Wann Zuhause lassen?

Hallo! Mein 9 jähriger klagte heute Abend über plötzlich und sehr starke Halsschmerzen und Übelkeit. Mandeln sind sehr groß und seine Stimme sehr rauh.
Seine beiden Brüder liegen aktuell seit gestern Abend und heute Nachmittag mit Fieber , Halsweh und Übelkeit flach (3 Jahre alte Zwillinge)
Klar, ich warte die Nacht ab. Aber schickt ihr euere Kinder so in die Schule oder bleiben sie dann zuhause?
Das er simuliert glaube ich nicht, da er normalerweise gerne in die Schule geht und das Schuljahr erst vor 1 Woche angefangen hat und er begeistert ist, seine Kumpel zu sehen.
Falls ihr schickt: kann ich die Entschuldigung für Sport schreiben oder muss das der Kinderarzt? Er hätte morgen eine doppelstunde.

Er hat dir doch gesagt das es ihm nicht gut geht. Dann lass ihn doch zu Hause, versetz dich mal in seine Lage. Gesundheit geht vor.

Eine Nachbarin meinte in der Schule lässt sie ab 38,5 und unstillbaren Erbrechen zuhause. Und das ich gar nicht erst anfangen soll. Mein Sohn war in der Schulzeit ersr 1x krank mit Fieber. Da war die Sache klar.. jetzt bin ich unsicher.
Da ich wegen seiner kranken Geschwister sowieso zuhause bin, lasse ich ihn daheim

Wenn deine Nachbarin sagt du sollst ihm ins Gesicht pupsen, dann mast du es denke ich ja auch nicht. Die anderen haben nicht immer recht. Hör auf dich und dein Kind. Versetz dich in ihn, wenn er nicht zur Schule gehen möchte, dann hat das einen Grund. Wenn du vertrauen zu ihm hast, dann brauchst du sonst niemand zu fragen.

weitere 10 Kommentare laden

Hallo
Starke Schmerzen und kaum eine Stimme, da würde ich nicht groß nachdenken. In dem Zustand würde er vom Unterricht wohl ohnehin nicht wirklich etwas mitnehmen können.

LG

Bei den Symptomen, die dein Sohn zeigt, und dem Wissen, dass gerade eine Erkältung in der Familie rumgeht, würde ich mein Kind definitiv zuhause lassen. Damit ist keinem geholfen und dein Kind steckt vielleicht noch die halbe Klasse an. Außerdem kennt man es ja von sich selbst, dass man bei einer Erkältung alles andere als frisch im Kopf ist und den ganzen Tag Unterricht ein Gräuel ist.
Wenn es ihm morgen tatsächlich besser gehen sollte und er wirklich nur eine Sportbefreiung braucht: Bei uns reicht ein Zettel von den Eltern. Falls nicht, wird dein Sohn dir das sicher ausrichten oder du fragst im Sekretariat nach.
Aber ich würde ihn schon vorsichtshalber zuhause lassen. Bist ja wahrscheinlich eh zuhause mit den Zwillingen.

Wenn du sowieso zu Hause bleiben musst, dann unbedingt zu Hause bleiben. Du sagst, dass ihn auch sichtbar schlecht geht.

Wenn es meinen Kindern schlecht geht, bleiben sie zuhause - da ist es mir egal, was das Fieberthermometer anzeigt.
Warst Du mal mit Deinen Kindern beim Arzt? Halsweh + Übelkeit + Fieber war bei uns immer Indikator für einen Streptokokken-Infekt. Damit sollte Dein Kind schon aus Ansteckungsgründen zuhause bleiben.

Grüsse
BiDi

Hat man bei streptokokken nicht hohes Fieber? Meine Zwillinge dümpeln zwischen 38 und 38.5 . Der große um 37.5. (Ist nicht in der Schule)
Werde morgen zum Kinderarzt, falls keine Besserung eintritt

Nein, bei Streptokokken hat man nicht zwingend hohes Fieber! Ich hab die regelmäßig und nie Fieber...

weiteren Kommentar laden

Für mich wäre die Sache klar. Er bleibt Zuhause. Man kennt doch sein Kind. Fieber - erhöhte Temperatur da bleibt meiner immer Zuhause. Erst ab 38.....da hört mein Verständnis auf. Dicke Mandeln - Aua.....

Ich schicke gar nicht. Ich frag meine Kinder, ob sie in die Schule gehen können oder ob sie sich zu schlecht dafür fühlen.
Entschuldigungen habe ich bisher immer selbst geschrieben.

naja ich frage die Kinder in soeinen fall am Morgen wie sie sich fühlen, wenn es ihnen nicht wirklich schlecht geht, also kein Fieber , kotzen , Kopfschmerzen etliches, sag ich ihnen das sie gehen sollen, aber in der Schule bescheid sagen sollen falls es schlimmer wird.
Wegen Halschmerzen würde ich keine Sportbefreihung ausstellen warum auch, das Kind soll selber sehen was es machen kann was nicht und Schulsport ist nun wirklich nicht anstregend, man kann es auch übertreiben.

In den meisten Fällen haben die Kids den Schultag gut überstanden.

Persönlich bleibe ich auch nur zu Hause wenn es mir richtig schlecht geht, bin nicht so der typ dafür wegen kleinigkeiten zum Arzt zu rennen war schon 5 Jahre bei keinem Allgemeinmediziner mehr, mit Kindern gehe ich natürlich schon zum Arzt wenn sie länger Fieber haben oder Schmerzen, je jünger desso eher gehe ich zum Arzt.

Wenn meine Kinder sich schlapp und krank fühlen, dann bleiben sie zu Hause. Dass kommt hier nur alle paar Jahre vor, da sie so gut wie nie krank sind. Daher lasse ich sich auch, wenn sie sich schlecht fühlen.
Bei Fieber bleiben sie eh zu Hause, klar.
Entschuldigung kannst du ruhig schreiben, wenn die Schule ein Attest möchte, wird sie sich schon melden. Gute Besserung an deine Jungs!

Hallo,

bei uns entscheiden das die Kinder, je nachdem wie sie sich fühlen. Ich habe zum Beispiel nie Fieber. Trotzdem geht es mir bei grippalem Infekt oder Angina richtig dreckig und da würde ich nicht zur Arbeit gehen. Auch wenn das Fieberthermometer 36,5 anzeigt.
Uns sagen die Lehrer auch in jedem Elternabend, dass wir die Kinder Zuhause lassen sollen, wenn sie sich nicht wohl fühlen. Für die Lehrer ist es jedesmal ein Aufwand, ein krankes Kind zu betreuen bis es abgeholt wird. Meine Mutter war auch immer eine Verfechterin von "erst mal in die Schule gehen und wenn es nicht besser wird, Bescheid sagen". Das mögen die Lehrer hier überhaupt nicht. Lieber einen Tag daheim gelassen und geschaut obs besser wird, als krank zur Schule geschickt und dann wieder abgeholt.

LG
Michaela

Unsere Tochter ist seit gestern zuhause, weil sie so hustete, dass es mir schon beim zuhören schmerzte...

Unser Sohn hat seit gestern eine Rotznase, aber er fühlt sich sichtlich bescheiden, also lasse ich ihn heute auch zuhause...

Temperatur haben sie beide nicht, aber sie fühlen sich beide nun mal sichtlich unwohl, also bleiben sie zuhause und stecken vor allem andere Kinder nicht an...

Ich mache das weder von der Temperatur abhängig noch vom Krankheitsbild, ich schaue aufs Allgemeinbefinden... Wenn sie Schnupfen haben, sich aber gut fühlen, können sie gern in die Schule... Geht es ihnen dabei sichtlich dreckig, bleiben sie zuhause und kurieren sich...

LG

Hallo,

wenn das Kind nicht mit dem Kopf unter dem Arm daher kommt oder augenscheinlich etwas hat, was nicht mit dem Schulbesuch vereinbar ist, kann es selbst entscheiden, ob ihm der Schulbesuch möglich ist.
Es sei denn, ich habe das Gefühl, das Kind möchte keinesfalls fehlen oder bestimmte Lehrer missachten seinen Wunsch nach Hause zu gehen, weil die Beschwerden zu stark werden.
Natürlich meine ich damit nicht, dass der Lehrer gleich nachgeben soll, etwas Ermutigung und Motivation darf schon sein, aber wenn das Kind 6 Schulstunden lang stets zu hören bekommt, es soll diese eine Stunde noch durchhalten, dann bleibt es das nächste Mal immer gleich zuhause.

Wenn kranke Geschwisterkinder vorhanden wären, wäre ich vermutlich auch vorsichtiger, was den Schulbesuch betrifft.

VG, midnatsol

Natürlich darf die arme Maus zuhause bleiben!
Du willst diese doch nicht ernsthaft in dem Zustand in die Schule schicken?
Muss man da wirklich nachfragen?
🙈

Wenn es meinem Kind nicht gut geht, bleibt mein Kind zu Hause.

Lieber 1-2 Tage fehlen, gut auskurieren und dann fit wieder starten
als 5 Tage kränkelnd zur Schule gehen, andere anstecken, 8 Tage völlig flach liegen und sich halb fit wieder zur Schule "schleppen" und dannbei den anderen anstecken, die den Infekt auch grade hatten und auch noch nicht wieder gesund/noch nicht völlig krank auch in der Schule sind.


Temperaturfrei am Morgen sagt noch nichts aus. Mittags/abends kann es steigen.
Wenn meine Fieber hatte, bleibt sie zu Hause, bis sie 24 Stunden fieberfrei war.

Morgens leichte Temperatur bedeutet bei meiner, dass es tagsüber definitiv steigt.
(bei meiner Mutter war mäßige Temperatur die Basis)
Da achte ich, wie mein Kind reagiert und nicht darauf, was bei anderen üblich ist.



Ja, Entschuldigung für Sport separat ist möglich.
An den Schulen meines Kindes wurde ausdrücklich darum gebeten

1. bekommen Sportlehrer oft nicht mit, wenn ein Kind krank war
2. lassen sie ein halbkrankes Kind lieber auf der Bank sitzen, als dass es durch die Anstrengung dann richtig krank wird
3. können sie es dann besser einschätzen, wenn ein Kind zwar mitmacht, aber doch nicht so kann
4. ist es für sie einfacher die Verantwortung zu tragen. Im Zweifel ist weniger mehr.

hi,

du braucht in der regel keine krankmeldung vom arzt sondern du als mutter schreibst die krankmeldung. bei uns reicht ein anruf in der schule nur bei mehreren tagen am stück, möchte die schule eine krankmeldung.

wenn deine anderen kids schon so krank sind, kannst du davon ausgehen, dass es bei ihm wohl auch los geht. ich würde ihn auf jedenfall zuhause lassen. wenn es dann doch nicht so schlimm ist, kann er einen tag später wieder gehen.

ich finde eltern schlimm, die ihre kinder krank zur schule oder kiga schleppen.
mein mann und ich sind beide berufstätig, keine oma oder verwandtschaft weit und breit, die mal mit betreuen könnte. aber wenn es den kids mal nicht gut geht, dann bleiben sie zuhause. dafür müssen sie nicht totkrank sein.

lg
eddi

Hallo,

Kinder mit solchen Erkrankungen dürfen gleich von den Eltern abgeholt werden. Ich arbeite in der Nachhilfe. Und manche Eltern schicken ihre Kinder gern zu mir hin, obwohl sie krankgeschrieben sind und nicht in der Schule waren. Angina ist hochansteckend! Du hast eine Verantwortung anderen gegenüber, als Nein! Lass ihn einige Tage zu Hause.

LG
Mistel, die immer gleich Angina bekommt