Verein

    • (1) 11.02.19 - 18:32

      Brauch mal eure Meinung. Unsere Tochter(12) ist Pferdeverrückt wie so biele Mädchen.
      Jede Gelegenheit Reiten zu können nimmt sie war.
      Spar nebenbei eisern für Reitstunden..
      In unsere Unmittelbaren Nähe gibt es einen Reitstall.Der ist aber so beliebt das man sich dort erstmal auf eine Warteliste setzen lassen muß...
      Dort steht sie bereits seit fast 2 Jahren drauf.So alle 2-3 Monate haben wir dort mal angerufen oder sind hinfefahren und nach dem Stand der Dinge gefragt.
      Wir sollten doch noch Gedult haben.
      Wir haben dann etwas gefunden was etwas weiter weg ist so das sie immer gefahren werden müßte und auch nur alle 2 Wochen...wir haben da gerne gemacht aber das richtige war das irgendwie nicht..
      Dann der Anruf...Wenn sie möchte kann sie zum Probereiten vorbei kommen um zu sehen ob sie in die 1 Gruppe wo jetzt 1 Platz frei währe paßt.
      SIE HAT ES GESCHAFFT.Und könnte nun jeden Montag um 15.00 zum Reiten kommem.
      2 Mädchen haben auch gleich Nummern mit ihr ausgetauscht.Sie war glücklich.
      Zum Stall kann sie nun mit dem Fahrrad fahren und das nicht nur am Reittag sondern wenn sie möchte jeden Tag.Zum rümmtüddeln helfen putzen sie.
      Jetzt das Größe Aber.

      An dem Tag hat Leonie bis 16.00 Uhr Schule.

      Es geht nicht um Mathe Deutsch Englisch...sie hätte Sport

      Was glaubt Ihr?
      Kann ich sie freistellen lassen vom Sportunterricht?
      Oder läßt sich die Schule nicht darauf ein?
      Haben
      am Mittwoch ein Gespräch mit dem Direktor.
      Was glaubt Ihr?
      P.S Falls das relevant ist sie ist eine sehr gute Schülerin...

      • Sorry habe mich bei der Überschrift verschrieben...
        Verein....sollte das heißen...

        Hallo.

        Ich denke kaum, dass du sie vom Unterricht freistellen lassen kannst. Das sind doch wohl Pflichtstunden und keine freiwilligen Wahlfächer, oder? #zitter

        Ich würde eher mal im Reitstall nachfragen, ob sie nicht mit einem anderen Kind tauschen könnte, so dass sie an einem anderen Tag oder zu ner anderen Uhrzeit reitet.

        Viel Glück!

          • "lleine aufgenommen zu werden ist schon ein 6 im Lotto... "

            Kann es sein, dass die sich ein wenig zu wichtig nehmen?!? :-[
            Haben auch einen Reitstall in der Nähe (großes Einzugsgebiet). Aber hier wird kein so großes Gezeter gemacht. Wer reiten will, der kann und darf. Dann werden halt z.B. am WE nachmittags drei Gruppen gemacht, anstatt 1 - 2. #augen

      Du bist ja drollig ;-). Egal ob Sport, Englisch, Physik - es gibt eine Schulpflicht! Und die wird ganz sicher nicht wegen eines lapidaren Hobbys außer Kraft gesetzt, auch nicht bei einer reinen 1er-Schülerin.
      Hätte deine Tochter eine Beeinträchtigung und würde dringend Therapie benötigen, gäbe es einen Grund, aber doch nicht wegen eines Hobbys.
      Sprich mit dem Schulleiter, wer weiß, aber ich vermute eher, er wird gedanklich die Augen rollen.
      Viel Glück!

      • Gedanklich kann er rollen womit er will...werde nichts unversucht lassen ihr den Wunsch erfüllen zu können...

        • "werde nichts unversucht lassen ihr den Wunsch erfüllen zu können... "

          VIEL wirst du nicht versuchen können.
          Du kannst fragen - er wird NEIN sagen und Ende. Stellt euch schon mal drauf ein.
          Welche Geschütze willst du denn noch auffahren - Ein psychologisches Attest??#schwitz

          Und wer sagt dir, dass es nicht nächstes Schuljahr das gleiche Dilemma ist?

          Ich würde sie weiterhin zum anderen Reitstall fahren, wo sie reiten kann wie es euch in den Terminkalender passt.#cool

          • Sorry ich habe geschrieben das das kein Reitstall ist sondern privat...und es den mir uns Geld geht...

            • Nein, du hast nicht geschrieben, dass es privat ist, sondern dass es sich um einen Reitstall handelt. Oder verstehe ich das falsch?

              "In unsere Unmittelbaren Nähe gibt es einen Reitstall.Der ist aber so beliebt das man sich dort erstmal auf eine Warteliste setzen lassen muß..."

              Ich würde im Reitstall fragen, ob vielleicht ein anderes Kind tauschen kann.

              Und, wie der Rest schon gesagt hat, NICHT in der Schule fragen, ob man sie vom Unterricht befreit. Hier ändert sich der Stundenplan oft und da wo jetzt Sport ist, steht demnächst Bio oder Erdkunde und wer weiß was drauf (abgesehen davon, dass auch Sport ein Schulfach ist....)

              Wenn es sich um den Besuch des Ganztags handeln würde, wäre das was anderes. Das habe ich auch gemacht und meinen Sohn vom Besuch des Ganztags an den Freitagen befreit (hier ist die Anwesenheit 5 Tage die Woche pflicht), damit er zu der Probe des Orchesters am Gymnasium gehen kann. Er ist noch in der 4., ihm bot sich aber die Gelegenheit jetzt schon im Unterstufen-Orchester einzusteigen.

              Auch wurde er von einer Stunde Unterricht befreit, als es vor Weihnachten die Generalprobe war, aber nur die eine Stunde.

    Hallo

    Nein, sie wird keine Freistellung bekommen.

    Das eine ist Freizeit das andere Pflicht.

    Würde mal mit den Stundenplan zum Reitstall fahren und nach einer Alternative suchen.

Hallo

Wäre es immer 15 Uhr? Oder einmal ?

Wann wäre denn sonst der Reit Kurs?

Lg

(17) 11.02.19 - 19:25

Hallo,
Sport ist Pflichtfach, sie wird dafür wohl eher nicht freigestellt. Ich würde sowas nichtmal Anfragen.
LG
Delfinchen

<<<n dem Tag hat Leonie bis 16.00 Uhr Schule.

Es geht nicht um Mathe Deutsch Englisch...sie hätte Sport

<<<<Was glaubt Ihr?
Kann ich sie freistellen lassen vom Sportunterricht?
Oder läßt sich die Schule nicht darauf ein?
Haben
am Mittwoch ein Gespräch mit dem Direktor.
Was glaubt Ihr?
P.S Falls das relevant ist sie ist eine sehr gute Schülerin... <<<<<

In Deutschland haben wir Schulpflicht, wie naiv kann man denn sein. Mein Sohn kann auch seinem Hobby nicht nachgehen wie er lustig ist. Also suche lieber etwas was besser passt.

LG Hinzwife

(22) 12.02.19 - 06:59

<<<Was glaubt Ihr?
Kann ich sie freistellen lassen vom Sportunterricht?
Oder läßt sich die Schule nicht darauf ein?
Haben>>>

Das willst du doch nicht wirklich durchziehen. Dein armes Kind. Dir geht es doch nicht um deine Tochter, eher darum, dass dir der Weg nicht zu lang ist. Oder hat sie sich beim anderen Reiterhof nicht wohlgefühlt. Ich würde sie bein neuen Reiterhof hinlassen, wie sie möchte (zum Putzen oder Ausführen) und vielleicht nächtes Schuljahr sehen, ob es passt vom Unterricht her. Vielleicht rutscht sie ja glücklicherweise mal irgendwie so rein. Aber den Pflichtunterricht ausfallen lassen bzw. nachfragen wegen Freistellung, damit schießt du sie richtig ab. Was passiert, wenn die Schüler/innen aus ihrer Klasse das mitbekommen, dass sie freigestellt wird dafür. Kann der Direktor bzw. die Schule gar nicht verantworten.

  • (23) 12.02.19 - 07:49

    …Was passiert, wenn die Schüler/innen aus ihrer Klasse das mitbekommen, dass sie freigestellt wird dafür. Kann der Direktor bzw. die Schule gar nicht verantworten. ..

    Das waren auch meine Gedanken.
    Wo soll der Rektor - wenn er das tatsächlich erlauben würde - da eine Grenze ziehen?

    Das eine Kind muss dann künftig immer 15 Minuten eher gehen, weil der Musiklehrer nicht anders kann, Das nächste Kind hat Ballett, etc. etc. - irgendwann sitzt die Sportlehrerin alleine in der Turnhalle.

(24) 12.02.19 - 08:10

Hallo,

sorry, wenn es jetzt um eine einmalige Sache gehen würde, dann vielleicht.
Aber doch nicht jeden Montag.
Was ist das für ein Zeichen an deine Tochter ? Mutti regelt alles was ich gerne hätte ? Oder wie ?

Zumal dann wahrscheinlich der Nächste kommt und irgendeine Sonderbehandlung möchte.

Lass es bitte, du machst dich lächerlich (und deine Tochter gleich mit)

LG
Tanja

Ist das dein Ernst? So naiv kann man doch gar nicht sein.......
Natürlich kannst du eine Peinlichkeit provozieren und nachfragen, aber da auch der Sportunterricht zur Schulpflicht zählt, muss man hier wohl nicht näher drauf eingehen.

Top Diskussionen anzeigen