SmartWatch als Alternative zum Handy

Hallo ihr lieben!
Wer benutzt von euch eine SmartWatch? Und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Wir wollen kein Handy weil wir das für Kinder als unnötig empfinden (vorallen im jungen Alter). Aber wir möchten unserem Kind die Möglichkeit geben uns zu erreichen. Leider gibt es ja nirgends mehr Telefonzellen.
Wir sind dann auf die SmartWatch gestoßen. Wir können dort zwei Nummern eintragen und er hat ein SOS Knopf. Über die Nummer kann er uns anrufen oder wir ihn. Außerdem können wir sehen wo er sich befindet. Die Uhrzeit kann sie nebenbei auch anzeigen :D
Unser Kind geht frisch zur Schule und ist 6 Jahre alt.

Für mich kam eine Smartwatch nie in Frage.

Ein Handy bekam meine Große jetzt zum Übertritt. Vorher war es einfach nicht nötig!

Warum musst du wissen wo dein Kind genau ist? Wohin geht es denn? Bei uns beschränkte es sich auf den Ort hier, den Supermarkt im Ort, den Spielplatz, Besuch bei Freunden im Ort. Ich weiß somit auch wo meine Kinder ohne Uhr unterwegs sind. Wir sprechen vorher drüber. Wollen sie woanders hin kommen Sie vorbei und sagen Bescheid, oder rufen von den Freunden an und sagen am Telefon Bescheid.
Sie haben eine Uhr dabei, und wissen wann sie nach Hause sollen.
Anrufen können sie auch vom Festnetz der Freunde - vom Spielplatz oder Sportplatz ist kein Anruf nötig!

Mir war wichtig, das genau das gelernt wird. Also Bescheid geben, sich an Uhrzeiten halten usw. Und wirklich alleine sind sie ja in dem Alter eigentlich auch nicht unterwegs. Das wir uns da gegenseitig vertrauen können in gewohnter Umgebung!

Ach so, und an der Grundschule meiner Kinder sind smartwach & Handy verboten.

Meine Große muss auf der weiterführenden Schule ihr Handy in einen Spint schließen...& darf keine smartwatch tragen.

Hallo
Was spricht denn gegen ein einfaches, altes Tastenhandy? Das finde ich persönlich sinnvoller. Meine Kinder hatten das als erstes und es war völlig ausreichend.
Das finde ich persönlich auch besser als diese Überwachungssysteme (sorry, aber die Ortung scheint bei vielen der wichtigste Punkt zu sein).

LG

Meine Kinder haben beide eine SmartWatch. Diese sind übrigens, im Gegensatz zu Handys, in der Schule und auf Klassenfahrten erlaubt. Wir haben meinen Kindern die Wahl gelassen als beide auf die weiterführende Schule gekommen sind (in der Grundschule hatten Beide weder Handy, noch SmartWatch), da sie doch bis zu 2 Stunden mit den Bussen unterwegs sind (müssen umsteigen) und die Busse hier keinesfalls zuverlässig fahren. Beide Kinder entschieden sich für die „Uhr“. Wir haben erst kürzlich wieder nachgefragt (mein Ältester hat seine SmartWatch mit Shampoo abgeduscht und dann lustig darauf herumgedrückt :-[ ) aber nix zu wollen...sie bleiben bei der Watch.
In den Klassen ist zu beobachten, dass immer mehr Kinder jetzt so eine Uhr haben und immer weniger Kinder ein Handy mitbringen. Nun ja - wenn das Handy auch die ganze Zeit im Spind liegt, nutzt es nix. Und gerade auf Klassenfahrt will „Kind“ ja vielleicht auch mal anrufen. Verboten ist es nicht. Handy ist verboten. Handy ist übrigens verboten wegen Internet, WhatsApp und Fotos, die unerlaubt von anderen Kindern geschossen und veröffentlicht werden. Aber all das kann die Watch gar nicht.
Die Nummer meiner Kinder ist absolut geheim. Die hat nur mein Mann, ich und die jeweiligen Klassenlehrer. Die Kinder haben nur die Nummer von mir und meinem Mann eingespeichert. Selbst ändern können sie das nicht.

Der wichtigste Punkt bei uns war übrigens, dass man eine Uhr im Gegensatz zu einem Handy praktisch gar nicht verlieren kann, weil man sie nicht ablegt.

>> Handy ist übrigens verboten wegen Internet, WhatsApp und Fotos, die unerlaubt von anderen Kindern geschossen und veröffentlicht werden. Aber all das kann die Watch gar nicht.<<
Natürlich können moderne Smartwatches das. Ok, fotografieren kann man nur mit wenigen, aber Tonaufnahmen können fast alle. Und Tonaufnahmen im I-Net zu veröffentlichen kann genauso wie fies sein, wie ein peinliches Foto. Smartwatches sind eher deswegen an den meisten Schulen noch erlaubt, weil ein Verbot eine Änderung der Schulordnung voraussetzt. Und das bedeutet einen langen Marsch durch die Gremien. Nichtsdestotrotz gehen es die Schulen an: An der Schule meiner Söhne sind Smartwatches seid diesem Schuljahr verboten.

Grüsse
BiDi

weitere 13 Kommentare laden

Überhaupt nicht!!!!

Und ganz ehrlich, in der ersten Klasse hat ein Handy nichts verloren. Bei mir an der Schule ist es auch verboten für die Kids der Unterstufe.

Muss dein Kind mit dem öffentlichen Bus zur Schule fahren? Dann besorge ein altes Tastenhandy und speicher die relevanten Nummern.

Selbst in der weiterführenden Schule meiner Kinder sind Handys in den meisten Fällen tabu. In Klasse 8 am Gymnasium darf es in der Mittagspause genutzt werden. Bei Schwierigkeiten hat die Schule ein Telefon.In der Schule vom Kleinen sogar frei zugänglich für die Kinder.

Handy gab es in der 5. Klasse ohne mobile Daten bis heute. WLAN gibt es zu Hause. WhatsApp dürfen die Kinder, wir kontrollieren teilweise.
Instegram, Facebook, Snapchat .... gibt es nicht.

In meinen Augen braucht dein Kind es nicht. Lerne deinem Kind zu vertrauen und lass los.
Lg

Hier sind Smartwatches an allen Schulen verboten #pro. Ich halte davon auch nichts. Man muss als Kind nicht ständig telefonieren/SMS senden können/erreichbar sein. Mein 5Jähriger geht selbstständig zum Freund, zum Spielplatz, zur Schule, um seine Schwestern abzuholen - und sagt einfach Bescheid. Fertig. Er bleibt auch schonmal 30 min alleine zuhause, da kann er das Festnetz nutzen, wenn etwas ist.

In unserer Dorfgrundschule brauchen unsere Kinder nix. Zum Übertritt gibt's eine Smart watch. Handy gibt es nicht vor dem 12. oder 13. Geburtstag.

Hallo,
Unser großer wurde letzte Woche eingeschult und bekommt nun eine solche Uhr.
Er soll in wenigen Wochen Bus fahren....
für mich hat es nur Vorteile. Und wenn er nachmittags auf den Spielplatz oder zu Freunden geht, dann kann er uns auch kurz erreichen. Die Uhr hat er immer um.... das Handy muss er ja auch irgendwo hin tun....

Hier gibt es viele Skeptiker 😉

Lg

Wir seit 2 Tagen! Es ist sehr sehr praktisch, auch für meinen Sohn gefällt dir Uhr sehr gut. Gerade wenn er alleine loszieht, kann er dadurch einfach Bescheid sagen wenn er doch nicht zu Kumpel 1 geht. Tracking nutze ich eher nicht, wenn dir das wichtig sein sollte, achte drauf das die Uhr GPS hat. LBS ist nicht genau, da liegen mehrere Kilometer zum eigentlichen Standort dazwischen. GPS funktioniert allerdings meist nicht in Gebäuden.

Guten Morgen,

ich habe auch mit einer SmartWatch geliebäugelt. Was mich davon abgehalten hat, ist die dauerhafte Strahlenbelastung. Das Kind hat die Uhr ja länger direkt am Handgelenk.
Meine Tochter hat für den Schulweg ein altes Smartphone von uns bekommen. Sie kann damit telefonieren oder ganz old-school eine SMS schreiben. Alles andere geht nicht. Im Notfall können wir sie orten. Das Handy bleibt lautlos im Ranzen.

LG
Michaela

...Smartwatches bei Klassenarbeiten
Grundsätzlich gilt das Mitführen von Smartwatches und Handys bei Klassenarbeiten bzw. Klausuren als Betrugsversuch. Um gar nicht in einen solchen Verdacht zu geraten, empfehlen wir Handys und Smartwatches entweder zu Hause zu lassen oder ausgeschaltet in der Schultasche aufzubewahren.

So steht es in der Schulordnung am Gymnasium, welches meine Tochter nach den Sommerferien besuchen wird.

Da man eine Uhr ja ständig am Handgelenk hat, halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass man vergisst, dieses während der Klassenarbeit abzumachen, sehr hoch.

Ich muss aber auch gestehen, dass ich an eine SmartWatch für meine Tochter nie gedacht habe - war nie Thema. Sie freut sich nun auf ihr erstes eigenes Handy zum Übertritt.