Schnellhefter

tauscht ihr Schnellhefter zum neuen Schuljahr immer aus oder nutzen die Kinder die weiter ? Wenn sie eingerissen oder kaputt sind ist klar ich meine eher wenn man ihnen ansieht das sie schon stark gebraucht sind also deutliche Knicker oder so haben . Und hebt ihr die Farben die im neuen Schuljahr nicht gebraucht werden noch auf falls die Farbe in den folge Schuljahren wieder benötigt wird oder fliegen die weg ?

Unbenutzte Schnellhefter hebe ich grundsätzlich auf.
Diese kann ich selbst öfter brauchen, mein Kind nutzt sie für gemalte Bilder usw.
Auch wenn ein anderes Kind länger krank ist oder zum Transport für gesammelte Blätter, um sie leichter zum Kind zu bringen.

Einige Farben kommen wieder. Vielleicht nicht im nächsten Schuljahr, dann eben später. Es kommen ja auch mehr Fächer dazu. Da sind "Reservefarben" praktisch.


Schon benutzte werden nur dann für die Schule weiterverwendet, wenn sie noch in Ordnung sind oder für die ersten Tage, bis die gewünschte Farbe gekauft ist. Danach kommen sie in meinen privaten Fundus (sofern noch verwendbar) und werden da weitergenutzt, bis sie hinüber sind.

Für neue, noch nicht verwendete Hefte, Schnellhefter etc. haben wir eine Kiste/Schublade. Dort werden alle nicht verwendeten Sachen abgelegt. Während des schuljahres kann darauf zurück gegegriffen werden.

Manche Sachen wiederholen sich, manches geht irgendwann in den Privatbereich über. Notizpapier kann ich immer brauchen.
Wirklich voll ist die Kiste nicht, da sich das allermeiste wiederholt und während des Schuljahres oder in den Jahren darauf gebraucht wird.

Von meinen "übrigen" Sachen, habe ich einiges dann einfach für die Ausbildung weiterverwendet. Schnellhefter im Besonderen. Farbe egal. Hauptsache geschützter Transport. Zu Hause kamen die Blätter dann in einen großen Ordner.

Wir verwenden unsere gerade ein 2. Jahr, aber da sie ohnehin meist in der Schule verbleiben sind sie auch wenig abgenutzt. Ansonsten werden sie auch hier zu Hause aufgebraucht und kommen dann erst weg. Ich stamme noch aus einer Mangelgesellschaft. Da wußte man Dinge noch zu schätzen.

Hallo,

ich tausche die meisten Schnellhefter und Heftumschläge zum neuen Schuljahr aus. Ich mag es einfach nicht, wenn die Schulsachen liederlich aussehen.

Hin und wieder sehen Schnellhefter aber sogar noch wirklich gut aus, weil sie selten genutzt wurden und fast nur im Fachraum standen (Werken z.B.). Dann werden die natürlich weitergenutzt. Stark geknickte Hefter werden nicht mehr genutzt.

Ich weiß, dass das nicht sehr gut für die Umwelt ist, aber ich finde ordentliche Schulsachen einfach wichtig. Da kann ich nicht über meinen Schatten springen. Äußere Ordnung als Grundlage für innere Ordnung. Ich brauche das einfach und mein Großer auch.

Ungenutzte Hefter heben wir immer auf, egal welche Farbe diese haben.

LG

Hallo
Nur weil etwas nicht mehr nagelneu aussieht, würde ich es nicht entsorgen. So zerstört dass man sie absolut nicht mehr verwenden könnte, war hier bisher nach einem Jahr auch noch kein Ordner.
Für Bücher sind wir auf dehnbare Buchschoner aus Stoff umgestiegen. Die sind sehr praktisch und quasi nicht zu zerstören. Das ist echt super. Damit fallen die blöden Heftumschläge komplett weg.

LG

Hallo,
die dehnbaren Buchschoner aus Stoff klingen interessant.
Hast du einen Link für mich? :-)

LG

Hallo
Aus Deutschland ist die Auswahl noch etwas begrenzt. Leider!
Bei Hema gibt es sie definitiv https://www.hema.com/de-de/search?q=buchschoner
Von Herma gab es sie auch, scheinbar jetzt aber nicht mehr.
Auf Amazon gibt es ein paar Anbieter, hier zB. https://www.amazon.de/Kraftex-Paperbacks-Lehrbücher-wiederverwendbar-Aufkleber-Etiketten/dp/B07KQCP8FZ/ref=mp_s_a_1_7?keywords=buchhülle+elastisch&qid=1567159465&s=gateway&sprefix=buchhülle+elasti&sr=8-7

LG

weitere 4 Kommentare laden

Bei unserem einen Kind gibt es seit Klasse 3 die Empfehlung von den Lehrern zu ganz schmalen A4 Ringordnern statt Schnellheftern, die nicht so labberig sind und an den Kanten knicken können, sondern eine feste Hartplastig-Ummantelung haben. Sie sind nicht breiter als benutzte Hefter zum Ende eines Schuljahres, aber brauchen dadurch, dass sie eben etwas Eigenbreite haben, etwas mehr Platz im Ranzen.

Dafür sind die super stabil, man kann alles einheften oder zwischenheften ohne immer ausheften zu müssen und sie halten mühelos mehrere Schuljahre. Google mal bei Amazon Brunnen Ringordner A4 2 Ringe 16mm. Gibt's auch im 10er Pack mit vielen Farben. Ist zwar nicht ganz billig, aber wie gesagt sehr langlebig. Die sind super und vielleicht ne Alternative für euer Problem.

Bei den normalen Schnellheftern werfe ich zum Jahresende eigentlich den Großteil weg, weil die meist stark zerknickt oder eingerissen sind und was soll ich dann noch damit. Was noch so geht, wird aufgehoben.

Hi,

wenn die Schnellhefter Risse haben oder so tauschen wir aus, ansonsten wird wieder benutzt. Alte, die von der Farbe her nicht gebraucht werden, hebe ich auf, teilweise benutze ich die dann auch privat für unsere Sachen.

LG

Isabel

Hallo, hier gibt es teilweise auf die Hefter mündliche Noten. Daher tausche ich alle aus, welche nicht 100% in Ordnung sind.
Zu Hause kann man sie ja weiter benutzen.

Nicht benutzte werden aufgehoben, Hefter werden ja nicht schlecht.


Gruß Sol

Meine Zweitklässlerin nutzt aktuell alles aus der 1.Klasse weiter.
Ihre Geschwister haben die Schnellhefter fast die ganze Grundschulzeit durch genutzt. Einzelne mussten natürlich mal ersetzt werden, aber halt immer erst, wenn sie wirklich kaputt waren.
Wir kaufen immer von Brunnen die extra stabilen Papp-Schnellhefter und meine Kinder haben eine Heftbox im Ranzen die von oben offen ist. Da sieht auch Ende des Schuljahres immer alles noch sehr gut aus.

Wir sind aber auch klar für Umweltschutz und kaufen auch keine Plastikumschläge oder ähnliches.

Hi,
na klar. Wir haben doch eh schon genug Plastikmüll. Risse klebe ich auch mal mit Tesa. Wenn sie ganz wüst aussehen, werden sie halt im laufenden SJ ausgetauscht. Die Pappteile gingen bisher recht schnell kaputt, da ist Plastik doch langlebiger.

vlg tina

Hallo,
es gibt zum neuen Schuljahr immer neue Schnellhefter, bei Bedarf auch während des Schuljahres. Wie gesagt wurde, werden die Sachen gerne zwischendurch eingesammelt und benotet.
Ungenutzte Schulsachen, egal was, werden aufbewahrt, falls man diese doch noch benötigt. Ich habe aber grundsätzlich einen Vorrat an Schnellheftern in den aktuellen Farben, Schulheften, diversen Stiften, weißen Zeichenkarton etc. zu hause, da ich erst 20 Minuten fahren muss, um überhaupt in ein Geschäft zu kommen, was diese Sachen hat.
LG
Elsa01

Hallo,

an der Realschule unseres Sohnes werden Papphefter mit kaufmännischer Heftung vorgegeben.
Dank des Tipps einer Freundin habe ich die Hefter von Brunnen bestellt. Diese gibt es in verstärkter Form.

Damit halten die meisten Hefter 2 Schuljahre durch, selbst bei meinem kleinen Chaoten. Durch die Heftung ist alles übersichtlich von vorne nach hinten zu lesen.


LG
Tanja

Also bei uns wurde ab der weiterführenden Schule die Farbe nicht mehr vorgegeben. Insofern - aufheben und dann nutzen. Ich habe sogar immer die preiswerten Sets gekauft und ab Klasse 5 mussten dann eben die Farben genutzt werden, die in Klasse 1-4 verpönt waren.
Ausgetauscht wird bei mir nur, was zu schmuddelig aussieht. Es gibt Noten auf Heftführung. Also tausche ich auch unterjährig aus, mancher Hefter hält aber auch 3 Jahre.

Bei uns werden die Hefter immer erneuert. Die Mappen werden auch zwischendurch eingesammelt und benotet. Sollte eine Mappe noch richtig gut aussehen am Ende des Schuljahres spricht ja nix dagegen sie nochmal zu verwenden.

Hallo,

hier werden zwar auch die Hefter benotet, aber zum Glück nur der Inhalt und nicht das Aussehen. Solange ein Hefter nicht kaputt ist, wird dieser weiterverwendet bis er auseinander fällt. Es gibt schon genug Plastikmüll und da muss ich nicht noch jährlich 30 Schnellhefter auf den Berg drauf packen. Meine Großen sind vor ein paar Jahren auf diese schmalen Ringhefter umgestiegen, die sind stabiler.

LG
Michaela

Meine Kinder benutzen die schnellhefter ein halbes Jahr. Beim großen 6.klasse sehen die hefter nach einen halben Jahr aus als wären sie schon 10 Jahre im Einsatz. Bei den beiden kleinen 1 und 2 klasse verlangt die Schule zum Halbjahr neue hefter bzw. Kauft die Lehrerin neue hefter für alle Kinder.

Da bekäme die Schule/Lehrerin hier aber ziemlichen Gegenwind mit vielen Eltern. Es gibt keinen plausiblen Grund Hefter alle 6 Monate zu wechseln. Sowas würde ich auch ohne Schmerz bis in die Schulkonferenz bringen. Wo ist da die Verantwortung der Kinder und der Erde gegenüber?
Meine Kinder starten jetzt in Schuljahr 7 bzw 9 und alle Hefter hielten mind 2 Jahre.

Hier wird alles weiterverwendet, dass noch in Ordnung ist. Gerissene Schnellhefter werden entsorgt, aber die, die nur Schönheitsfehler haben werden weiterverwendet. Wenn es farblich passt auch in der Schule. Ein paar Knicke sollen das nicht verhindern. Ein Auto wirft man mit ein paar Kratzern auch nicht weg. Ist jetzt zwar etwas weit her geholt, aber das Kind soll lernen unsere Ressourcen zu schonen. Denn mal ehrlich, wie lange dauert es bis zum ersten Knick eines neuen Schnellhefter?
Ich kauf auch keinen neuen Radiergummi, keine Bleistifte, keine Buntstifte usw. wenn vom alten Bestand noch genug da ist.
Das wird dann ohnehin während dem Schuljahr ersetzt, wenn es notwendig ist.
Uhu wird bei uns z. B. in Summe für die Gegenstände 4x verlangt. So wenig wie sie dann im Endeffekt davon benutzen reichen die Tuben bis Ende der Volksschule.

Mappen, die nicht mehr schultauglich sind, nimmt mein Mann zerfleddert noch für die Werkstatt.

Grundsätzlich würde ich gute gebrauchte Hefter weiter benutzen, aber soweit ist es noch nie gekommen - will sagen: die Schnellhefter sind einfach nicht mehr gut nach einem Jahr.

Mein Sohn geht jetzt ins Abitur und wünscht sich die Hefterfarben, die er die letzten 10 Jahre nehmen mußte auch weiterhin. Heißt für mich, ich werden die "schrägen" Farben wie brommbeere, lindgrün etc. auch weiterhin nicht los...