Kein Selbstwertgefühl

    • (1) 05.07.19 - 19:46

      Der Sohn meiner Freundin wird in 3 Wochen 5 Jahre und hat Null Selbstwertgefühl.
      Er kann sich absolut nicht durchsetzen, fängt bei allem an zu weinen und ich denke, wenn er im nächsten Jahr eingeschult wird, geht er in der Schule unter.
      Sie tut leider auch nichts, um es zu ändern, sondern bestärkt ihn darin, dass er ständig weint, sie klärt jeden Konflikt, den er mit Freunden hat, sie behandelt ihn zeitweise, wie einen 2 jährigen.
      Er geht aufs Töpfchen mit fast 5, er bekommt abends eine Milchflasche oder Wasser in einer Babyflasche usw.
      Sehe ich das falsch oder geht diese Art der Erziehung in eine seltsame Richtung?
      Er mag nichts von den Dingen, die Jungs in seinem Alter toll finden. Die Erzieherin hat ihr gesagt, er weint deutlich mehr als andere Kinder in seinem Alter.
      Ich finde es problematisch.

      • (2) 05.07.19 - 19:53

        Hi,
        solche Beiträge über die Kinder anderer Leute haben für mich immer ein schales G‘schmäckle. Jeder verzieht sein Kind nach seiner Façon.🤷‍♀️

        vlg tina

        • (3) 05.07.19 - 20:11

          Das stimmt schon, nur er ist ein Freund meines Sohnes und mein Sohn empfindet es schon als schwierig, weil er kaum weiss, sich zu verhalten, da sein Freund eben schnell weint...
          Ich mache mir echt Gedanken, weil ich im Hinblick auf die Schule echt Bauchweh bekomme für den Kleinen.

          (4) 06.07.19 - 23:15

          Jajn. Wo denn sonst soll man sich aber Gedanken machen als HIER in einem Diskussionsforum.

          Sie reflektiert, was sie sieht.

          Gut, dass es Menschen gibt, denen andere Menschen nicht egal sind.

      (5) 05.07.19 - 20:33

      Das ist kein normales Verhalten ..ja die Eltern machen was falsch..definitiv...
      Aber einmischen kannst dich nicht bzw denke würde zum Drama führen und vlt möchte die besagte Mutter nicht mehr das die Jungs zusammen spielen 🤷‍♀️ Ich sehe viele Sachen die Echt schief laufen bei meiner Schwägerin und ihren Mann ..was die Erziehung angeht...aber ich halte mich da raus! Wenn sie mich nach was fragen gebe ich gerne einen Tipp aber nicht mein Bier ..auch wenn ich es traurig finde weger dem Kind ..trotzdem ..wir halten uns raus!

      • (6) 05.07.19 - 20:55

        Ja sollte ich wohl auch so tun.
        Mir tut eben der Junge leid, weil er in der Schule echt ein gefundenes Fressen für die Hänseleien sein wird, die dann eben losgehen. Ist er ja jetzt im KiGa schon

    (7) 06.07.19 - 19:22

    So wie Du es hier beschreibst muss man sich Sorgen machen. Normal finde ich weder dieses Kind noch die Mutter.

    Ich muss aber sagen, dass mir das völlig egal wäre. Ist doch nicht deine Schwester und nicht dein Neffe.

(9) 06.07.19 - 23:17

Hallo Tiffy,

natürlich ist es nicht normal.

Ich sehe die Rolle des Kindergartens als wichtig. Sind sie informiert über all die Dinge, die Du beschreibst.

Wie steht deine Freundin dazu, wenn du ihr Verhalten reflektierst ?

#winke

Das ist nicht normal.

Sie hält ihr Kind klein. Auf sehr unnatürliche Art und Weise.
Also meine mittlere ist auch 5.
Wenn ich mir vorstelle sie würde aufs töpfchen gehen oder aus einer babyflssche trinken. Oh mein Gott.

Sie sollte dringend was ändern.

Mit der Schule es werden schulärztliche Untersuchungen gemacht und dann wird ganz klar gesehen das er nicht so weit ist.

LG
Corinna

Top Diskussionen anzeigen