Bis wann sind Winterstiefel "in"?

Huhu

Blöde Frage, aber das interessiert mich irgendwie grade...

Wir haben hier im Norden die letzten Jahre eher milde Winter gehabt, wenig bis gar kein Schnee, kaum Minusgrade... Im letzten Jahr hatten unsere beiden (9 und 10) noch Winterstiefel, die aber ab Mitter des "Winters" schon stehenblieben, weil sie auf Halbschuhe (Trekkingschuhe) gewechselt sind...

Nun ist unser Sohn frisch in die 5. Klasse gekommen und da frage ich mich natürlich, ob Winterstiefel noch angesagt sind... Bei unserer Tochter sehe ich noch nicht so das Problem, Mädchen können ja nicht genug Schuhe haben, zumindest unsere... #schein Aber sind bei 10jährigen Jungs Winterstiefel noch angesagt oder eher nicht? Vom Winter her würde es auch in Halbschuhen gehen...

Wie gesagt, blöde Frage irgendwie #schein

LG

Bei meinen Kids bis 11 Jahre. Lg

Unsere Große ist 11,5 und trägt im Winter eigentlich nur Ugg Boots oder gefütterte Sneakers/Stiefeletten 😉

Die Kleine (3) hat natürlich noch die klassischen Winterstiefel/Boots an!

Lg

Winterstiefel fand mein Sohn schon mit 9 oder 10 ätzend. Da kann noch so viel Schnee liegen. Schuhe müssen cool sein, nicht praktisch 🙄 seiner Meinung nach.
Ich gehe auch nicht danach was "in" ist, sondern was ihm gefällt.

Ich geh auch nicht danach, was "in" ist, aber unserem Sohn ist es völlig egal, ich soll entscheiden... #schwitz Daher hab ich einfach mal nachgefragt...

Dann würde ich gefütterte Sneaker raten. In den Klassenräumen ist es auch warm. Trekkingschuhe fanden meine in der Schule auch nicht so toll, die tragen sie nur zum Wandern.

weitere 4 Kommentare laden

Hallo,
bei unserem Grossen, 15, waren Winterstiefel mit dem Schulwechsel out. Er hat dann im Winter knöchelhohe Trekking-Schuhe zur Schule getragen. Aber auch in der GS hatte er zumindest keine gefütterten Schuhe zur Schule an, weil das viel zu warm war. Für die wenigen Schneetage habe ich dann immer preiswerte Schneeboots gekauft, die er dann in der Freizeit angezogen hat. Im letzten Jahr wollte er dann auch keine Trekking-Schuhe haben und er hätte so halbhohe Vans.
Der Kleine, 10, hat jetzt die Schule gewechselt und will richtige Winterstiefel auch nur noch im privaten Bereich tragen. Er hat auch in der GS bereits im Winter nur Trekking-Schuhe getragen. Das reicht vollkommen.
LG
Elsa01

Hallo!

Diese typischen Jungen-Winterstiefel hatte mein Sohn (7) schon lange nicht mehr im Kindergarten hatte er gefütterte Wanderstiefel, ansonsten Sneakers mit leichtem Futter.
Ich muss gestehen, diese Jungen-Winterstiefel finde ich einfach nur klobig und hässlich, und wenn ich dann die Jungs sehe, wie sie damit sonntags in der Kirche sitzen #augen.
Wenn wirklich Schnee liegt, trägt mein Sohn Schneestiefel, ansonsten gefütterte Sneakers (die sind ja meist auch wasserdicht).
Bei Mädchen ist das allerdings anders. Für die gibt es ja richtig hübsche Winterstiefel. Meine Tochter hat ihre Winterstiefel teilweise bis Ostern getragen. Es gab Jahre, da hat sie im Herbst Winterstiefel bekommen und diese dann Ostern gegen Ballerinas getauscht. Mittlerweile hat sie sich aber auch auf coolere Schuhe verlegt. Gelegentlich trägt sie zwar noch Ballerinas, momentan sind aber ihre Nikes an der Tagesordnung (oder wenn es heiß ist Sandalen).

LG

Hallo.

Bei uns laufen nahezu alle ab der 5. Klasse (weiterführende Schule) in Turnschuhen. Teilweise auch schon eher.

Im Sommer (ab 30 Grad ;-)) dürfen es auch Flip Flops sein. #schwitz

Gut, Flipflops trägt zum Glück keiner unserer beiden und das lehne ich auch ab, Sandalen sind hier aber auch durchaus normal...

Nur ist es unserem Sohn völlig egal, ob Winterstiefel oder nicht, er sagte, das soll ich entscheiden, er zieht an, was da ist... #schwitz

Freu dich, die Tage der Sandalen sind gezählt, ganz besonders bei Jungs ;-)

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

meine Söhne tragen seit der weitergehenden Schule im Winter nur gefütterte Sneaker. Richtige Winterstiefel hat da kein Junge mehr an.

LG
Michaela

Hallo
Die Frage ist doch eher, von welchen Stiefeln reden wir? Die Kinderstiefel mit 5 Klettverschlüssen? Die mochten meine nie. Von den etlichen anderen Varianten, lies sich immer was finden.

LG

Hi,
wir hatten im letzten Winter den ersten Kampf (11, 6. Klasse), er hat sich auf gefütterte Wildlederstiefel eingelassen und die auch getragen. Aber die richtigen schneefesten Stiefel wollte er nicht mehr, wen wundert‘s, die namhaften Stiefel sind ja auch an Hässlichkeit nicht zu überbieten. Für die paar Flocken Schnee haben sie dicke gereicht.

vlg tina

Richtige Winterstiefel zieht meiner, 14, nur in der Freizeit an. Wir wohnen in Bayern und hatten in den letzten Jahren schon ganz ordentlich Schnee. Zur Schule trägt er die gleichen Schuhe wie im Sommer, er fährt den größten Teil des Schulweges mit den öffentlichen, da reichen die Schuhe, in der Schule ist es eh warm.

LG
Visilo

Nach dem Schulwechsel stehen wir jetzt bei Asics in GoreTex Ausführung für nass, bei kalt mit Thermosocken oder Asics "normal" an allen anderen Tagen. Scheinen in seiner Klasse In zu sein, und er kann mich bei meinen Laufrunden begleiten. Ebenfalls in Norddeutschland.
Treckingschuhe sind absolut ausreichend, wenn es wieder "so kalt" wird wie letztes Jahr und die 5 Flocken Schnee brauchen aus meiner Sicht keine Extrastiefel.

Treckingstiefel hätten meine in dem Alter längst nicht mehr angezogen (Mädchen). So ab 8 oder 9 waren schicke wadenhohe Stiefel total in im Herbst und im Winter.
"Halbschuhe" à la Superfit waren da auch bereits out.
Meine Älteste ist 14 und trägt Schnürboots im Winter mit dünnem Kunstfell drin.
Aber "wasserdicht", Klettverschluss und so'n Gedöns, damit kann man schon sehr lange nicht mehr mit kommen.
Nur Sneakers gibt's hier allerdings auch nicht, auch nicht gefütterte.
VG

gibt ja auch coole winterboots..lass dein Kind selber aussuchen...

In der 5 Gging noch so aber jetzt zur 9.
Ich gehöre eigentlich zu denen die meinen, Winterschuhe gehören dazu. Nach dem letzten Jahr und weil die Pubertät auch mich einiges lehrt, sehe ich es so, aus Erfahrung wird man klug. Hat er nasse und kalte Füße kommt auch die Einsicht...und Dank Internet mach uch mich nicht mehr vertückt dann werden dann welche gekauft. Jahrelang habe ich auf gute Schuhe geachtet und jetzt kommt er mir mit Turnschuhen....ist halt so....ich wollte z.B. kein Unterhemd mit 24 abziehen......und das mache ich jetzt immer noch nicht.....jeder so, wie er meint....ich merke, ich lasse los

Und tippe viel zu schnell und brauch ne Lesebrille - sorry