Hilfe bei der Schreibschrift. Welche Übungen helfen bei verkrampfter Stifthaltung?

Hallo. Mein Sohn geht in die 2. Klasse.Sie lernen seit Anfang August die Schreibschrift.
Es fällt ihm noch recht schwer, er schreibt sehr "verkrampft".
Hat jemand Tips für uns was wir üben können? Lockerungsübungen? Schwünge üben in Heften??
Ansonsten hat er keine Probleme, kann super lesen und auch bei der Druckschrift gibt es keine Probleme.
Freue mich über eure Tips#danke
Aprilmama

Hallo,
Mein Sohn hat auch ein paar Probleme mit der Schreibschrift... ich denke diese resultieren daraus, dass er einfach noch nie gerne gemalt oder gebastelt hat.
Er muss sich bei den Hausaufgaben extrem konzentrieren und richtig Mühe geben, in die jetzt ja auch noch kleineren Zeilen zu schreiben.
Was ihm hilft ist nebendran einen Block zu legen, wo er zwischendurch immer mal wieder einfach locker größere Kreise schwingen kann. Außerdem sind wir von den dickeren Bleistiften auf ganz normale umgestiegen.
Und dann halt üben, üben, üben. Ich finde, er kommt immer besser rein und es geht jetzt schon leichter als noch vor einer Woche.

Ach und noch was: ich würde nicht noch großartig extra üben, das vermiest oft zusätzlich, wenn sie die Sache an sich eh schon nicht gerne machen. Es ist erst Anfang der zweiten Klasse und sie machen die Schreibschrift noch das ganze Jahr.
Meine Tochter geht jetzt in die dritte Klasse und ich finde man sieht eine deutliche Veränderung im Schriftbild.

LG
manapa

einfach immer wieder täglich vor oder nach den Hausaufgaben mit einem Stift Spiralen links und rechtsrum machen... gar nicht so gross, - aber dafür eng .... in beide Richtungen... --- das entwickelt sich dann ganz langsam .... du solltest dabei darauf achten, wie er die Finger hält und während den Hausaufgaben wirklich so oft wie nötig die Fingerhaltung korrigieren.... --- aber jetzt anfang 2. Klasse würde ich noch nicht mehr machen, .... (das OFT ein bisschen ist wichtiger).

Hallo!

Ich denke, die guten alten Schwungübungen, die wir in der Grundschule gemacht haben, hatten schon ihre Berechtigung. Meine Tochter hatte in der 1. Klasse bereits Probleme, als sie das kleine E üben sollte. Ich hab sie dann ein paar Schwungübungen machen lassen, danach ging es deutlich besser, und die Schreibschrift in der 2. Klasse hat dann problemlos geklappt.
Hier findest Du eine ganze Sammlung:
https://www.materialguru.de/vorschule/schwunguebungen/

Mein Sohn hat übrigens nie gerne gemalt bzw. nie freiwillig einen Stift in die Hand genommen. Allerdings hat er diese Nachspurübungen schon mit knapp 5 Jahren geliebt und so schon in dem Alter immer mal Schwungübungen gemacht. Er hatte - obwohl er weder zuhause noch im Kindergarten gemalt hat - nie Probleme mit dem Schreiben lernen und ist von der Lehrerin sogar für seine schöne Handschrift gelobt worden. Sein Schreibschrift-Heft sieht aus wie gemalt - alles sauber und ordentlich.

LG

Hallo,

machen die keine Schwungübungen in der Schule?
Ist das heute nicht mehr üblich? #kratz

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dein Sohn der einzige ist, der da Schwierigkeiten hat, falls sie das nicht machen.
In diesem Fall würde ich die Lehrerin ansprechen. Dann kann die Übungsblätter für die ganze Klasse oder für alle Kinder, die sich schwer tun, ausgeben.

(Unsere Tochter hat in der Schule gar keine Schreibschrift gelernt. Unser Sohn hat den Zeitraum verpasst, in dem das unterrichtet wurde. Deswegen haben beide das mit uns privat gelernt - mit Schwungübungen.)

LG

Heike

Hi,

unsere Kinder kamen mit den Griffix-Stiften von Pelikan sehr gut klar. Die Lehrerin hat aber beim Elternabend damals empfohlen, dass Kinder die einen Stift so verkrampft halten zusätzlich einen Stein o.ä. mit den drei übrigen Fingern in der Handfläche halten sollen. Das würde wohl die übrige Hand entspannen. Ob das stimmt - keine Ahnung. Aber ich wollte es weitergeben ;-)

LG

Danke für die Tips!
Werden wir mal probieren!
Gruss

Ich (GS-Lehrerin) bin immer für's "üben nebenbei:
Mikado spielen, mit Bügelperlen komplizierte Dino-/Auto-/Flugzeugbilder.... stecken, schnitzen, Bouldern gehen, Modellflugzeuge bauen.... Sogar Briefmarken mit einer Pinzette ins Album stecken ist hilfreich.
Also alles was Spaß macht, die Hand trotzdem schult und wo das Kind auch dabei bleiben mag.

Liebe Grüße