinne der Klassenstärke handeln #kratz
      Hat das bei jemandem geklappt?
      Andrea

      • Nee, der Hauptfaktor ob ein Kind schulreif ist oder nicht, ist in Bayern die Schuluntersuchung, darauhin folgt erst die Schulanmeldung übers Schulamt . Die Schule selbst hat vor der Einschulung keinen Einfluss darauf.Die Schuluntersuchung meldet schulreife und schulunreife dem Schulamt...aber ob du selbst noch einen persönlichen Rückstellungsantrag stellen musst, zwecks negativen Schuluntersuchungsbefund keine Ahnung.

        • Mmmh. Okay, danke. Die Schuluntersuchung war gestern. Da steht drauf Rückstellung empfohlen. Im März ist dieses "Schule spielen", wo die Kinder nen vormittag in der Schule verbringen. Ich soll mir ein paar Wochen vorher einen Termin bei der Rektorin geben lassen und sagen, dass ich eine Rückstellung beantrage und meine Atteste mitbringen.

          • Hallo Chrisdrea,

            Ich glaube schon , dass in Bayern die Schule das letzte Wort hat. Wir haben hier vor Ort zwei Grundschulen, in der einen ist eine Rückstellung überhaupt kein Problem, solange es dafür Gründe gibt. Habe selbst ein Septemberkinf, siebist zwar dann in die Schule gegangen, ihre zwei Freundinnen die im September 6 wurden nicht. Es gab nach der Schulanmeldung ein Schulspiel , in diesem wurden die Kinder beobachtet und dann wurde entschieden.
            In der anderen Schule ist eine Rückstellung kaum möglich, das will die Direktorin nicht.
            Also auch Bayern und da entscheidet die Schule und nicht das Schulamt.
            Vielleicht konnte ich dir damit weiterhelfen...

            Lg#winke

            • Ja. Jein. Ich finde halt, dass letztendlich die Entscheidung bei den Eltern liegen müsste. Für die Schule ist es nur ein Kind von hunderten.... Und kein Kind muss mit noch nicht mal 6 in die Schule.
              Hattet Ihr "Probleme", oder ist das mit der frühen Einschulung alles gut gegangen?

        (6) 12.12.18 - 18:20

        Bei unseren Kindern würde eine Rückstellung auch empfohlen. Trotzdem hätten sie theoretisch zum Schulspiel und so gemusst, weil das leider keinen interessiert hat. Interesse galt der klassenbildung, nicht den Kindern.

    Hallo, ich hab vor kurzem gelesen, dass der neue Kultusminister eine Änderung des Einschulungsstichtags in Bayern veranlassen will.
    https://www.ovb-heimatzeitungen.de/bayern/2018/12/09/einschulung-eltern-haben-die-wahl.ovb

    Ich hab mich aber nicht näher damit beschäftigt und weiß leider nicht, ob diese Änderung schon gilt oder erst noch beschlossen werden muss.

    VG#winke

(12) 12.12.18 - 15:31

hi,
bei uns in Bayern „kl Dorf“ ist es absolut kein Problem, die Kinder zurück stellen zu lassen.. Da wird mit dem Kiga gesprochen und mit der Schule, fertig aus.
Ausser, der Schule gehlt ein Kind wg. Klassengrösse, dann hat eines evtl. Pech ....aber sonst....total easy bei uns

lg
lisa

(13) 12.12.18 - 18:15

Hallo,
Wir haben es durch, war wegen der Klassenbildung nicht ganz einfach, aber man kriegt es gebacken. Bei uns war es ähnlich.
Viel Glück
Delfinchen

  • (14) 12.12.18 - 19:41

    Hast Du auch ein SeptemberKind? Hat bei Euch das normale Gespräch mit der Schule inklusive Attesten gelangt?

    • (15) 12.12.18 - 20:56

      Ja, 29.09.
      Das Gespräch hat nicht viel gebracht, danach wollten sie erst recht einschulen, weil die Kinder fließend lesen konnten.
      Ich hab das Schulamt eingeschaltet, hat leider auch nicht viel genutzt...
      Wir haben dann mit weiteren Schritten gedroht. Dann hieß es, der Beratungslehrer testet.
      Wir haben nochmal deutlich gemacht, dass wir unsere Kinder an die Monti schicken, wenn sie uns die Rückgestellung verweigern, damit klar wird, dass sie die Kinder für Ihre klassenbildung so oder so nicht hat.
      Dann endlich ging es. Die Atteste von kiga, Kinderarzt, HNO-Arzt haben nix genutzt...

      • (16) 12.12.18 - 21:15

        Oh mann.... Ich hab da echt schon Angst. Wollte keinen riesen Kampf. Die tun doch den armen Kindern keinen Gefallen, wenn die schon so bald da rein müssen. Die Eltern kennen ihre Kinder doch am Besten.
        Hat Deiner das weitere Kindergartenjahr gut getan, oder war sie sehr unterfordert?

        • (17) 13.12.18 - 05:35

          Es hat Ihnen total gut getan. Endlich mal die Großen sein. Unterfordert waren sie nicht, aber das lag am kiga, der theoretisch auch noch Drittklässler fördern könnte.
          Jetzt sind sie in der 3. klasse und ich bin dankbar um die Entscheidung. Sie wären den Viertklässlern emotional noch lange nicht gewachsen. Ich unterrichte eine 4. in Sport, das sind größtenteils Mädels, die reif für den Wechsel an die weiterführende Schule sind. Das sind meine definitiv nicht.

Wnr haben es durch jnd ging ganz einfach.

Wir haben mit den erziehern gesprochen, die leitung hat es dann der schule gemeldet. Ich musste es auch nochmal melden. Die haven mir dann ein musterbrief zugemailt was ich schreiben musste, quasi als antrag auf zurückstellung.

Am tag der einschreibung musste ich mit dem brief hin, da er schon "vorgemerkt" war musste ich nur ins sekreteriat. Sie bekamen den antrag ich die bestätigiung der rückstellung.

Vor dem ganzen war die unteruschung vom gesundheitsamt, die war überwiegend u auff.
Ein attest vom kia hatten wir, hatten es aber gar nicht gebraucht.

Wir haven wirklich lange hin und her überlegt. Letztendlich habe ich gesagr, wäre er vor einigen jahren eingeschult worden, als der stichtag 30.6 war, wäre keiner auf die idee gekommen ihn einzushculen.

Ich have schon immer gesagt, dass die SCHULE entscheidet ob er mit 6 oder 7 in die schule kommt. Ih weiss nicht ob er es verstanden hätte warum ich entscheide, dass er "zurückgestellt" wurde.

Min kia hatte meine entscheidung auch noch bestötigt. E sagte es gibt vier säulen auf dem die schulfähigkeit sich aufbaut,
Kognitiv
Sprachelich
Emotional
Sozial

Und wenn eins der säulen noch nicht ausgereift ist, dann füngt das ganze an zu wackeln.

Viel erfolg

  • Dankeschön. Ich hab meiner Tochter von Anfang an gesagt, dass es einfach so besser ist, falls es funktionieren würde. Der Kiga findet sie wie gesagt schulreif, außer eben das emotionale und sie wäre dort wohl unterfordert. Hab mit der Erzieherin lange gesprochen und hab ihr gesagt, dass ich sie nicht im Nacken, sondern im Rücken haben will.
    Wann ist Dein Kind geboren?
    Hatte bei meinen anderen beiden nie einen Gedanken daran verschwendet, aber da sagt es mir eben mein Verstand!

    • Anfang sept geboren,

      Oih hatte auch einfach so ein bauchgefühl. Eh ist schlau, will alles wissen, auch komplexere sachen wie "wie schnell fliegt eine fliege"
      Sprachlich war er schon immer gut, riesen wortschatz.

      Aber er war wirklich ncoh ganznverspielt, keine interesse an rätselheften, und mehrer aufgaben hntereinander konnte/wollte er sich ncoh nciht merken (was in der schule ja wichtig ist). In der vorschulgruppe ist er nicht voran gekommen weil er immer schauen wollte was die anderen gerae machen, damit er auch nichts verpasst.

      Die erzieher haben gesagt er könnte in die schule, aber ein jahr länger kiga wäre für ihn auch ok, er langweilt sich nicht,

      Wir haben dann beschlossen es zu versuchen und wenn es ein riesen aufwand geworden wäre, wie eine vorschreiberin geschrieben hatte, dann hätten wir ihn einfach geschickt.

      Die erwten wochen vom neuen kiga jahr waren doof. Et war letztes jahr "halbes vorschulkind" und viele, aber nicht alle, fruende sind ind ie schule gekommen. Ef musste erst seinen platz wieder finden.
      Jetzt läuft es aber super. Ez interessiert sich sehr fürs schreiben, rechnet immer mal zwisfhen durch. Und freut sich jetzt schon auf den schulrqnzen kauf.
      Das war vor einem jahr überhauüt nicht. Da hat er gar nicht von der schule gesprochen.

      Die leitung hatte mich dann mal versucht zu überreden ihn doch zu schicken, bzw. Bis zum sommer zu warten und dann zu entscheiden (#kratz)
      Aber die erzieherin, wir haben da echte tolle, haben sich mot eingeschalten und gesagt, dass wir lange gereeer haben und es schon entsfhieden sei

(21) 11.01.19 - 20:11

Hallo,
unser Sohn hat am 27.9. Geburtstag. Die Schuluntersuchung lief völlig problemlos und er würde als schulfähig eingestuft. Ich habe einen Termin mit seiner zukünftigen Klassenlehrerin ausgemacht. Sie hat ihn sich angeschaut und gemeint passt alles, er könnte ruhig zur Schule gehen. Wir wollten das aber nicht, fanden ihn einfach zu jung und zu hibbelig.
Wir sagten das so und die Lehrerin meinte gut kein Problem, dann halt ein Jahr später!
Also wirklich kein Problem!!
LG Boysmum4

Top Diskussionen anzeigen