Psychologe

    • (1) 29.04.19 - 08:25

      Hallo,
      Mein Sohn braucht dringend Verhaltens u Gesprächstherapie.
      Wir waren bereits bei der diagnostik. Ihm wurde u. A. eine angsterkrankung mit extremer trennungsangst diagnostiziert.
      Die therapien wurden empfohlen.
      Er zieht in den Sommerferien zu mir (kinds Mutter) u geht dann auch hier zur Schule. Er wird 8 Jahre alt. Er hat massive Probleme in der Schule, die laut Schule nur ein Psychologe aufarbeiten kann.
      Nun habe ich die Psychologen durch telefoniert, die mir Google ausspuckt. Die wollen mich noch nicht mal auf Ihre Warteliste nehmen, da sie 1-2 Jahre total voll sind. Was kann ich tun?

      Lg

      • Hallo,

        wir waren seit 8 Monaten auf einen Platz für unsere Pflegetochter. Du könntest/müsstest dein Radius erweitern, wenn es möglich ist und dann halt warten. Eine Freundin von mir wartet seit zwei Jahren auf einen Platz und hat sich selbst schon mal einliefern lassen.

        • Hey, ja ich habe den radius schon soweit ausgeweitet wie es geht... Ich hab jetzt eine Praxis da steh ich auf der Liste.
          Eine andere da hätte ich in 2 Wochen kommen können. Die rechnen aber privat ab u eine Std kostet 98 Euro.
          Das finde ich sowas von traurig. Überlege schon ob ich das vor lauter Verzweiflung machen soll 😭

      Sprich Mal mit dem Kinderarzt, eventuell hat der noch eine Idee, manchmal arbeiten sie mit verschiedenen Ärzten/ Institutionen zusammen und man bekommt dadurch schneller einen Termin.

      LG
      Visilo

    (7) 29.04.19 - 10:04

    geh über den Kinderarzt. - der kann oft durch Direktanrufe jemanden zwischenschieben lassen. --
    steht vielleicht die Frage im Raum, ob das mit einer Kur (akut + schnell) geregelt werden kann? Oft ist bei starken Erkrankungen vermutlich sowiso besser, etwas über stationäre Behandlung anzugehen. zumindes war das bei einer Freundin das einzig zielführende.

    Hallo,

    hast Du deine Suche dokumentiert?
    Also Datum, Gespräch mit:, Ergebnis z.B. kein Platz auf der Warteliste, usw.

    Wende dich mit der Liste an die Krankenkasse, dann können ggf. die Kosten der „Privaten Psychotherapie“ übernommen werden.

    Alles Gute!

    Krankenkasse anrufen und dir eine Liste zuschicken lassen.
    Dort auch direkt klären, wie es mit anderen ist, die nicht auf der Liste sind.

    Diejenigen fragen, die die Diagnostik gemacht haben.
    Überweisung, Attest, Tipps etc.

    Jugendamt
    Dringlichkeit, selbst Hilfe suchen. Vielleicht haben diese noch Tipps oder rechtliche Hinweise. Meistens möglichst so, dass die Krankenkasse die Kosten übernehmen muss. Entsprechende Tipps, die die Krankenkasse zunächst nicht rausrückt.

    Hey, in welcher Region wohnst Du denn?
    Es gibt in größeren Städten Ausbildungsinstitute (für Kinder- und Jugendpsychotherapeuten), da sind die Wartezeiten viel kürzer und die machen gute Arbeit :)
    LG
    Lena

Akuttermine, zumindest 1-2 müssen die Therapeuten eigentlich gleich anbieten.
Google mal die Kassenärztliche Vereinigung deines Bundeslands. Dort gibt es eine Terminvergabestelle, die behilflich ist schneller einen Termin zu bekommen.

Meld dich doch mal beim SPZ, die können Dir bestimmt weiterhelfen...

https://www.spz-rhein-erft-kreis.de/start.html

Huhu

wenn dein Kind Angstzustände hat.. gäbe es evtl die Möglichkeit das eine Integrationshilfe eurem Kind in der Schule zur seite steht? LG

Hallo,

hast du bei therapie.de geschaut? Da kann man auch angeben, ob eine KassenZulassung vorhanden sein soll oder beispielsweise im Ersatzverfahren abgerechnet wird.
Außerdem kann man nach Therapeuten mit freien Plätzen suchen.
Ich habe so innerhalb von 6 Wochen einen Platz bekommen.

Viel Erfolg!

Top Diskussionen anzeigen