Toilettsitz

    • (1) 07.06.19 - 21:18

      Hallo
      Ich habe einen Toilettsitz (faltbar auf Kunststoff) für meine Tochter gekauft eigentlich für den Urlaub. Jetzt dachte ichir der wäre super praktisch für die Grundschule (sie wird im Sept eingeschult). Weiss noch nicht wie es mit der Sauerberkeit in der Grundschule steht..praktisch ist der Sitz Allemale aber ich möchte nicht dass mein Kind gleich Anfangs (wegen des Sitzes) den sie dann natürlich auf die Toilette mitnehmen muss (sollte er Verwendung finden) gehänselt oder ausgelacht wird oder als Baby bezeichneten wird dass noch ein Töpfchen braucht. Was denkt ihr wie ist eure Meinung??

      • (2) 07.06.19 - 22:00

        Hi,
        ich bin jetzt tief in den 40ern und habe nur höchst selten eine extra Abdeckung für Toiletten benutzt (auf Dixi-Klos auf Festivals schon mal), irgendwie habe ich das recht unbeschadet überlebt.🤷‍♀️
        Hygiene ist schon richtig und wichtig, hysterische Hygiene vielleicht nicht.
        Nur so zum Verständnis: sie hat dann diesen faltbaren Sitz in ihrer Schultasche, der lag dann auf einer Klobrille und ggf. ist ihr Pipi auch noch dran? Irgendwie unlecker...
        Wenn euch das so wichtig ist, würde ich einen Papierring nehmen, den kann sie diskreter verwenden und nach Benutzung in den Müll werfen.

        vlg tina

        Du denkst nicht ernsthaft darüber nach.....#gruebel

        Hallo,

        Ich versteh es irgendwie nicht.

        Welchen Sinn hat der Sitz?

        Lg

      • Oberschenkel haben keine Schleimhäute. Ich werde nie verstehen, wovor die Menschen auf Klos immer Angst haben. Im schlimmsten Fall hat man etwas Pipi an den Beinen. Man kann aber auch vorher das Klo abputzen, dann ist es sauber und man kann sich setzen. Wofür also ist dieser Toilettensitz?

        Wenn du willst, dass sie ausgelacht wird, gib ihr das Ding mit....

          • Guten Morgen,

            ich hab auch ein August-Mädel, dass diesen Sommer in die Schule kommt. Aber auf die Idee mit dem faltbaren Toilettendeckel wäre ich nie gekommen. Ich glaube Hänseleien sind da vorprogrammiert!
            Selbst die Jungs in unserem KIGA sind da sehr "gut" drauf und das wäre eine Steilvorlage
            für sie.

            Gib ihr doch einfach Sakrotantücher mit da kann sie die Toilette vorher säubern wenn sie es für nötig hält.

            Ich kann mich übrigens einigen meiner Vorrednerinnen anschließen: habe die 40zig ;-)überschritten und da ich öfter Probleme mit dem Darm habe auch einige Toiletten gesehen, aber ich habe mir noch nie irgendetwas auf einer Toilette eingefangen und das, obwohl ich nicht immer alles desinfiziere...


            LG Ina

            Mit was berührt sie denn die Toilette sonst?? Mit den Händen, die wäscht sie danach. Die würden aber auch beim abnehmen und zusammenfalten des Sitzes „schmutzig“ werden. Und die wäscht sie ja danach.
            Meine Jungs sind 4 und garantiert kleiner und schaffen es schon länger auf einer Toilette zu sitzen ohne mit dem Intimbereich darüber zu rutschen...

            Hä? Womit denn dann?
            Btw. die Grundschul-Toiletten hängen in der Regel tiefer als Erwachsenen-Klos.

      (10) 08.06.19 - 04:52

      Unsere Kinder haben beide Desinfektionstücher im Schulranzen, welches sie dann wirklich diskret in der Hosentasche mit zur Toilette nehmen könnten... Tja, wie gesagt, könnten...

      Die Toiletten an unserer Schule sind allerdings so eklig und alt (ich bin zb an einer Schulveranstaltung mal eingeschlossen gewesen und kam nicht mehr ohne Hausmeisterhilfe raus), dass unsere Kinder sich den Gang dorthin gänzlich verkneifen und dann lieber direkt zuhause gehen...

      Ich denke, mit Hygiene hat so ein Plastiksitz nichts mehr zu tun, im Gegenteil, es klingt wirklich eklig, sowas dauerhaft im Ranzen zu haben... Das Hänselpotential ist enorm mit solchen "Einschränkungen", Kinder können grausam sein...

      Bitte, sieh einfach davon ab, bring ihr den Umgang mit Hygienetüchern bei und lass es dann gut sein... Du tust deinem Kind nur in deinem Empfinden einen Gefallen...

      LG

      (11) 08.06.19 - 09:45

      was für eine seltsame Idee. -- Lass es.

      (12) 08.06.19 - 09:54

      Mal abgesehen davon, das sie mit Sicherheit mindestens ein paar Sprüche ertragen müssen wird, wie soll das denn praktisch ablaufen?

      Die Kinder sollen in der Pause auf die Toilette gehen. Nimmt Deine Tochter dann vorsorglich den Toilettensitz mit auf den Pausenhof?

      Grüsse
      BiDi

      Dann hat sie den Toilettensitz auf dem schulko benutzt und packt das verklebte, mit fremden Pipi versiffte Ding in ihren ranzen ?! Schlimmer Gedanke 🤣

      Hab meiner Tochter in dem Alter längst beigebracht zu pinkeln OHNE sich irgendwo hinsetzen zu müssen.

      Und abgesehen davon wird sie todsicher gehänselt. Sowas vergessen Kinder niemals. Das kriegt sogar noch n Ehrenplatz in der abi Zeitung 😂

      (14) 08.06.19 - 15:16

      Immer diese teils patzigen und doof geschriebenen Kommentare.

      Ich würde es nicht machen.
      1.stelle ich es mir echt schwer vor, das Teil unauffällig mitzunehmen
      2.ist das Ding, was ja sicher mehrmals benutzt wird ja dann auch „dreckig vom Klo“
      3. ich würde ihr so eine kleine Desinfektionsflasche mitgeben, dann kann sie damit über die Brille gehen, ider wie schon geschrieben Desinfektionstücher.

      Lass den Sitz lieber zu Hause ;)

      Alles Gute für die Einschulung.

      (15) 08.06.19 - 16:30

      Also ich bin sehr empfindlich, aber daran habe ich bei keinem meiner Kinder ernsthaft gedacht. Da sind Hänseleien vorprogrammiert.
      Wie wäre es, wenn du abgepackte Desinfektionstücher mitgibst? Da kann sie sich eines davon in die Hosentasche stecken und das Klo desinfizieren. Das übst du mit ihr einmal zu Hause und dann kann sie es. Das merkt keiner und du, wohlgemerkt du, kannst ganz beruhigt dein Kind zur Schule lassen...
      Ansonsten abends duschen und alles ist gut.
      LG

      (16) 08.06.19 - 16:46

      Hi,
      ich würde das nicht machen...dein Gefühl ist ganz richtig...riesen hänselpotential!
      Ich würde aber auch entgegen der empfohlenen Meinungen nicht desinfizieren...ist ja auch chemie auf der haut. Würde wenn überhaupt sagen, wisch den Sitz mit Toilettenpapier ab.
      Es gibt Untersuchungen, dass auf Türklinken etc viel mehr Keime etc. lauern als auf Toilettensitzen.
      Denk doch mal ans Schwimmbad...was da alles im Wasser ist...Augen zu und durch 😀

      (17) 08.06.19 - 18:30

      Hallo


      Mein Kind kommt auch dieses Jahr in die Schule.
      Ich war auf den Toiletten im normalen alltagsbetrieb. Sah gut aus. Würde ich auch drauf gehen und ich bin wirklich schnell angeekelt auf öffentlichen Klos.

      Mein Kind bekommt vom dm desinfektionstücher mit in die Tasche und sollte das Klo mal wirklich arg ekelig sein kann sie da einmal drüber putzen bevor sie rauf geht.
      Ständig einen faltbaren Sitz mit rumschleppen fänd ich 1. Noch unhygienischer 2. Unpraktisch und 3. Wie du selbst sagst ist es hänselpotenzial.

      Ich würde den Sitz nicht mitgeben.

      LG

      Für den Urlaub im aber bitte gebe Uhr das nicht mit in die Schule 🙈🙈.
      Außerdem selbst , wenn dein Kind auch auf die Toilette setzt wird es das wohl nicht mit der Scheide tun. Selbst wenn , passiert da nichts. Krankheit ausser pilz wird da nicht übertragen und vaginale Pilze sind unter Grundschulkinder nicht wirklich verbreitet.
      Meine Mutter hat mir früher immer gezeigt, das wenn man zb sich nicht Hinsetzen mag einfach toliette Papier auf die Klobrille zulegen so könnte man sich einfach drauf setzten.
      Dein Kind wird sich wohl die Hände waschen bekommt man ja in der Regel so beigebracht sollte das Kind es Mal vergessen, ist dies auch kein Weltuntergang.lg

      Hallo,

      also weder im Urlaub noch sonst wo würde ich für ein so großes Kind einen WC Sitz mitnehmen.

      Erstmal sind WC Sitze so konzepiert das Keime nicht hängen bleiben (ich arbeite in einem Sanitärbetrieb, wir verkaufen die Dinger jeden Tag) und zweitens gibt es an den Oberschenkeln keine Schleimhäute.

      D.h. sich mit einem Pilz auf einer öffentlichen Toilette zu infizieren ist nahezu unmöglich, da Kinder noch keine Pilz (außer Windelpilz) entwickeln können.

      Lass Deiner Tochter die Freude auf die Schule und mach Ihr keine Angst mit dem Klo. Gerade so Kleine Mäuse rennen rein, raus aufs Klo etc... und ja da werden auch mal nicht die Hände gewaschen.
      Sie wächst und lernt es, aber so einen hype daraus machen ist total unnötig.
      Genauso mit Töpfchen durch die Gegen rennen wenn das Kind schon größer ist.

      Sie wird gehänselt, schämt sich und dann geht sie vielleicht vor Angst gar nicht auf Toilette. Dann pullert sie ein und bekommt erst richtig Angst vor der Schule.

      Also: nein

      Viele Grüße

      (20) 26.06.19 - 12:27

      Mich würde interessieren wie das Ding aussieht?

      Nie im Leben würde ich es meinem Kind mitgeben. Aber ganz ehrlich .. Ich hätte so Ein Ding auch nie gekauft.

      Ich stell mir das Grad bildlich vor wie deine Maus mit klositz durch die Schule läuft... nee never...

      LG

Top Diskussionen anzeigen