Schulanfang wie wird er ein Highlight? Seite: 3

      • Hi du....
        Die Einschulung an sich wird für deinen Sohn auch für euch als Eltern aufregend genug sein.

        Wir sind im letzten Jahr dran gewesen und die Schule hat das sehr schön gemacht. Im Anschluss gab es mir der Familie eine tolle Torte die mein Sohn sich gewünscht hat. Alternativ hatten wir grillen zur Auswahl.

        Tut eurem Kind und euch auch den Gefallen und macht kein Spektakel daraus! Wie gesagt, das Ereignis an sich ist aufregend genug.

        Ich wünsche euch einen schönen entspannten Tag!

        Mein kleinster wird in 5 Wochen eingeschult und freut sich riesig drauf. Hier ist es üblich den Tag groß zu feiern. Die Feierstunde ist samstags von 09:30 bis 10:30 danach geht es zur Feier in den Garten. Leider haben bei uns viele abgesagt so kommen nur Oma und Opa und ein Onkel. Leider keine weiteren Kinder aber gut wir machen das beste draus ich hab mir eine tolle schatzsuche ausgedacht und eine piniata gebastelt es wird bei schönen Wetter die wasserrutsche aufgebaut und es gibt eine wasserbombenschlacht. Abends wird gegrillt und danach das Lagerfeuer angemacht da lassen wir dann den Abend ganz gemütlich ausklingen. Die Kinder dürfen wach bleiben bis sie nicht mehr können. Der große (11) geht ins Bett wenn wir gehen sonst würde der um 3 immer noch am Lagerfeuer sitzen 😂

        Mei wie spießig und unlustig so viele sind, kein Wunder wird die Welt immer triste statt bunter!
        Frag deinen Sohn was er sich an dem Tag wünscht.
        Wir hatten die Groseltern da, es gab die Schultüte und zum ersten Schultag haben wir unsere Kinder natürlich begleitet.
        Der Elternbeirat hatte Kuchen und Kaffee parat nachdem die Kinder ihren Klassen zugeteilt wurden und die erste Schulstunde absolvierten.
        Wir Eltern, Geschwister und Großeltern hatten ne gemütliche Runde und die Kids kamen stolz wie Bolle aus ihren Klassen.
        Dann ging es heim, Tüte auspacken, schön essen und den Tag gemeinsam verbringen.
        Es war natürlich gefeiert und es war jedes maö sehr schön für alle!

          • Ich weiß, meine Nichte lebt im "Osten" und da war es traditionell ein mega Event. Mit mehreren Schultüten weil diese auch einfach als Geschenkverpackung genommen werden, natürlich nur eine große Tüte.
            Dann kommen viele Gäste, die Schule macht mega Bohei und nachmittags geht es weiter. Die Einschulung dort ist immer an einem Samstag.

            Ja und? Es ist doch toll wenn es nicht a

      Ich danke euch für die Antworten auch wenn viele am Thema vorbei waren aber ich hab mir ein paar schöne Ideen wie die riesenseifenblasen und lagerfeuer rausgepickt. Ich komme aus Leipzig und hier ist schulanfang wichtiger als Firmung und Co. Ich habe an nette Ideen gedacht, keine Clowns und Elefanten. Warum manche so böswillig sind, werde ich nie verstehen.

      • Weil sie vielleicht enttäuscht sind weil ihr Leben nur halb so bunt ist als bei anderen.

        In Leipzig ist ja allein die Einschulung in der Schule ein riesen Event! Ich wünsche euch viel Spaß. Deine Ideen sind prima!🤗

        Das habe ich auch nie begriffen, warum manche urbia Leute einem das Feiern quasi verbieten wollen. ;-)

        Was meinst du was ich hier zu hören bekommen habe, als ich mal schrieb, dass meine Kinder mehr als 10 Gäste zum Geburtstag einladen dürfen und wir gar eine Hüpfburg gemietet hatten. ;-) ;-) ;-) Da haben sich einige gefühlt bis zum Herzinfarkt drüber aufgeregt, dabei haben hier alle immer mächtig Spaß zu den ja nun schon seit einigen Jahren stattfindenden Geburtstagen. ;-)

        Tut, was euch gut tut! Viel Spaß!!!!

    Die Kids sind eh schon total aufgeregt.
    Wir werden es wieder wie bei unserem Großen machen. Morgens wird die Schultüte überreicht, dann geht es zur Einschulungsfeier. Eingeladen sind natürlich die Paten und enge Familie. Es wird dann Kaffee und Kuchen geben. Und das Wunschabendessen unseres Kindes. Das war es. Und das ist schon mehr als genug, schließlich ist der darauffolgende Tag der 1. richtige Schultag, und das ist nochmal Aufregung pur😄
    Liebe Grüße

    Hi,

    ich glaube, dass die Einschulung für jedes Kind ganz unterschiedlich zum Highlight wird.

    Ich selbst komme aus Nordhessen und zumindest bei uns/mir (40 Jahre her) gab es keine große Feier. Ich glaube, es waren sogar nur die jeweiligen Eltern mit in der Schule. Trotzdem erinnere ich mich an den Tag, weil:

    - ich einen Tag vorher Geburtstag hatte
    - meine beste Freundin und ich ganz ohne Absprache unserer Eltern den gleichen Schulranzen (ein McNeill in blau-gelb) bekommen hatten
    - ich total aufgeregt war, welche Lehrerin wir bekommen (und ich würde Fr. Scholl heute noch auf der Straße erkennen!)
    - ob meine Freundin und ich nebeneinander sitzen würden

    Das war scheinbar das, was mir wichtig war #rofl, weil ich mich heute noch daran erinnere. Ich habe aber keine Ahnung, ob meine Großeltern dabei waren, was in der Schultüte gewesen ist und ob wir essen gegangen sind... Müsste ich meine Mutter nächste Woche mal fragen.

    Auch hier in der Eifel wird nicht so gefeiert, wie ich es hier aus den neuen Bundesländern so lese, aber je nach Familie größer als bei uns. Für meinen Sohn war es wichtig, dass außer uns Eltern noch die Großeltern, die Uromas und die Patentante mit zur Einschulung gekommen sind. Das war der einzige wirklich Wunsch, den Fabian hatte und wir haben ihn erfüllen können. Im Anschluss an die Einschulung gingen viele Familien gemeinsam essen (über die Schule organisiert, aber das kam für uns nicht in Frage). Wir haben Zuhause gegrillt und später noch Kaffee getrunken. Unser Sohn und seine Freunde waren nach dem Essen verschwunden - wie sonst auch irgendwo auf dem Spielplatz oder auf dem Sportplatz Fußball spielen, auf Bäume klettern etc.

    Fabian (16) sagt immer noch, dass seine Einschulung schön war.

    Hätte er sich gewünscht, dass wir Essen gehen, schwimmen oder was auch immer - wir hätten versucht, diesen Wunsch zu erfüllen (unter der Berücksichtigung natürlich, dass am nächsten Tag ganz normal Schule ist). Aber er wollte nur mit uns grillen und dann spielen gehen.

    Ich weiß nicht, was bei euch so üblich ist, aber ich würde nicht zu viel machen, wenn die Einschulung in der Woche ist. Falls Familie dabei ist eben essen gehen oder Zuhause grillen, vielleicht ein gemeinsamer Zoobesuch, ein Indoorspielplatz, Kletterpark oder etwas, was Dein Sohn sich schon lange als Ausflug wünscht und was man in der Nähe machen kann. Ich habe meinen Sohn gefragt, ob er für den Tag der Einschulung besondere Wünsche hat und habe das versucht zu berücksichtigen.

    Gruß
    Kim

    Bei dem Schulanfang, wo ich letztes Jahr eingeladen war, hatten sie einen Zauberer gebucht, der ein absolut hinreißendes kinderfreundliches Programm im Garten der Familie vorgeführt hat. Das war schon eine Sensation. Die Zwerge waren alle hellauf begeistert.

    Hallo

    mein sohn wurde letztes Jahr eingeschult. Bei uns ist es so das es an einem Samstag stattfindet. Die Klassen 2-4 machen ein tolles Rahmenprogramm um die neuen schüler zu begrüßen. Die Bewirtung machen immer die Eltern der künftigen 2 Klasse. Am Ende des Programms gehen die Kinder mit ihren Paten (Kinder der 2 Klasse) ins Schulgebäude um dort ihre erste Stunde abzuhalten. In der Zeit haben die Eltern Zeit zur reden, Kaffee und Kuchen zu genießen. Später kann jeder noch Fotos machen. Das ganze dauert 2 Stunden und danach löst es sich auf. Wir sind dann mit Eltern und Paten essen gegangen und anschließend noch zu uns heim. Dort gab es den Einschulungskuchen und die Schultüte wurde geleert.
    Mein Kind war so durch den Wind weil es erstmal alles verarbeiten musste.

    LG Hexe12-17

Top Diskussionen anzeigen