Plötzlich wieder einnässen

Unsere große wurde erst mit fast Jahren Dank klingelhose nachts sauber und nun mit fast 10 ist wieder fast jede Nacht das Bett nass. Sie wollte unbedingt mit ins Zeltlager und nun ist es dort auch passier. Sie kann uns nicht sagen was sie so bedrückt. Nachts miss licht an sein da sie sonst Angst hat. Sie hört Geräusche und hat Panik. Waren schon bei einer Psychologin. Habe Lampen mit bewegungsmeldern installiert weiß nicht wie ich ihr helfen kann. Soll ich einfach wieder Windeln kaufen oder die klingelhose wieder in Betrieb nehmen?

Bin um jeden Rat dankbar- #traurig

Hallo!

Als erstes würde ich dringend die Blase untersuchen lassen. Und ob das Hormon welche die Anweisung Nachts an das Gehirn weiter gibt,das die Blase voll ist uberhaupt ausreichend vorhanden ist. Und dann kann man weiter über legen wie es weiter geht.

Sie kann ja nichts dafür. Wenn alles organische gesund ist;kann man sich mit einen Arzt über weitere Vorgehensweise beraten.

Windeln in deren Alter sind schwierig ,wenn geistig alles gesund ist. Kein Kind macht das freiwillig.Und das Kind was sich eh schon schlecht fühlt, denkt dann sonst noch was.....wie schlimm es ist.

Von Always Ultra gibt es Einlagen. Diese würde ich reinlegen ins Höschen und ins Bett eine Einmalwegwerfunterlage. Bekommt man bei DM. So kann sie ihr Missgeschick morgens fix bereinigen.

Meine Tochter ist Stuhlinkontint ,weiß also wie hilflos du dich fühlst.

Wichtig ist nicht schimpfen und dem Kind signalisieren das du trotz des täglich einnässens für sie da bist.

Danke dir. Ja es ist wirklich schlimm zu sehen und sie sagt immer sie weiß nicht warum es nun wieder so ist. War ja jetzt fast 3 Jahre gar nichts. Unser Kinderarzt hat Urlaub und ab 13.08. Sind wir zur Kur meine Tochter hat Probleme mit dem Gewicht.
bisher dachte ich auch wenn der Druck von der Schule weg fällt bzw. Sie ihre Klassenlehrerin los hat würde es wieder besser werden...

so viele Baustellen ich möchte nur das es ihr gut geht und weiß oft gar nicht was man zuerst anstreben soll.

Denke es hängt irgendwie alles zusammen nur schade dass sie sich derzeit nicht öffnen kann. #traurig
Ne ich schimpfe nicht das bringt ja keinem was. Hoffe wir finden bald die Ursache denn sie zieht sich immer mehr zurück... man muss sie richtig aus ihrem Schneckenhaus locken.

Lg

Als nachts nichts war: musste sie da nicht oder wachte sie wirklich von selbst auf?

Kinderarzt sagte: wenn Kinder nachts "noch" nicht trocken sind, dann wartet er bis 6 Jahre ab. Manche werden von selbst früher nachts trocken, manche/einige nicht. Wenn es von selbst klappt, ist es soweit. Wenn es noch nicht klappt, ist es noch kein Grund zur Sorge.

Ab 6 Jahren untersucht er etwas. Beunruhigt ist er da noch nicht (wenn es nur um nachts geht). Erste Untersuchungen sind dazu da, um zu nichts zu übersehen. Blasengröße und co.

Die meisten werden danach dann von selbst trocken.

Bei denen, die es noch nicht sind, kommt es darauf.

Auf dem Schullandheimzettel meines Kindes stand z.B. auch die Info, dass Kinder unterstützt werden, wenn sie nachts noch eine Windel tragen. In dem Alter sind es zwar nur noch wenige, aber noch im Reifeprozess.

Konkret sah das so aus, dass die Kinder morgens kurz uns Lehrerzimmer sind, dort kurz wechseln konnten. Da auch Kinder wegen Medikamenten oder anderen Dingen kurz zum Lehrer/Lehrerin gerufen wurden, fiel das nicht so auf.
Bzw. standen diese Kinder dann minimal früher auf, gingen zum Lehrerzimmer und dann zürück ins Mehrbettzimmer.


Sorgen macht sich der Kinderarzt allerdings, wenn ein Kind von selbst! (also ohne Unterstützung, ohne Klingelhose, ohne Wecken, ohne sonstiges) nachts trocken wurde und es dann wieder anfängt.

Dann war das Kind, die Blase, der Hormonspiegel etc. bereits reif und er rät dazu, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Wobei er deutlich unterscheidet zwischen: das Bett war immer trocken (aber das Kind musste einfach nicht) und das Kind musste nachts, wachte von selbst auf, ging zur Toilette und schlief dann weiter.

Je nachdem was bei euch war, würde ich den Kinderarzt darauf ansprechen.
Ggf. Kinderurloge (Blase), Kindernephrologe (Niere), Endokrinologe (Hormone - nachts aufwachen, es merken / Gewicht / andere Symptome).
Da sollte der Kinderarzt dann entsprechend weiterüberweisen.

Danke dir für deinen Rat,
Sie war fast 7 als wir die klingelhose bekamen und dann klappte es binnen 14 Tage das sie nachts wach wurde und zur Toilette ging. Haben auch nicht speziell darauf geachtet dass sie abends weniger trinkt oder so. Und jetzt mit fast 10 ging s dann wieder los. Werde das jetzt auch auf der Reha ansprechen.

Habe ihr die klingelhose (auf eigenen wunsch) gegeben und bisher kein Alarm... Hmm ich werde auf jedenfall auch nochmal in der urologie einen Termin vereinbaren und sollte es wiedererwarten von allein vergehen kann ich den immernoch absagen(haben mega Wartezeiten dort).

LG siri

Auch wenn es sich wieder legt,würde ich Blase und Hormone untersuchen lassen.

Die Gefahr das sie ungewollt rückfällig wird ist leider gegeben. So seit ihr auf Nummer sicher,auch wenn der Termin lange hin ist.

Lass mal die Wirbelsäule kontrollieren, ob ein Nerv eingeklemmt ist. So war es bei meinem Sohn.

Wow okay. Ja das behalte ich auch mal im Hinterkopf.

Was alles so zusammen hängt. Echt Wahnsinn.

Danke euch schon mal mädels.
Die letzte Nacht war trocken wir werden sehen was heuze Nacht ist.

LG siri