Geburtstagsfeier auf Kartbahn?

    • (1) 01.05.19 - 22:09

      Hallo!
      Mein Sohn wird im Juni 8Jahre u ist ein großer Autorenn Fan. Er wünscht sich eine Geburtstagsfeier auf einer Kartbahn mit seinen Freunden.
      Eine Kartbahn (ca 40 Autominuten entfernt) bietet wirklich so etwas ab 6Jahre an: Einweisung, 10min Einfahren, 10min Qualifying, 15min Rennen und Siegerehrung mit Pokal.
      Wir Eltern finden die Idee toll u würden es ihm gerne ermöglichen.
      Insgesamt 6 Kinder könnten wir in unseren Autos mitnehmen, falls die Eltern nicht mitkommen wollen/können.
      Nun meine Frage: würdet ihr eure 7-8jährigen Kinder hier mitmachen lassen?
      Es ist eine Einwilligung von den Eltern od der Begleitungperson für jedes Kind zu unterschreiben. Wir würden die Zettel vorher schon organisieren und mit der Einladung abgeben. Und nur Kinder mit Unterschrift der Eltern dürfen mitfahren.
      Es gibt die Möglichkeit im Café der Kartbahn einen Tisch zu reservieren und die eigentliche Feier (Kuchen u Geschenke) dort zu machen.
      Dies hätte ich nach der Siegerehrung geplant.
      Alles in allem wird der ganze Aufenthalt wahrscheinlich nicht länger als 2Stunden (denk ich) sein und jetzt sind wir am überlegen, ob wir es damit schon beenden wollen.
      Es gäbe so halt kein Essen und ähnliches od Zeit für gemeinsames Spielen.
      Das ganze wird dann als Geburtstagsrennen (u nicht als "Party" deklariert sein).
      Glaubt ihr, das würde den Kindern reichen, od sollen wir danach (es wird wahrscheinlich Sonntag Mittag stattfinden) noch mit allen zum großen Spielplatz in unserem Dorf gehen? Dort gäbe es eine Jause und die Kinder könnten noch gemeinsame Zeit verbringen.
      Was sagt ihr als Eltern zu unseren Plänen?
      Danke und liebe Grüße
      Minitouch

      • (2) 02.05.19 - 00:04

        1. ich finde 7-8 extrem früh für eine Kart-Bahn. (Normalerweise ist das Mindestalter je nach Bahn 8 bis 14 Jahre.)
        2. finde ich eineinhalb Stunden Autofahrt für eine halbe Stunde Kart-Fahren ziemlich viel.

        Ob ich es erlauben würde? Vielleicht, mit Bauchweh. Nach ausgiebiger Recherche auf der Website. Leichten Herzens definitiv nicht.

        Ich würde an deiner Stelle meinem Kind schenken, dass es mit einem guten Freund an einem anderen Tag auf die Kart-Bahn darf, und den Geburtstag würde ich anders feiern.

        • (3) 02.05.19 - 14:23

          Mir ginge es genauso. Ich als Mutter eines Gastkindes hätte da Bedenken, es passiert dort meinem Kind etwas. Als Mutter des Gastgebers wäre mir das ehrlich gesagt, auch viel zu viel Verantwortung.

      (4) 02.05.19 - 00:17

      Hallo Minitouch:
      hört sich wunderbar an! Ich würde meinen 7-jährigen mitmachen lassen, keine Frage. Mein Sohn war vor einiger Zeit hier eingeladen: https://www.mercedes-benz-berlin.de/de/desktop/about-us/locations/mercedes-welt/raum-fuer-vielfalt/kinderwelt.html und hat einen Kinderführerschein erworben.
      Ich würde - wie Ihr - einen Tisch reservieren und dann dort Kuchen und Geschenke zelebrieren. Also gibt es ja was zu essen.
      Und das wäre es dann auch für mich. Mit den Fahrzeiten kommt Ihr ja locker auf 3,5 Stunden. Auf den Spielplatz in Eurem Dorf würde ich dann nicht mehr im Rahmen der Geburtstagsfeier gehen.
      Habt viel Spaß auf dem Geburtstagsrennen!
      LG, ricci2

    (7) 02.05.19 - 06:23

    Ich finde das gut, mein Sohn war ein paar Mal eingeladen auf so einer Geburtstagsfeier und jedesmal begeistert...wie alt er da genau war weiß ich nicht mehr aber ich denke so 10 Jahre. Das Alter finde ich allerdings nebensächlich, da die Karts von der Motorisierung eh an das Alter angepasst sind.

    Ich fände es doof. Ich lass mein Kind sehr ungern bei anderen mitfahren und finde Kartfahren in dem Alter zu gefährlich. Ich bin aber Helikopter-Mom und generell Ehe ängstlich. Ich würde, wenn mein Sohn dafür brennen würde, Zähneknirschend und mit Bauchweh zustimmen und dich im Stillen dafür verfluchen, keinen ganz normalen Kindergeburtstag zu feiern...

    Ich weiß, passieren kann immer was.... aber du willst ja ehrliche Antworten.

    Super Idee - aber nicht in diesem Alter.
    Frühestens ab 10/11.

    Mein Sohn liebt Kart fahren auch, als er km letzten Jahr mit 8 zum ersten Mal fahren durfte, ist er direkt in einen Reifenstapel gerauscht.
    Bist du schon gefahren ?
    Die Dinger sind schwierig zu lenken.

Hallo,

ich finde die Idee super!! 👍🏻 würde mein Sohn (7) eingeladen werden, dürfte er mit!
Allerdings würde ich danach nichts mehr machen und die Kinder direkt nach Hause bringen. 2x40min Autofahrt kommen ja zu den 2 h auch noch dazu.

In dem Alter sind es glaube ich noch keine richtigen Karts, sondern eher schneller Elektroautos, so kenne ich sie zumindest für das Alter von der Go-Kart-Bahn wo wir im Urlaub immer fahren gehen.

Wünsche euch viel Spaß!!!
LG Pingu

  • Ja, die Autos sind speziell für Kinder ab 125cm od 6Jahre, deshalb denke ich, sie sind angepasst an das Alter. Werde heute Nachmittag mal genau nachfragen...
    Lg

    • (13) 03.05.19 - 07:31

      "ab 125cm od 6Jahre"

      Vielleicht würde ich tatsächlich nochmal nach der Größenbeschränkung fragen. Meine Tochter ist 6 und von 125 noch weit entfernt. Auch mit 7 wird sie die sehr sicher noch nicht erreicht haben.

      "Oder 6 Jahre" hört sich ja so an, als ob auch kleinere fahren dürfen...aber sicher ist sicher. Oder haben alle eingeladenen Kinder auf jeden Fall die 125cm geknackt?

      Ansonsten: Meine Tochter dürfte mit, aber 2 Mal 40 Minuten Autofahrt finde ich schon heftig.

      VG Isa

(14) 02.05.19 - 10:01

Danke eure Antworten!
Wir werden heute mal zur Kartbahn fahren und uns vor Ort alles ansehen und besprechen.
Dann werde ich eine WhatsApp Gruppe mit den Eltern der eingeladenen Kinder starten und denen alles genau erklären. Sie sollen dann selbst entscheiden, ob die die Jungs mitfahren lassen. Könnte mir denken dass viele Eltern mitkommen u zusehen möchten - findet entweder an einem Feiertag od Sonntag statt...
Sollten die meisten dagegen sein, werden wir eine Alternative suchen...
Lg minitouch

(15) 02.05.19 - 10:55

Meine Tochter ist 9. Ich würde sie mitmachen lassen, allerdings mit "Bauchschmerzen", da ich mir beim Kartfahren eine sehr langwierige und schmerzhafte Halswirbelverletzung zugezogen habe.
Wie eine andere Userin schon schrieb, finde ich den Aufwand mit der längeren Anfahrt für eine doch relativ kurze Kartbahn-Nutzung zu hoch.
Ich würde aber auf jeden Fall noch den Ausklang auf dem Spielplatz mit kleiner Jause einlegen. Sonst hat das irgendwie überhaupt nix von Geburtstag.

(16) 02.05.19 - 12:38

Hallo,
wir hatten so eine Einladung beim Großen in der 3. Klasse. Ich habe ihn gehen lassen, aber auch mit Bauchschmerzen #hicks

Was aber eine Alternative wäre, falls es bei euch in der Nähe so was gibt, wäre eine von diesen riesige Carrera-Bahn. Wir hatten das 2 Mal als Weihnachtsfeier von der Firma und es hat uns allen Spaß gemacht (nicht nur den Jungs ;-))

Bei uns war es eine sehr große Halle und es gab 3 oder 4 unterschiedliche Bahnen. Man fuhr mehrere Rennen und am Ende gab es eine Siegerehrung.

Schau, ob du vielleicht so was findest. Hier kann man das anschließend noch Essen buchen (Pizza, Nuggets,...)

LG

Meine Kinder haben beide auf einer Kartbahn gefeiert.

Ich habe zu der Einladung einen Elternbrief geschrieben. Ich habe über den hohen Sicherheitstandart geschrieben, über die Kinderkart´s, über die Westen und den Nackenschutz, habe gesagt, vielleicht vorher mal zum schauen hinfahren ...

Das war bei beiden Kindern kein Prblem, alle Kinder durften kommen.

Hallo, wir haben das beim 9. Geburtstag gemacht. Die Einführung war vom Inhalt sehr umfangreich und hat die Kinder etwas überfordert.
Sie sind mit echten kleinen Karts gefahren. Die Bahn war nur für unsere sechs Kinder reserviert. Das war gut. Allerdings hat ein Kind in der Kurve Gas und Bremse verwechselt und es gab einen krassen Unfall. Es wurde keiner verletzt, aber die ganze Sache sah im ersten Moment furchtbar aus.
Ich würde es so nicht mehr machen, denn die ganze Regel, die Beherrschung des Karts und des Verkehrs überfordert so manches Kind und das weiß man nicht vorher. Die Kinder müssen sehr diszipliniert und konzentriert sein. Begeisterung für Autos reicht da nicht.
Vielleicht ab 13 oder 14.
LG der Mops

Top Diskussionen anzeigen