Schulwechsel in bestehenden Zweig möglich?

    • (1) 29.01.19 - 19:37

      Hallo!
      Wir wohnen gerade im Ausland und werden voraussichtlich in 2 Jahren, zum Halbjahr des Schuljahres 2020/2021, zurück nach Deutschland ziehen. Meine Tochter ist dann in der 8 Klasse. Da wir schon einen richtigen Fehlgriff hinter uns haben und gegebenenfalls vorsorgen müssen, wegen Fächern die sie gerade nicht hat oder ähnliches, machen wir uns bereits jetzt Gedanken, über ihre zukünftige Schule.
      Sie hat auch einen ganz klaren Favoriten. Ein technisches Gymnasium. Um das kurz zu erklären: wir kommen aus BW. Hier gibt es berufliche Gymnasien ab Klasse 8 oder 11. Abschluss ist die stinknormalen allgemeine Hochschulreife, wie auf allgemeinbildenden Gymnasien auch. Nur der Unterricht ist sehr auf das Profil ausgerichtet. Meine Frage geht also hauptsächlich an alle aus BW, natürlich aber auch andere, bei denen es vergleichbare Situationen mit Zweig, Profil,... gibt.
      Problem ist jetzt, dass wir ja höchstwahrscheinlich zum Halbjahr, nicht Schuljahresbeginn, umziehen. Beginn ist aber Schuljahresanfang Klasse 8 ODER 11 #gruebel
      Hat jemand Erfahrungen mit einem Wechsel zum Halbjahr? Oder wurdet ihr gleich abgeweisen?
      Für meine Tochter wäre es kein Problem, den Stoff des Halbjahres nachzuholen bzw. gleichzeitig zu bearbeiten. Im Gegenteil, das würde ihr richtig Spaß machen.
      Bisher ist das ganze natürlich nur Überlegung. Nur geht sie in dem Themebereich wirklich auf und ich könnte sie mir dort auch sehr gut vorstellen.
      Fragen kostet natürlich nichts, ich werde mich wohl einfach mal an die Schule wenden. Aber es schadet ja nicht, sich vorher umzuhören und evtl. Argumente oder Vorschläge zu sammeln.

      LG

Top Diskussionen anzeigen