Mit eingeklemmten Nerv in die Schule?

Hallo ihr lieben, unser Sohn hat sich heute Mittag den Nerv eingeklemmt. Er klagt nicht dauerhaft über Schmerzen aber ist in Schonhaltung. Eine Schulter zieht er nach oben den Kopf hält er etwas schief. Wenn er eine unbedachte Bewegung macht schmerzt es natürlich.
Würdet ihr euer Kind morgen in die Schule schicken oder zu Hause lassen? Lg Jacky

Vor allen Dingen würde ich mit ihm morgens zum Arzt gehen - das weitere ergibt sich dann.
Alles Gute dem Sohn, sowas kann fies wehtun, aber mein Arzt z.B. kann sowas auch wieder einrenken.
LG Moni

Hallo, danke für deine Antwort. Die Frage ist ob der Arzt da überhaupt was macht und wir unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren. Ich habe ihm schon Nurofen gegeben welches relativ gut hilft aber ich fürchte mehr wie Schmerzmittel oder Salbe aufschreiben würde er auch nicht. Ich war in der Vergangenheit 2 mal beim Arzt weil ich mir einen Nerv eingeklemmt hab und der Arzt konnte nichts machen außer mir Tipps geben wie warm halten. Lg Jacky

Ob der Arzt was macht oder nicht, wirst Du sehen. Auf alle Fälle gebe ich einem Kind nicht einfach Schmerzmittel und warte ab. Bei uns ist z.B. der Orthopäde auch Unfallarzt und Chiropraktiker, der macht sehr wohl was.
Du weisst doch garnicht, ob es "nur" ein eingeklemmter Nerv ist. Wenn Du Deinem Dok nichts zutraust, geh mit ihm zu einem Orthopäden - als Schmerzpatient, ohne vorherige telefonische Diskussion.

weitere 5 Kommentare laden

Arzt! Es ist ein Tag.....gute Besserung

Osteopathie....

Vielleicht doch lieber zum Arzt?!

Jeder Erwachsener würde zum Arzt gehen.

Es ist ein Tag den er fehlt.
Bei einer Schonhaltung werden nicht alle Muskeln genutzt und werden dadurch irgendwann fest/härter ,dann hat man wirklich Schmerzen wg.Muskelverhärtung.

Also ab zum Arzt,manchmal genügen wenige Handgriffe und das Problem mit eingeklemmten Nerv ist behoben.

zum Arzt gehen, ob es das ist, was du vermutest.

Wenn der Arzt nichts machen kann, kann er zumindest raten, ob er in die Schule kann/Sportbefreiung,
Tipps zu Bewegungen: welche Bewegungen können helfen, welche nicht.

Für die Schule ist es einfacher: Kind war beim Arzt, Arzt sagt ....
z.B. falls er noch einige Tage Schmerzen haben sollte und ggf. länger ausfällt

aber auch dann, falls er wieder zur Schule geht, prompt wieder Schmerzen bekommt
oder eben bestimmte Aktivitäten nicht mitmachen sollte.
Dann kann die Schule besser darauf reagieren.

Ok danke für eure Antworten. Ich werde dann morgen mal mit ihm zum Arzt gehen. Lg Jacky

Würdest du in dem Zustand zur Arbeit gehen, oder erstmal zum Arzt?#gruebel

Das ist eine Brustwirbelblockade, ein guter Physio bekommt das wieder hin ;-) Habe ich öfter mal, ist fies, aber deswegen bleibt die Welt nicht stehen. Ich würde ihn zur Schule schicken.

Ich habe heute morgen eine Osteophatin angerufen die keine Termine mehr frei hatte und verwies mich zu anderen Ärzten mit der Bemerkung das die aber wohl auch alle überfüllt wären.

Versuch's doch erstmal, statt Dich von so einer Bemerkung einschüchtern zu lassen! Hörer in die Hand und ab gehts! Warum so kompliziert?

weiteren Kommentar laden

Hallo,
ich würde Wärme auf die Stelle machen und wenn es morgen nicht besser ist mit ihm zum Arzt gehen.
Mit Schmerzen würde ich mein Kind definitiv nicht zur Schule schicken.
Lg

Definitiv ja