wie viel taschengeld für eine fast 8 jährige ?

hi,

frage steht ja schon oben.

möchte gerne mal wissen wie viel ihr in der woche gebt.

unsere wird im januar 8 jahre alt und bekommt 5€ die woche.

ihre beste freundin bekommt ebenfalls 5€ die woche.

liebe grüße vanessa #stern

Hallo Vanessa!

Meine Kinder bekommen pro Woche/Schuljahr 50 Cent, der "Kleine" (11 Jahre) also 3 €/Woche,
der Große (16 Jahre) 5 €/Woche.

Zusätzlich hat jeder ein Zeitschriftenabo, außerdem gibts 3- bzw. 5-mal pro Jahr eine Handykarte zum Aufladen.

Kino, Schwimmbad etc. werden zusätzlich bezahlt (ist aber selten, da wir auf dem Land wohnen).

Klamotten müssen sie davon auch nicht bezahlen, Schulsachen natürlich auch nicht.

5€ für eine 8-jährige pro Woche finde ich ganz schön viel, kommt aber sicher auch darauf an, was die Kids davon bezahlen müssen.

Liebe Grüße,

samonira

meine Tochter 12J bekommt 10€ im Monat, demnächst Erhöhung auf 15€.
Wie hoch willst Du steigern, wenn Deine Tochter dann 15 ist? 100€?

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen/s_231.html

Die deutschen Jugendämter empfehlen:

* 2-5 Jahre:0,5 Euro wöchentlich maximal
* 6-7 Jahre: 1,5 Euro wöchentlich, maximal 2 Euro
* 8-9 Jahre: 2 Euro wöchentlich, maximal 2,5 Euro
* 10-12 Jahre: 10 Euro monatlich
* 13-15 Jahre: 20 Euro monatlich

oder:

* 10-11 Jahre: 12,5 Euro monatlich
* 12-13 Jahre: 17,5 Euro monatlich
* 14-15 Jahre: 22,5 Euro monatlich
* 16-17 Jahre: 30-40 Euro monatlich

gruß Luci

hi luci,

also ich finde es nicht zu viel.

so kann sie sich auch mal ein spielzeug alleine ansparen!

unser vorhaben ( momentan ) sieht folgend aus :

* 7-8 jahre 5€ pro woche ( 20 im monat )
* 9-10 jahre 6 € pro woche ( 24 im monat )
* 11-12 jahre 7 € pro woche ( 28 im monat )
* 13-14 jahre 8 € pro woche ( 32 im monat )
* 15-16 jahre 10€ pro woche ( 40 im monat )
* 17-18 jahre 15 € pro woche ( 60 im monat )

sollten sie vor dem 18 eine ausbildung anfangen fällt das taschengeld natürlich weg. ;-)

ich freue mich wenn meine tochter auch taschengeld spart und nicht alles auf den kopf haut.

liebe grüße vanessa #stern

Hi,

unsere Maus auch.

5 von der Omi, 3 von uns die Woche.

lg

Was mich mal interessieren würde, woher weißt du was die Freundin an TG bekommt, von den Eltern oder vom Kind selber....

5€ finde ich auch viel, und hier findest du Tipps, was empfohlen wird:
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen/s_231.html
http://www.elternimnetz.de/cms/paracms.php?site_id=5&page_id=182#2#
http://www.hausfrauenseite.de/index.shtml?http://www.hausfrauenseite.de/kinder/taschengeld.html
http://www.kindersache.de/politik/default.htm?a=./taschengeld.htm

Teilweise leichte Unterschiede, aber in einem sicher, 5€ sind zuviel. Im übrigen, wenn du deinem Kind jetzt schon mit acht Jahren 20€ im Monat gibst, was gibst du mit 12 oder 16...
Laut Tabelle bekommt dein Kind (mehr als) doppelt soviel, bei einem 16-18 jährigen wären die Regel 30-40€... bei dir hundert? Abgesehen davon, dass man es nicht übertrieben sollte, rechen dir mal aus, wieviel Kinder du dir "leisten" kannst
nix für ungut
lg bambolina

hi bambolina,

ich weiß das von den eltern.

das sind unsere besten freunde ;-)

unsere momentane vorstellung sieht so aus

* 7-8 jahre 5€ die woche
* 9-10 jahre 6€ die woche
* 11-12 jahre 7€ die woche
*13-14 jahre 8€ die woche
*15-16 jahre 10€ die woche
*17-18 jahre 15€ die woche

sollte sie vor dem 18 geburtstag eine ausbildung anfangen fällt das taschengeld natürlich weg.

deine frage wie viele kinder wir uns dann leisten können,

also wir sind der meinung das das kindergeld auch den kinder zugute kommen muß und nicht in das haushaltsgeld mit einfließen soll.

liebe grüße vanessa #stern

Halle Vanessa,

ich hab nur gefragt, weil ich das von meinen Großen kenne, da hat so manche Freundin "geprahlt" was sie hat, was sie kriegt und eigentlich war das nur die halbe Wahrheit ;-)

Ich persönlich finde eure Vorstellung von dem Taschengeld recht hoch - 60€ im Monat für eine 16-18 jährige.... Aber das muß natürlich jeder selber entscheiden und auch wissen ob er sich das leisten kann. Dazu kommen noch besondere Wünsche bei der Kleidung, weitere Kosten bei der Schule, Essen, leben... - mal in Urlaub fahren, Kinder kosten bedeutend mehr als 154€ Und umso älter umso teurer. Da muß zu den Markenklamotten es dann auch unbedingt ein Gürtel von Gucci sein, Ohrringe von Louis Vuitton und ein schickes Joop Handtäschchen.
Ist nicht bei allen Mädels so, aber ich kenne einige die so rum laufen, nichts verdienen und den Eltern alles aus der Tasche ziehen.

Den Kindern kann das Kindergeld auch zugute kommen in anderer Form als einem hohen Taschengeld. Was ich widerum besser finde. Kinder verlieren schnell die Kontrolle (in unserer heutigen Konsumwelt keine Seltenheit) und müssen von klein auf lernen, was Geld bedeutet.

Ich habe meine Erfahrungen schon hinter mir, wenn auch eine andere Geschichte, da nicht meine leiblichen Kinder. Deshalb bin ich auch etwas vorsichtig geworden #hicks

liebe Grüße
bambolina

weiteren Kommentar laden

hier ist eine tabelle mit ner übersicht fürs taschengeld (richtlinien - kein muss sondern nur eine kann-bestimmung)

http://www.jugendberatung-mobile.de/Taschengeldtabelle.html

5,00€ finde ich sehr heftig,..denn wie schon gefragt,..was zahlst du später einmal???????

mein sohn wird 8jahre und bekommt KEIN taschengeld

für bestimmte super leistungen in der schule bekommt er etwas von mir,..die höhe variert

ansonsten muss er sich nichts weiter selbst kaufen,
..ausgenommen sind die jogijoh (?) karten und wenn er etws großes haben möchte, dann spart er und bekommt mal 2!!! oder 3!!! euronen zugesteckt (oma oder von mir)

aber 5,00€ pro woche würde es bei mir nicht geben #kratz (obwohl ich es gut könnte - nein !!)

lg knutsche_maus #liebdrueck

hi,

unser vorhaben

7-8 jah. 5 € die wo.

9-10 jah. 6 € die wo.

11-12 jah. 7 € die wo.

13-14 jah. 8 € die wo.

15-16 jah. 10 € die wo.

17-18 jah. 15 € die wo.

wenn sie vorher schon eine ausbildung anfängt fällt das taschengeld natürlich weg. ;-)

ich finde das kinder früh den umgang mit geld lernen sollten.


liebe grüße vanessa #stern

Du schreibst, dass Kinder früh den Umgang mit Geld lernen sollen - nur WIE, wenn sie soviel davon bekommen?

Natascha ist 8, bekommt 10 Euro im Monat und am Schulhalbjahresende noch für jedes sehr gut 3 Euro, für jedes gut 2 Euro, für jedes befriedigend 1 Euro. Ich bin nämlich der Ansicht, dass sie sich über das Halbjahr anstrengen soll und nicht immer nur für die Klassenarbeiten.

20 Euro halte ich für viel zu viel in dem Alter!

Gruß,

Ariane

hi,

ich akzeptiere deine meinung.

ich finde aber das mit dem euro alles sehr viel teurer geworden ist.

wenn meine tochter sich eine zeitschrift kauft sind schon mal 2,10€ weg.

eine cd kostet auch schon 4,99€.

und so summiert sich das.

5 € die woche finde ich voll in ordnung.

lg vanessa #stern

Angefangen habe ich im kita alter mit 50 cent - meiner ist nun 6,5 jahre alt und bekommt in der Woche 2,5 €
er kauft meistens davon Zeitungen.

ist sie teuere bekommt er auch nen vorschuß dem ich ihn aber abzieh ne woche später er soll ja lernen das man nicht alles bekommen kann.

wenn ich das so lese bin ich ja gut im schnitt und der tabelle im alter bezüglich des geldes !

10 € im monat find ich schon viel für nen Kind ...

alles andere bekommt er natürlich bezahlt ( kleidung,schule,Kino,Schwimmen etc)

wenn er etwas unbedingt haben will zb wm trikot Brasilien hab ich ihm gesagt das ich es vom taschengeld abziehen werde und er 3 wochen kein geld bekommt, Zähneknirchend hat er ja gesagt, hat es zwar versucht doch was zu bekommen aber da sollte man eisern sein.

das einemal kam er weinend an weil sein geld nicht für die zeitung reichte.
Ich denke das sind Lernprozesse die ein Kind bauch auch wenn es Hart ist den wie sollen Kinder eine wertschätzung und wertvorstellung bekommen wenn man ihnen alles in den Po schiebt ?

Eine Erhöhung ist in betracht da er nun ein Schulkind ist
ich dachte an 50 cent, dann hätte er 3 € in der Woche

dazu eine Bonus Tafel mit sternen für Gute leistungen bei schlechten ein minus wo er sich 1 mal im monat eine ""kleingkeit"" wünschen dürfte um die schule somit aktraktiver zu gestallten... aber wie gesagt das ist noch in der Überlegung und würde wohl erst eingesetzt werden wenn die schule richtig los geht...

grüsse luna + 2 kids

Hallo
ich glaube ich muß mal etwas aufstocken.;-) Meine Große bekommt z.Z 5 Euro im Monat und öfters mal eine Zeitschrift.
Die 6-jährige bekommt ab September 50 cent die Woche und auch zwischendurch eine Zeitschrift und auch mal einen Diddlblock(auch die Große).
LG Andrea

Mein Sohn ist 6 und bekommt seit er 5 ist die Woche 1€ und er hatt sich schon viel davon gekauft.Er spart auf Lego und das in allen Farianten ich geb nicht einfach mal so 50,-€ für ne Bionicle Burg aus,da muß er schon Sparen wenn ihm nur noch 10,-€oder so fehlen dann bekommt er den rest wenn er was für 15,- kaufen möchte gibt es nix dazu.Aber alles andere Bezahlen wir auch zwischen durch mal ne kleinigkeit.

LG Danie

Hallo!

Also was hier teilweise gesagt wird, erschreckt mich schon. Ich habe mir bzgl. Taschengeld zwar noch keine großen Gedanken gemacht (mein Sohn ist 2) aber selbst er bekommt ab und zu im Monat einen Euro der ins Sparschwein wandert.

Mein Patenkind bekommt im Monat 5 Euro und das ist meiner Meinung nach viel zu wenig. Die Kids wollen sich doch auch mal ein Micky Maus Heft kaufen, oder Stifte oder Kram. So war das zumindestens bei mir früher und wie weit soll sie da mit 1,70 Euro die Woche kommen?

Also ich weiß jetzt schon, dass mein Sohn später mehr Taschengeld bekommt wie hier angegeben. Natürlich müssen sie lernen mit Geld umzugehen. Aber wenn zwei Kugeln Eis schon min. 1 Euro kosten, wie lange soll das Geld reichen?

Gruß Angie

hallo angie,

ich bin voll deiner meinung #pro

die meisten hier waren ja der meinung das 5 € die woche, die meine tochter bekommt zuviel seien. #augen

aber so wie du schon sagst zwei kugeln eis kosten schon 1€.

eine zeitschrift kostet auch so um die 2-3 €.

kinder müssen unserer meinung nach verwöhnt werden( das spätere leben ist hart genug) und dazu gehört auch ein kleiner finanzeller spielraum.

liebe grüße

vanessa #stern

Hallo,

ich zahle meinem Jungen (9) recht wenig Taschengeld - pro Woche 2 Euro. Dafür lege ich aber Geld für Bücher und gute Zeitschriften zurück... Meistens kaufen wir ein Buch oder eine Zeitschrift im Monat.

Für gute Bewertungen in der Schule gibt es Extrageld als Ansporn.

Ich glaube, wenn man die Kinder geldmässig zu sehr verwöhnt, haben die keinen Antrieb selbst welches zu verdienen:-) So sehe ich das immer bei der Tochter meiner besten Freundin (13), die bekommt wirklich alles! Und für einen Nebenjob (oder Hilfe im Haushalt) ist sie sich zu fein.

So siehts aus,
Anegret

hi anegret,

also ich glaube nicht das wenn man kinder mit geld zu sehr verwöhnt das sie dann keinen antrieb mehr haben.

unsere tochter bekommt ja 5 € die woche und für gute leistungen bekommt sie nichts.

sie ist eine sehr sehr gute schülerin und ich finde das man sie nicht mit geld ködern sollte.

ich habe meiner tochter schon von klein auf an beigebracht das alles was sie macht für ihr späteres leben ist.

sie ist im übrigen sehr hilfsbereit und macht kleinere dinge wie z.b aufräumen,tisch abdecken oder mal die auffahrt fegen von ganz alleine.

........und sie ist sehr verwöhnt und bekommt auch fast alles.



ich denke auch mal das es viel davon abhängt wie man seine kinder erzieht.
welche ideale man ihnen vermittelt.

alles liebe

vanessa #stern

Unser Kleiner bekommt monatlich 4,50 EUR. Er ist jetzt 6 Jahre und wenn er im September in die Schule kommt, wollte ich etwas aufstocken, aber bis max. 6,00 EUR.

Philipp ist 8 Jahre und bekommt 7,50 EUR im Monat. Ich finde auch dass das reicht. Die bekommen eh beim Einkaufen mal Süßigkeiten die sie sich aussuchen oder beim Baden Pommes und ein Eis und so...die beiden sparen meist ihr Geld oder kaufen ne Zeitschrift. Das einzige was ich mir jetzt denke beim Durchlesen der ganzen Antworten, dass ich das Taschengeld wohl wöchenlich aufteilen werde. Da können sie dann besser einteilen. Also Philipp wöchentlich 2 EUR und Jannick wöchentlich 1,50 EUR.

20 EUR ist schon sehr viel für eine 8-jährige...