Geburt fällt auf Einschulung

    • (1) 24.04.19 - 18:58

      Hi
      Pünktlich zur Einschulung erwarten wir nun das 4 und letzte Kind. Das haben wir natürlich nicht bewusst so geplant und eigentlich wären wir schon jetzt komplett aber manchmal klappt es leider nicht.
      Unser älteste Tochter hat demnach schon 2 Geburten erlebt und kennt das Leben mit Geschwistern. Wir haben unsere Pläne jetzt etwas geändert und richtig arbeiten werde ich erst wieder, wenn Nummer 4 zur Schule geht.Bin also daheim und sie wird nicht zur Betreuung gehen.
      Sie freut sich sehr auf Schule, weniger auf unser Baby :-D Etwas Gedanken machen wir uns trotzdem...
      Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was würdet ihr uns besonders empfehlen in diese Situation?

      GLG

      • Das würde ich einfach auf mich zukommen lassen.
        Mein Großer war in der ersten Klasse als unsere Jüngste kam, und er fand es genial anlässlich ihrer Geburt schon vor Schulende #huepf nach Hause zu dürfen, um seine kleine Schwester willkommen zu heißen.
        Am nächsten Tag hat er ein Foto von sich mit Baby auf dem Schoß in die Schule mitgenommen, und war stolz, als die anderen ihn beneidet haben ein so kleines Baby halten zu dürfen.

          • (5) 24.04.19 - 20:33

            wie wahrscheinlich ist es, dass das Baby genau am Einschulungstag kommt? Bei mir kamen alle zu spät. Einleitung oder so kommt nicht in FRage? So dass du am Tag dabei sein kannst?

            • (6) 24.04.19 - 20:43

              Die 3 kamen alle sehr nah am ET. Eine auch an dem Tag, der nach meiner Rechnung ET war.
              Eine Einleitung ist für mich so keine Option. Da hab ich beruflich zu viel mitbekommen. Außerdem möchte ich das Baby nicht gezwungen deutlich früher (??? damit ich zur Einschulung auch sicher weider etwas hergestellt bin, wer weiß wie die Geburt wird) raus schmeißen.

              • (7) 24.04.19 - 20:50

                Oh ok. Ich war immer schnell wieder fit. Ich drücke die Daumen, dass die Kleine nach dem Einschulungstag kommt (oder erst nachmittags nach der Einschulung dieWehen einsetzen).

                • (8) 24.04.19 - 20:56

                  Ich eigentlich auch. Nur Baby Nummer 3 kam nicht ganz fit zur Welt.
                  Kenne jedoch einige Frauen, die es bei der letzten Geburt wortwörtlich zerrissen hat #zitter
                  Danke!

        (9) 26.04.19 - 08:40

        Wieso hat ein Geschwisterkind früher Schulschluß, wenn eine Schester geboren wird? Ich käme jedenfalls nicht auf die Idee, da in der Schule nachzuragen. Aber ok, jeder so wie er meint.

        • (10) 26.04.19 - 15:23

          Wir sind in besonderen Momenten gerne komplett. Geschwister und Großeltern haben das Baby und uns bei der Rückkehr aus der Klinik willkommen geheißen. Wir hätten es doof gefunden, wenn unser Erstklässler in diesem Moment nicht hätte dabei sein können. Ja, dafür hat er eine Stunde Unterricht versäumt. So what? Die Schule fand es übrigens ganz selbstverständlich.

    (11) 24.04.19 - 20:25

    Ich dachte zuerst das Problem ist, dass die Älteste Angst hat, dass das Baby genau am Einschulungstag kommt. Das ist jetzt aber nicht das Problem? Ist das Problem, dass sie sich nicht auf das 3. Geschwisterchen freut? Wie alt sind die anderen? Geschlecht?
    Bei unserem 4. hat sich mein Ältester gefreut, dass ich wieder 1 Jahr daheim bin. Für ihn war wichig, dass ich weiterhin Exklusivzeit für ihn habe. Außerdem hält er mich für zu gluckig. Und hatte damit die Hoffnung, dass er dadurch mehr Freiheit bekommt.

    • (12) 24.04.19 - 20:36

      Ja sie hat Angst dass ich nicht bei der Einschulung bin.
      Ich habe gehört, größere Veränderung in Verbindung mit der Einschulung können es für das Kind schwer machen. Da sie gerade von den Geschwister eher genervt ist und dann wieder ein kleines Baby kommt, machen wir uns deshalb Gedanken.
      Es sind alles Mädchen. 2 und 1 sind die Schwestern gerade.

      • (13) 24.04.19 - 20:47

        Bei der Einschulung unseres Ältesten war unser 3. gerade 8 Wochen alt. Unser 4. kam 2 Jahre später. Besteht die Möglichkeit, jetzt viel Exklusivzeit und danach zu organisieren? Falls wirklich das Baby am Einschulungstag kommt. Ein Einschulungsfest nachholen. Vielleicht dass Du allein mit ihr Einschulungsfotos beim Fotografen machen läßt?

        • (14) 24.04.19 - 20:55

          Jetzt bekommt sie regelmäßig Exklusivzeit. Aber wir sind größtenteils auf uns gestellt. Ich will ihr keine falschen Versprechungen machen und zumindest das Baby (wenn es nichts abgepumptes mag) werde wir wohl dann öfters dabei haben müssen.
          Damit würde sie sich nicht trösten lassen. Ihr ist alles wichtig, was man nicht nachstellen oder nacholen kann. Die Zeremonie in der Schule, abholen vom Klassenzimmer usw. Für sie ist das halt wichtig, wollen wir ihr auch nicht abreden :-(

          • (15) 24.04.19 - 21:12

            Sie geht jetzt aktuell in den Kiga? Vielleicht mal mit den Erziehern sprechen. Oder mit der Direktorin. Das der 1. Schultag fuer.sie ganz was Besonderes wird, falls das Baby genau am 1. Schultag kommt. Das sie aufgerufen wird, und fuer x ist heute ganz ein besonderer 1. Schultag, sie ist grosse Schwester geworden.
            Echt schwer. Mein 4. Hat ganz knapp um den 1. Schultag rum Geburtstag. Gluecklicherweise hatten wir in dem Jahr keine Einschulung.

(16) 24.04.19 - 20:52

Was heißt denn "zur Einschulung"? ET=Tag der Einschulung? Es kommt halt wie es kommt. Vielleicht bist du bei der Einschulung ja auch noch hochschwanger. Vielleicht platzt dir da die Fruchtblase, vielleicht liegst du gerade in den Wehen, vielleicht ist Nr.4 auch schon seit einem Monat auf der Welt. Die Einschulung ist doch noch ewig hin. Zumindest bei uns immer im September. Wir haben April, bis dahin kann sich doch noch ewig viel ändern, auch bei der Stimmung von deiner Tochter. Ich habe erlebt, dass man im letzten Kigajahr gerne groß sein will aber noch klein ist und eine schwangere Mama "peinlich" ist. Während der Schulzeit dagegen gibt es nichts cooleres, als nochmal große Schwester/Bruder zu werden. Die Glücklichen wurde zumindest bei uns immer sehr von den anderen Kindern beneidet/bewundert.
Ich würde mir da keine Gedanken machen, es ist noch lange hin und bis dahin wird sich noch viel verändern :)

  • (17) 24.04.19 - 21:01

    Ja direkt am Tag der Einschulung. Passieren kann noch viel, stimmt. Ich weiß lediglich, wann die 3 Mädels kamen. Direkt um den ET bzw. ein nach meiner Rechnung auch direkt am ET.
    Oh. Unser Töchterchen ist da wohl schon immer etwas anders. So toll fand sie es noch nie Geschwister zu haben. Seitdem gerade die Mittlere an ihr klebt (was wir natürlich unterbinden) und Nummer 3 länger Schreikind war, ist die Begeisterung noch kleiner geworden.

    • (18) 24.04.19 - 21:23

      Oh ok. Unser ältester hat sich immer gefreut. Als ich nach ihm 2 fg hatte, hatte er Angst nie Bruder zu werden. Mein Mann ist einzelkind. Den hoert er immer schimpfen. Das er so gerne Geschwister haette, um die Sorgen mit den Eltern teilen zu koennen. Hast du nach der Geburt der Ältestem wieder gearbeitet? Unserer fand auch toll, dass ich nach den Geburten 1 Jahr daheim war, was ohne Geschwister nicht gewesen waere.

      • (19) 24.04.19 - 21:31

        So richtig nicht, nein. Ich habe wenn ich gearbeitet habe eigentlich nur Nachtschichten gemacht. Davon bekamen die Kinder fast nichts mit.

(20) 26.04.19 - 08:48

Und die Tochter kann sich bis dahin an den Gedanken gewöhnen, dass Mama evtl. im Krankenhaus ist, weil das Baby kommt. Muss sie sich ja gewöhnen, man kann weder die Geburt noch den Einschulungstag verschieben. So IST es nunmal!.

@ TE; ich würde das vor dem Kind gar nicht so oft erwähnen bis kurz vor der Einschulung., Wie hier schon gesagt, vielleicht ist das Kind dann sogar schon da und aller Stress umsonst gewesen.

(21) 24.04.19 - 21:17

Ich würde es ansprechen was eben passieren kann und mit ihr was ausmachen für später was Sie gerne mit dir alleine machen möchte im Falle Deiner Abwesenheit....

(22) 25.04.19 - 07:57

Hallo,
ich würde Papa viel mehr ins Gespräch bringen. In erster Linie geht ER mit ihr zur Einschulung, holt sie vom Klassenzimmer ab, ER verbringt mit ihr einen schönen Tag, die 2 freuen sich darauf, überlegen, was es zu Essen geben soll, ER macht tolle Fotos im Klassrnzimmer.... Ich würde auch ehrlich sein, dass du noch nicht genau weißt, ob du dabei sein kannst. Wenn du es dann doch sein kannst, ist das eine Extrafreude.
VG

Mein Mann musste kurz vor ET nochmal auf Dienstreise - Nacht Asien. Ging nicht anders. War für mich ok. Ich hatte allerdings schon sorge, dass er zur Genurt nicht da wäre. Meine Hebamme hat mich beruhigt - Babies kommen erst, wenn Mama entspannt und bereit ist 😎 (gilt natürlich nur für normale Umstände)

(24) 25.04.19 - 12:14

Eigentlich bin ich hier nur noch stille Mitleserin, aber ich kann die Gedanken hinsichtlich Geburt und Einschulung komplett verstehen.
Mein Großer sollte am 03.09.2016 eingeschult werden, am 24.12.2015 hatte ich nach einer vorherigen Fehlgeburt einen positiven Test in der Hand ... rechne, rechne, rechne ET war der 31.08.2016 #schwitz
Es war für mich undenkbar nicht bei der Einschulung dabei zu sein! Aber entscheiden tut ja das Baby #augen
Als dann der 28.08. verging, der 29.08. ebenfalls verging, bekam ich wirklich Panik. Ich hatte bis dahin keinerlei Wehen, trank seit Wochen fleißig meinen Himbeerblättertee und schonte mich überhaupt nicht. Am 30.08. habe ich dann komplett den Haushalt geschmissen und alle unsere Fenster geputzt wie ein Blöde und wir haben viiieeeele Fenster und viele bodentiefe noch dazu .... abends war ich dann so gefrustet, weil nichts passierte! Einige Tage davor habe ich mich zu Nelkenöltampons belesen und das recht halbherzig angewendet. An dem Abend vom 30.08. war ich dann ordentlich heiß baden, hab den Tampon reichlich in Nelkenöl getunkt und mir gedacht "ich räuchere dich da schon raus" #schein #rofl habe sogar meinen Bauch mit dem Öl eingeölt, es stank bestialisch. Und was soll ich sagen, 6.00 Uhr morgens am 31.08. fuhren wir in die Klinik und 8:56 Uhr war dann unser Sonnenschein geboren. Pünktlich zum Mittag 13.00 Uhr waren wir wieder samt Baby zu Hause #mampf #herzlich
Am 01.09. hatte ich dann Geburtstag und am 03.09. waren wir alle startklar für die Einschulung und die lief super. Baby verschlief alles, nur ich war im Hormonchaos und plärrte die ganze Veranstaltung hindurch #rofl
Ich glaube, die Feierlichkeit in der Schule war mit kleinem Säugling recht easy ... andere mit Einjährigen hatten deutlich mehr zu rennen :)

Will sagen, es kommt, wie es kommen wird. Du kannst es nicht zu 100% beeinflussen! Du schaffst es bestimmt pünktlich zur Einschulung dabei zu sein! Lass es mich wissen!

Hallo,

Oje, das ist bei uns genauso. Mein großer Sohn hat am 13.08. Einschulung und am 09.08. ist der ET von meinem dritten Kind ausgerechnet. Ich mache mir weniger Gedanken um die Zeit danach, das muss sich eh alles finden, aber ich habe totaaaal Sorge, dass die Geburt genau bei der Einschulung stattfindet.
Ich kann gar nicht einschätzen, wann es losgeht. Mein Großer kam bei 40+1 und der noch Kleine 15 Tage vor ET. Dann aber auch ziemlich überraschend ohne große Anzeichen innerhalb von 25 Minuten. Da habe ich auch Sorgen, dass ich die Aufmerksamkeit am Ende noch während der Einschulungsfeier in der Aula auf mich lenke.🙈
Ich hoffe, das Baby kommt bis zu drei Tag vorher oder am 13.08. abends. Dann sind auch noch unsere Familien zum Aufpassen auf die anderen beiden da:)

Ich drücke uns beiden die Daumen, dass wir nicht die Einschulung verpassen!!!!! Und alles andere wird sich hoffentlich finden!!
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen