Hat die Sportlehrerin die eigenen Schulregeln gebrochen?

    • (1) 01.02.19 - 18:23

      Guten Abend,

      heute hatte mein Sohn (12)(6. Klasse) sein Sportzeug zuhause vergessen. In der Doppelstunde Sport musste er aber Schuhe und Socken ausziehen und barfuß mitmachen. An sich ist das ja nichts schlimmes, nur er hat aktuell schon eine leichte Erkältung, und da ist sowas natürlich nicht sehr hilfreich.
      Mich wundert das aber auch, weil wir am Anfang des neuen Schuljahres immer einen Elternbrief bekommen, wo drin steht das man in so einem Fall auf der Bank sitzen muss.

      Gruß,
      Gina#winke

      • Bei uns muss nur auf der Bank sitzen, wer eine Entschuldigung hat und deshalb nicht am Sportunterricht teilnehmen darf. Vergessenes Sportzeug ist kein Grund, nicht am Sport teilzunehmen (da gäbe es Kandidaten, die würden es immer "vergessen", wenn sie auf der Bank sitzen dürfen).
        Vielleicht gilt diese Regelung auch bei Euch?!

        • In dem Elternbrief den wir jedes Jahr erneut bekommen steht immer beim Fach Sport, dass man ohne Sportkleidung aus Sicherheitsgründen nicht mitmachen darf.
          Aber wie es aussieht scheint es wohl doch nicht so zu sein :-D

          • (4) 02.02.19 - 00:33

            schon kleininder lernen, dass man auch Barfuss turnen kann.
            Ausser dein Sohn hatte einen Rock an, dann geht es natürlich nicht aber eine Hose ist super Ok.

            bei uns tragen viele Mädels Leggins, die sie sogar teils im Unterricht anhaben zum Sport oder die jungs im Sommer ihre kurzen Shorts, weil sie zu faul sind sich umzuziehen.
            Da hätte die lehrerin viel zu tun, Sportkleidung zu definieren.


            Sei doch froh, dass dein kind keine 6 bekommen hat, weil er sein Material nicht dabei hatte.

              • klar kann man das...wir habe z.B. Kids, die immer wieder was vergessn, sogar ihre Referate vorzubereiten....
                Manchmal müssen halt Lehrer durchgreifen, wenn Schüler nicht verstehen, wie der Hase läuft und Eltern sich dann noch beschweren.

                • Ein nicht gehaltenes Referat ist aber eine nicht erbrachte Leistung.

                  Es gibt ja keine Note dafür dass man generell seine Materialien dabei hat.

                  Ich bin mir ziemlich sicher dass es zb in Baden Württemberg nicht rechtens ist und Eltern dagegen angehen könnten.

                  • komisch, bei uns muss man sogar Nachsitzen wenn man was vergessen hat – und sei es der Zirkel. Vergisst man öfters etwas, müssen die Eltern in die Schule und nicht nur bei nicht gemachten Hausaufgaben.

                    Und ja, es können auch Noten verteilt werden. Z.B. wäre an dem Tag vorturnen gewesen und er hat seine Sachen nicht dabei....6
                    Oder es fällt öfters auf, das er es vergisst....

                    Nicht rechtens...naja, Eltern Demo vor der Schule , weil die Hüpfer kene Bock haben auf ihre Sachen zu achten und sich dann bitterlich bei Mama beschweren ....oder sollten bitte die Eltern daheim mitdenken, damit die akids ihr Sachen ordentlich zum Unterricht mitnehmen. #ole

                    Ich habe noch nie die Ordnung gelesen, meine Kids kennen sie und fertig aus. Alles andere kann man unter gesundem Menschenverstand abhaken.

                    • Nachsitzen, Eltern einbestellen ist ja alles ok. Aber schlechte Noten darf man eben nicht für vergessene Materialien und co geben.

                      Ausnahme: man hat das Referat „vergessen“ und hält es nicht an dem Tag oder wie du sagst die sportsachen an dem Tag an dem das vorturnen war.
                      Hausaufgaben darf man in der Regel auch nur bewerten wenn man angekündigt hat dass man sie bewerten wird und wenn klar ist wie viel diese Note dann in die Gesamtnote reinzählt.

                      Natürlich können ständig vergessene Hausaufgabe zu einer schlechten Note beitragen da man logischerweise mündlich nicht mitmachen kann wenn man nix gemacht bzw alles zu Hause hat. aber diese Pauschale „dann geb ich dir ne 6“ ist eben nicht rechtens.

        (11) 01.02.19 - 21:45

        O jaaaaa

        ICH hätte meine Sportsache dann sicher zu JEDER Sportstunde "veressen"... Ersatzweise taten es auch andere Ausreden...

        Meine Kids sind da zum Glück eher anders, die freuen sich, wenn sie auf Socken mitmachen müssen und sind todtraurig wenn sie auf der Bank sitzen müssen...

    Auf der Bank sitzen heißt aber auch entweder einen Vergessensstrich oder bei Sport eher eine Art mündliche 6.

Top Diskussionen anzeigen