Sehr grosser Würgereiz

Hallo zusammen. Heute hole ich mir mal Erfahrungsberichte von euch.
Das Problem: Mein Sohn (8) hat seit Baby an, einen starken Würgereiz.
Allerdings nicht nur wenn man zum Beispiel beim Zahnarzt ist. (Da sind wir öfter da er seine hinteren Backenzähne nicht gescheit putzen kann und somit Löcher entstehen), nein auch im Winter der Schal geht nicht, normale Jacken mit Reissverschluss enden bei ihm mit zumachen ca 5 cm vor dem Kehlkopf (eher auf Brusthöhe), Fahrradhelm geht nur wenn er sehr weit gestellt ist (ja es ist contraproduktiv).
Heute waren wir beim frisör. Und was soll ich sagen: kaum den Kittel um, würgte er schon. Also Umhängekittel wieder ab und so schneiden lassen.

Er würgt solang bis er erbrechen muss.

Mein Gefühl ist, das es immer schlimmer wird. Ich werde es bei der nächsten U mal ansprechen, aber vorher wollt ich euch fragen.

Jetzt zu meiner Frage: kennt das jemand? Hat Erfahrung sowas zu trainieren das es besser wird?
Gibt es da ein speziellen Fachbegriff?
Vielen Dank für eure Antworten.

Hallo,

kann es sein, dass er sehr große Mandeln hat?

LG

Hallo das kann ich nicht sagen. Aber werde es abklären lassen. Danke für deine Antwort.

Dein Kind hat seit der Babyzeit so einen extremen Würgereiz und jetzt, nach acht Jahren kommst du erst auf die Idee, das mal beim Kinderarzt anzusprechen?

Das hab ich mich Gerade auch gefragt 🤦

Eventuell vergrößerte Schilddrüse? Hat er auch Schluckbeschwerden?

Hallo, kann es sein,dass dein Kind die Nabelschnur um den Hals bei der Geburt hatte?
Ich kenne es von meinem Kind. Es hatte zwei Mal die Nabelschnur um den Hals gewickelt gehabt. Wir hatten auch von Anfang an Probleme. Schnuller ging gar nicht. Beim Brei waren sehr kleine Stückchen schon ein Problem, ebenso Mützen zum Zubinden und Schals etc. Es hat sich aber mit der Zeit gegeben. Er ist mittlerer 4 Jahre alt.

Nein die Nabelschnur war nicht um den Hals. Sowas würde man einem ja hoffentlich sagen. Danke für deine Antwort.

Bei der nächsten u? Du hast ja die Ruhe weg. Geh zu einem fähigen hno Arzt

Da fallen mir verschiedene Möglichkeiten ein.

Bei mir: ich kann keine stücke schlucken. Egal ob Tabletten, versehentlich verschluckte Nudeln etc.
Viele Ärzte nehmen das nicht ernst oder werden teilweise aggressiv. Einige Ärzte kennen das und sagen, dass es recht viele Menschen gibt, denen es auch so geht. "Viele" im Sinn von: sehr viel öfter, als man denkt.

Woher das kommt? Keine Ahnung! Je weniger ich dagegen ankämpfe, desto besser komme ich damit klar.



psychische Ursachen
- mal ein Schal zu fest zugezogen
- mal kaum Lust bekommen
- Mütze zu eng geschnürt.
Manches merkt sich der Körper, was die Erinnerung längst vergessen hat.


Körperliche Ursachen
- zu große Schilddrüse
- Lymphknoten
- Mandeln
irgendetwas organisches, was in dem bereich bei ihm minimal vergrößert ist (und wenn es nur innerlich ist)
oder das bei ihm sehr viel schneller auf Druck/Berührung reagiert, als bei anderen.

Das kann man dann auch nicht wirklich mit anderen vergleichen, weil es eben anderes ist.
Teilweise in Kombination mit der körperlichen Erinnerung. An der Stelle sensibler und der Körper hat sich das dann noch mehr gemerkt.

(Eine Freundin hat echte Schmerzen, wenn sie an den Füßen gekitzelt wird. Warum weiß niemand, sie selbst auch nicht. Überall sonst findet sie es witzig. An den Füßen tut es ihr weh. Ihr Körper hat sich das dann noch zusätzlich gemerkt und reagiert mit Abwehr, wenn es auch nur in die Richtung gehen könnte. Anfangs war es nur bei Kitzeln, jetzt schüttet der Körper schon Stresssignale aus, bevor es los geht. Die Schmerzen setzen aber erst ab Kitzelberührung ein). Es gab da auch keine ihr oder anderen bekannte Ursache.



Asperger Autimus.
Nein, das ist KEINE Diagnose.
Freunden mit Asperger Autismus geht es tendentiell häufiger so.
Warum es bei ihnen anders, weiß man nicht. Ich kenne auch welche, die es nicht haben oder nicht so extrem!
Es ist eher die statistische Relation. Von meinen Freunden/Bekannten mit Asperger Autismus haben es 95% (allerdings kenne ich nicht sooo viel).

Bei allen anderen kenne ich es nur von mir (siehe oben. Schal ist aber kein Problem) und mein Vater als seine Schilddrüse extrem vergrößert war, einer Freundin vor der Mandel-Op und einem Kumpel bei dem es nach einer schweren Mandelentzündung anfing (er hatte währendessen das Gefühl keine Luft zu bekommen), seither braucht er es freier am Hals.

Hallo! Das hab ich auch...bis zum Erbrechen.
Bei mir liegt es größtenteils an der Schilddrüse.

Ich kenne das selber (nicht in diesem Ausmaß und auch nicht als Kind in diesem Ausmaß), aber Friseurmantel, Rollkragenpullis, ... waren immer schrecklich und mich hat es auch gewürgt. Inzwischen ist es nicht mehr wirklich bemerkbar. aber ich bin da denke ich immer noch empfindlicher als manch andere. Als Jugendliche hatte ich tatsächlich Schilddrüsenprobleme. Dass das damit zusammenhängen könnte wäre ich nicht drauf gekommen, aber wenn ich hier so lese könnte das bei mir schon der Grund gewesen sein.

Mal mit dem Arzt reden?

Mandeln, Polypen, etc., aber unbedingt die Schilddrüse untersuchen lassen.