Wieviel trinken eure Kinder an einem Schultag?

    • (1) 11.06.19 - 10:44

      Hallo
      Frage steht an sich schon oben.
      Falls die Flasche leer wird, könnten sie sie doch am Wasserhahn wieder nachfüllen oder?
      Lg

      • (2) 11.06.19 - 10:47

        genau, -- meine füllen am Wasserhahn nach, falls die Flasche mal leer werden sollte.
        NOrmalerweise reicht die 670ml ION8 bei meinen und es wird gelegentlich nachgefüllt aber reicht ihnen meistens.
        Ich trinke selbst Hahnenwasser und finde nichts dabei, dass man am Hahn Wasser holt.

        Allerdings gibt es eine Lehrerin in der Schule, die das verbietet. --- meine Kids wissen das und füllen eben in Anwesenheit dieser Lehrerin nicht nach, sondern bei der nächsten.-

        Ich kann diese Frage nicht beantworten meine Tochter bekommt morgens eine volle trinkflasche (0,5l) mit in die Schule. Wenn ich sie um 16 Uhr abhole ist die Flasche meistens noch voll. Sie können die leeren Flaschen auffüllen manchmal macht sie es manchmal auch nicht. Nach dem Unterricht um 11:15 geht sie in den hort (direkt im schulgebäude) dort gibt es für alle Kinder Wasser und Tee zu trinken was sich bei Bedarf einfach genommen werden kann.

        (4) 11.06.19 - 10:51

        Hallo.

        Mein Sohn nimmt immer eine 750 ml Wasserflasche mit und wenn diese leer ist, dann füllt er auch mit Leitungswasser nach. Er hat aber immer eine 0,5 l Flasche als Reserve, wenn sie unterwegs alle wird. Also genug hat er bei.

        LG

      "Unsere" Schultage sind max. 5h lang...

      Mit viel Glück sind dann 500ml in den Kindern verschwunden, es gibt aber auch leider Tage, an denen nichts getrunken wird und natürlich alles dazwischen.

      Nein, meine Kinder haben noch nie Wasser auffüllen müssen.

      (8) 11.06.19 - 11:59

      Unser Sohn kommt mit einer 500 ml Flasche hin, ab und zu füllt er mal nach, wenn es sehr warm ist...

      Unsere Tochter bringt ihre Flasche in der Regel voll wieder mit nach Hause, wenn ich Glück habe, fehlen mal zwei oder drei Schlückchen... Ich habe es schon mal angesprochen, dass die Lehrer bitte, wenn es sehr warm ist, die Kinder vielleicht vor den großen Pausen evtl mal ans Trinken erinnern, aber das lehnen sie ab...

      Unsere Kinder gehen bis maximal 13 Uhr in die Schule, sind dann um 13.30 Uhr zuhause... Unser Sohn kommt dann insgesamt locker auf 2 l Flüssigkeit, unsere Tochter schafft an guten Tagen mit viel reden 500 ml...

      LG

      • (9) 11.06.19 - 13:13

        Meine Kinder sind beide wie Deine Tochter. Von alleine trinken sie nicht. Wir haben irgendwann eingeführt, dass zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser getrunken wird, das erhöht die Flüssigkeitszufuhr deutlich. Aber in der Schule trinken - naja, zum Frühstück mal ein Schlückchen, das muss reichen. Ich frage mich aber manchmal auch, ob das nicht auch eine Vermeidugsstrategie ist. Wer wenig trinkt, muss auch nicht auf die Toilette...

        LG

        • (10) 13.06.19 - 12:31

          Das hat bei meinem großen Sohn leider schon im Kindergarten angefangen und ich denke in unserem Fall das es auch so ist. Die Kinder haben extra das Trinken vermieden, weil! das Klo unten im Keller war und dort Licht nur mit Bewegungsmelder anging und es selbst für mich als Erwachsener dort etwas gruselig war. #schwitz Nun ist es leider so geblieben. In der Schule trinkt er sehr wenig, manchmal nichts. #heul

    (11) 11.06.19 - 12:08

    Hallo,

    in der GS hier nehmen die Kinder keine Getränke von zu Hause mit. Es wird Wasser jeweils über die Klassenkasse besorgt; die Lehrer achten darauf, dass die Kinder genügend trinken (die KL meines Jüngsten macht regelmäßig "Trinkpausen"). Mein Sohn trinkt knapp eine Liter am Vormittag.

    Mein Großer nimmt immer 0,75l Wasser von zu Hause mit und füllt dann in der Schule mehrfach nach (er hat meistens bis 16.30 Uhr Unterricht).

    LG

    (12) 11.06.19 - 12:52

    Bei uns gibts Becher im Klassenzimmer. Bei Bedarf kann Leitungswasser getrunken werden.
    Wieviel die da trinken? Ich habe keine Ahnung. Ich gehe davon aus, dass sich die Kinder da ganz auf den guten alten „Durst“ verlassen.

    • (13) 11.06.19 - 13:10

      Hallo!
      Wenn ich mich darauf bei meinen Kindern verlassen würde, hätte keiner von beiden am Tag mehr als 1l getrunken, eher deutlich weniger (es sei denn, sie finden irgendwo eine Flasche Limo :-p).
      Für die Schule haben beide Kinder eine 0,35l Trinkflasche, und ich denke an so manchem Tag, warum ich die morgens eigentlich auffülle. Meistens haben sie nur wenige Schlucke getrunken, leer wird die Flasche nur an besonders warmen Tagen oder wenn Sport ist (im Winter auch dann nicht). Auf die Frage, warum sie denn nicht trinken würden, kommt meistens "Ich hatte keine Zeit!" Leider gibt es immer noch reichlich Lehrkräfte, die das Trinken während des Unterrichts untersagen - eine Lehrerin gestattet noch nicht einmal im Sommer bei einer Doppelstunde Sport, dass die Kinder zwischendurch trinken. Und in der Grundschule wollen die Kids natürlich nach der Stunde schnell in die Pause, Trinkflaschen oder Brotdosen sollen aber im Klassenzimmer bleiben.

      LG

      • Ich hab mich auch gewundert, was hier alle für Mengen schreiben 😱😆

        meine Tochter (fast 7) nimmt jeden Tag eine halbe bis 3/4-volle 0,33L Flasche mit. Da ist meistens noch was drin wenn sie nach Haus kommt, egal ob 4 oder 5 Std, ob Sport oder nicht und auch an warmen Tagen kann die Flasche mal unangetastet bleiben 🙄

        Bei Bedarf haben die Schüler aber noch Becher und einen Kasten Wasser von der Klassenkasse zur Verfügung, Leitungswasser dürfen sie aber auch zapfen!

        • Ich hatte auch eher gedacht die meisten schreiben "ei e 500ml Flasche ist noch halb voll" oder so.

          Ich hatte ein Angebot mit Brotbox u d 350ml Flasche gesehen... Jetzt weiß ich nicht ob das genug ist 🙈
          Mein Kind ist aber auch eher ein Kaktus...

          Becher für Leitungswasser oder Kasten im Klassenzimmer finde ich die beste Idee...

(16) 11.06.19 - 13:10

Meine Tochter nimmt eine 750 ml Flasche mit (gefüllt mit Leitungswasser) und kann bei Bedarf auffüllen, was sie mal macht und mal nicht. Zum neuen Schuljahr kauft der Elternbeirat einen "Brunnen", der an die Wasserversorgung angeschlossen ist und jedes Kind kann dann dort Wasser nachfüllen. Die passenden Flaschen gibt es als Geschenk dazu.
Hintergrund ist, dass die Flaschen ab einer Größe von 500 ml nicht unter die Wasserhähnen in den Klassenräumen passen und so auf den Toiletten (nur im Altbau möglich) nachgefüllt werden müssen- was oft in Spritzereien ausartet und viele Eltern auch nicht sehr hygienisch finden.

(17) 11.06.19 - 18:38

Hallo, hier darf nicht aufgefüllt werden, da es nur Brauchwasser ist.
In der Regel trinkt meine Tochter in der Schule extrem wenig um ja nicht auf die Toilette zu müssen. Getrunken wird danach.
Aber da sie ein Fliegengewicht ist, braucht sie sowieso nicht so viel Wasser.

Gruß Sol

(18) 11.06.19 - 21:35

Meine Kinder haben eine 0,33L Flasche dabei. Die wird in der Schule aufgefüllt. Je nach Temperatur und Tag reicht mal die Flasche und mal braucht es mehrere Nachfüllungen.
Gerade an den Sporttagen ist die Flasche schnell alle. Meine Kinder besuchen noch die Fahrrad-AG, Hip Hop und so eine Art Fitness-AG zusätzlich zum Sportunterricht.

Hallo

unserer trinkt nicht sehr viel, egal welches Wetter und egal ob Sport oder nicht. Es gibt bei uns in der Schule eine Wasserbar mit stillem & Sprudelwasser und die Kinder können auf- & nachfüllen wie sie wollen.
Er hat so etwa 300-350 ml in der Flasche dabei, leer ist die allerdings keinen Tag, geschweige denn, dass er nachfüllen müsste.
Er geht in die 2. Klasse und hat bis 11.20/12.30 Uhr in die Schule.

LG

Sohn 15 Jahre 700ml

Tochter 13 Jahre 200ml.

Tochter 6 Jahre 200-350ml.

Alle drei können ihre Flaschen nachfüllen.
Der Sohn macht es im Sommer. Die Mädels bringen immer eine halbvolle Flasche wieder mit nach Hause. Sie haben 350ml Flaschen, die sie nie bis selten leer trinken.

(21) 13.06.19 - 15:09

Im Grundschulalter:
Kind 1 etwa 250ml
Kibd 2 750-1000 ml
Jeweils 500ml PET und dann b. Bed. aufgefüllt.
VG

(22) 16.06.19 - 20:54

Hallo,

Bei uns dürfen gar keine Flaschen mitgebracht werden, nur Trinkbecher. Wasser stellt die Schule zur Verfügung. Ausnahme Sportunterricht.

LG
Sunny

Top Diskussionen anzeigen