Welche Klamotten für die Schule?

    • (1) 21.08.19 - 09:33

      Guten Morgen zusammen,
      meine Tochter geht seit Montag in die erste Klasse #verliebt

      Ich frage mich irgendwie die ganze Zeit was man ihr so anziehen soll. Ich hab irgendwie ständig das Gefühl, ich kann sie nicht so anziehen wie in der Kita.

      In der Kita hätte ich ihr jetzt eine Leggings angezogen mit Rosa Herzchen auf Pinker Leggings und nen gelbes Shirt mit nem Minnion drauf oder so. In der Kita war das völlig Wurst ob das nun heute akkurat modisch zusammen passt.

      In der Schule aber hab ich ständig das Gefühl sie so anzuziehen, als ob wir zu nem Geburtstag gehen. Bluse Rock und Strumpfhose?
      Ist das übertrieben?

      Die letzten Tage hatte sie ne ganz kurze Jeans an mit der Feinstrumpfhose drunter ein TShirt und ihre Jeansjacke drüber. Sah echt schick aus. Heute trägt sie ne Leggings aus Jeans. Sieht aus wie ne Jeans und nen TShirt.

      Was tragen eure Kinder denn so in der Schule??? Könnte man nicht auch ne Art Joggingshose anziehen? In der Schule???

      Irgendwie beschäft mich das Thema so. #augen

      LG

      • (2) 21.08.19 - 09:39

        Geht deine Tochter echt jeden Tag vollkommen ALLEIN in die Schule? Seit ihrem allerersten Schultag? Hast du noch nie beobachten können, was andere Erstklässler bei euch so tragen?

        • (3) 21.08.19 - 09:42

          Ehrlich gesagt hab ich nicht darauf geachtet. Meine Augen waren nur bei meiner Tochter oder den Gesichtern der Kinder. Was die anhatten, keine Ahnung. Ich kann mich nur an die Jacken erinnern, waren auch normale Jacken eben.

          • (4) 21.08.19 - 09:54

            Also dann achte doch heute mal darauf, bevor deine Tochter aus ihrer Klasse gestürmt kommt.

            Jede Schule hat so ihren eigenen Knigge, was Schulkleidung angeht. Grundsätzlich gibt es natürlich (mal,abgesehen von irgendwelchen Eliteschulen) keine Schuluniformen, aber es gibt eine Menge Dinge, die man tunlichst lassen sollte.
            Jogginghose an unserer Schule bedeutet, dass das Kind am Tag irgendwann eingenässt hat und jetzt die Sporthose oder eine Schulersatzhose trägt. Das ist einfach nur peinlich. An anderen Schulen ist Jogginghose absolut cool.

      (5) 21.08.19 - 09:41

      Also meine Kinder sind auch nie besonders aufgebrezelt unterwegs, aber Leggings und Jogginghosen gehen für mich gar nicht. So würde ich auch nirgends hingehen, noch nicht mal in den netto nebenan.

      Ich finde man kann schon darauf achten, dass Kleidung intakt, sauber und nicht allzu abgetragen ist. Ansonsten eben keine Garderobe, die fürs bequeme Rumhängen zu Hause gedacht ist. Darunter fallen bei mir Leggings und Jogginghosen.

      Ansonsten haben meine Kinder freie Bahn, was ihren eigenen Geschmack betrifft. Ob da nun Minions auf dem T-Shirt sind oder ein Einhorn oder AC/DC draufsteht finde ich egal, auch, wenn ein Kind eben gerne nur in Grün geht oder nur in Gelb.

      • Meine Tochter trägt aktuell aber z.B. nur Leggins. Im Leben würde sie keine Jeans anziehen, die sind ihr alle viel zu unbequem - und wir haben etliche von günstig bis teuer durch. Ich weiß, dass ich in der weiterführenden Schule immer Jeans anhatte, aber an die Grundschule kann ich mich nicht erinnern.

        Meiner Ansicht nach können Leggins / Jeggins heutzutage durchaus im Outfit getragen werden, wenn sie eben nicht durchgescheuert, ausgeleiert und abgewetzt aussehen.

        • Wenn Leggings drunter getragen werden - unter dem Rock oder Kleid oder eine langen, kleidähnlichen Shirt - finde ich das auch total ok. Eben nicht als Hosen-Ersatz, sondern eher anstatt Strumpfhose. Die zieht schon lange keins meiner Kinder mehr an.

      (8) 22.08.19 - 13:23

      Sowohl Jogginghosen als auch Leggings sind inzwischen modisch und „gesellschaftlich“ gesehen kein Problem mehr.
      Meine Tochter trug gerne und viel 3/4 Leggings im Sommer. Was spricht denn dagegen?

(9) 21.08.19 - 09:54

Unsere Kinder gehen weder schlunzig in verwaschenen Klamotten noch mega aufgebrezelt zur Schule... Sie tragen ganz normale ordentliche und vor allem saubere Alltagskleidung, meistens Jeans, T-Shirt und eine Sweatjacke drüber, im Sommer auch gerne eine kurze Hose statt einer Jeans, unsere Tochter mag auch gerne flatterige Sommerhosen kombiniert mit einem farblich passenden Shirt, wie gesagt, Alltagskleidung halt...

Als Schuhe tragen beide Trekkingschuhe, unsere Tochter mag auch gerne Sandalen im Sommer, da würde ich unsere Sohn niemals im Leben mehr reinbekommen, daher bleibt er bei geschlossenen Schuhen... Bei Sandalen für unsere Tochter ist mir wichtig, dass sie hinten einen Riemen (also keine Latschen) und keinen Zehentrenner haben, denn ich habe leider schon Unfälle mit Zehentrennern gesehen, die echt unschön waren...

Wichtig ist mir, dass sie wie gesagt sauber und ordentlich das Haus verlassen, wie sie ankommen, kann ich dann nicht beurteilen... Verwaschene Schlabberklamotten können sie dann gerne zuhause tragen, aber nicht in der Schule...

LG

(10) 21.08.19 - 09:56

Unsere Kinder (6, 8, 8) fragen immer morgens „was anziehen“ und bekommen als Antwort sowas wie:
„Oben Kurz, mit Schulter, unten lang“ … also bezüglich der Temperatur.
Sonntags auch gern mal: und denk dran – Kirche. … oder: wir wollen in den Garten, nicht das neuste Kleid.

Dann suchen sich die Kids die Klamotten selber raus! Und das seit vielen Jahren.
Schreckliche Farbkombis etc müssen nur sehr selten korrigiert werden.

Klar (musste nie wirklich diskutiert werden) ist: In die Schule nix mit Löchern, nichts mit Flecken, es muss von der Größe her passen.

So komme ich zu 3 eigentlich immer ordentlich angezogenen Kindern. Meine Jungs (kommen in die 3.) tragen in der Schule meist Jeans (lang oder kurz) und T Shirt (lang oder kurz) plus ggf Jacke. Unsere Tochter (kommt im September in die Schule) wird sicher auch ab und an Kleider oder Röcke tragen. „Nur Leggins“ sind in meinen Augen ein absoluter faux pas und hätte sie auch nie im Kindergarten tragen dürfen. Sporthosen im Sinne von Jogginhosen sind übrigens in der Schulordnung ausdrücklich verboten.

(11) 21.08.19 - 10:06

Hallo,

wenn ich das Wort Strumpfhose schon höre krieg ich aufgestellte Nackenhaare (Kindheitstrauma :-)) ...

Ich habe zwar Söhne - die tragen in der Schule eben Hosen lang oder kurz + Shirt lang oder kurz. Jogginghosen oder Leggings gehören auf die Couch zuhause ...

Die Mädchen tragen hier auch ganz normale Sachen, aber keinesfalls nur eine Leggings untenherum. Leggings werden hier unter Röcken oder kurzen Shorts getragen.

VG
B

(12) 21.08.19 - 10:07

Ich finde, man kann in der Schule sehr wohl Leggings anziehen, dann mit einem Kleid oder längeren Shirt.
Wichtig ist mir, dass der Mustermix nicht zu wild ist, die Sachen sauber und heil.
Ein ordentlicher Zopf tut auch viel.

Gar nichts halte ich davon, mein Kind in Sachen zu stecken, in denen es sich nicht wohlfühlt.

Liebe Grüße!
Love

(13) 21.08.19 - 10:21

Hallo
Naja Leggings ist nicht gleich Leggings. Ich finde schon dass es in der Kinderabteilung sehr viel fiese Modelle gibt, die für mich kein Hosenersatz sind und in „Unterkleidung“ fallen.
Generell ziehen meine Kinder in der Schule nicht anderes an als sonst. Ich halte mich da auch eher zurück.
Sportkleidung ist in Deutschland schon gefühlt auf dem Weg zum Sport und zurück nicht gerne gesehen. Wir sind gerade aus den USA zurück und da ist das etwas anders. In Schulen gibt es Dress Codes, aber Sportkleidung ist da eher nicht drauf. Dort sieht man das in Alltag und Schule viel häufiger. Allerdings gibt es dort auch mehr schöne Sportkleidug zu kaufen, also nichts Schlabberhose und XXL Tshirt.

LG

Ich hoffe, deine Tochter zieht sich selbst an #kratz ("was man ihr so anziehen soll").
Einfach Jeans/Stoffhose und T-Shirt, Stoffkleid mit Leggings, Jeansrock und Shirt etc.
Feinstrumpfhosen finde ich total albern....
Hat sie noch keinen eigenen Geschmack? Einfach Dinge, wie sie alle anderen Kinder auch tragen.
"Pinke Leggings mit Herzchen und Minions-Shirt" - klingt eher nach "Kind ist krank und bleibt auf der Couch" denn nach Kindergarten und Schule, finde ich zumindest ;-).
Grüsse

(15) 21.08.19 - 10:34

Hallo,

ich arbeite an einer Grundschule und die Kinder tragen hier Alltagskleidung. Die meisten Mädchen tragen hier tatsächlich Leggings oder Caprileggings, aber kombiniert mit Rock, Kleid oder Long-Shirt. Nur in Leggings habe ich bisher kein Mädel gesehen. Jogginghosen sind an unserer Schule nur zum Sportunterricht erwünscht. Kommt hingehen im Sommer ein Junge mit dem Trikotsatz seines Lieblingsvereins, gibt es keine Probleme. Trägt ein Mädel im Sommer eine kurze Sporthose mit T-Shirt, ist das auch ok. Nur eben die typische Jogginghose wird nicht so gern gesehen. Die Kleidung sollte sauber, bequem und alltagstauglich sein. Man muss bedenken, dass die Kinder auch am Schulhof umher toben. Die Kinder bekommen aber sehr schnell mit was die Masse trägt und zieht sich dementsprechend an bzw. sagt Zuhause was sie tragen möchten.

LG
Michaela

(16) 21.08.19 - 11:12

Im Kiga war bequeme Kleidung ideal und auch erwünscht.
In der Schule siehts schon anders aus.
Da trägt meine Große Jeans und Shirts.

Einmal hatte ich eine weite Sommerhose an und sie meinte tatsächlich ob ich sie so zur Schule fahren will😂

(17) 21.08.19 - 11:48

Meine Tochter kommt jetzt in die 5. Klasse. Sie sucht sich am Vorabend ihre Kleidung selber raus, ich interveniere nur, wenn es für die angekündigten Temperaturen nicht passt oder unpraktisch ist.
Schick im Kleidchen war sie nie, da ein Kleid am Klettergerüst behindert und nur Leggins trug sie auch nicht, die hatten nach aktivem Spielen/Toben/Klettern in der Pause sofort Löcher.
Zu enge Jeans fand sie selber unbequem und sehr helle Oberteile fand ich nicht so praktisch, da im Kunstunterricht oder auch beim Mittagessen (Mensa) meist Flecken darauf kamen, die ich nie mehr losgeworden bin.
Also trug/trägt sie bequeme Jeans oder Leggins mit Jeans-Shorts drüber und irgendein Oberteil.
Jogginghose hat sie nicht - sind alle am Bund zu weit. Habe ich aber an der Schule - außer an Tagen mit besonderem Sportevent - nie gesehen.

(18) 21.08.19 - 12:30

Meine Söhne tragen meist Jeans und T-Shirt oder Hoodie. Jeans wahlweise kurz oder lang. Der Große ist 16 und zieht oft Jogginghosen an, weil die an seiner Schule erlaubt sind. An der Schule vom Mittleren (14) sind sie verboten.
Die Mädchen in der GS trage oft Kleider im Sommer oder Röcke, aber auch neutrale Leggins und T-Shirts.

(19) 21.08.19 - 12:46

Das was sie sonst auch anzieht würde ich sagen.
Meine Tochter war mal in so einem Larifari Kindergarten. Da wurde man von allen Seiten blöd angeschaut, wenn das Kind keine Gammel Kleidung anhatte.
Verstehe ich nicht. Man findet 2019 doch alles in bequem, auch Jeans. Wenn man heute von Jeans redet, hat das meist doch auch überhaupt nichts mit den klassichen, festen Jeans zu tun.

(20) 21.08.19 - 12:54

In unserer kleinen Grundschule war/ist es völlig unterschiedlich. Meine Kinder haben sich ordentlich, aber nicht die besten Klamotten angezogen. Mein Sohn spielte im Hof Fußball oder unter den Bäumen im (Schnee-)Matsch. Nach 2 Monaten waren die Schuhe durch....Außerdem war er sehr bequem, was die Sportsachen anbetraf. Er zog sich am liebsten nicht um, also hat er gleich eine Jogginghose getragen (Schuhe natürlich nicht).

Nun auf dem Gymi ist das anders. Sie dürfen nicht in den Sportklamotten kommen und sollen gepflegte Kleidung tragen.

Ich leite selbst eine AG in der Grundschule und ich sehe ehrlich gesagt die ganze Bandbreite an möglicher Kleidung. Ganz schlimm ungepflegt und kaputt oder kurze Sommerkleidchen im Winter oder Prinzessin-Tüllkleider Da ist alles dabei, aber überwiegend Jeans/Leggings mit Shirt bei Mädchen und Jeans/Shirt bei Jungs.

(21) 21.08.19 - 14:37

Meine Zweitklässlerin (unser jüngstes Kind) trägt heute T-Shirt-Kleid mit Leggings.

Strumpfhosen sind bei drei wöchentlichen Sportstunden zu unpraktisch.

Im Winter trägt sie meistens Treggings und Kapuzenkleider.

(22) 21.08.19 - 15:09

Grunschule:

viele Kids: Leggins langes Oberteil. Farblich zusammenpassend.
Motive: kindlich verspielt, aber nicht mehr "babyhaft"
angesagte Lieblingsmotive

Im Winter dann mitteldicke Hosen. So dass es auf dem Fußweg nicht zu kalt ist und in der Schule nicht zu warm (Heizung).

Zwiebellook ja und nein. Für manche super, für andere viele Teile zum vergessen und liegen lassen.

(23) 21.08.19 - 20:17

Die Frage hat sich nie gestellt. Wir haben unseren Schulkindern einfach zugetraut, dass sie in der Lage sind sich selber Unterwäsche, Oberteil und Hose heraus zu suchen. Und haben maximal bei unmöglichen Kombis oder wetteruntauglicher Kleidung eingegriffen.

Sie haben sich durchaus dafür interessiert, was andere Kinder so tragen und dann ähnliche Dinge herausgesucht z.B. als diese Pailletten Shirts angesagt waren, haben sie viel diese Shirts getragen. Oder an Sporttagen haben sie sich Sachen gesucht, die die leicht wechseln können, damit das Umziehen schnell geht.

Ich finde Du solltest deinem Kind langsam eigene Entscheidungen zutrauen. Begleiten kannst Du die ja trotzdem.

(24) 21.08.19 - 21:02

Schau doch mal online bei tchibo H&m oder Jako-o - dort sieht man doch nette Kombis - back to School Aktionen - nur als Idee. Ob Leggings oder nicht : von Wohnort ländlich oder Stadt abhängig denke ich. Für mich gehen Jogginghosen gar nicht - mein Sohn ging in die 7. Kl. zuletzt und da tragen es echt viele - finde ich unmöglich u erlaube ich nicht. Daheim u beim Sport gern aber Schule finde ich unpassend

Top Diskussionen anzeigen