Tochter 7 Schläft schlecht

Hallo zusammen,

ich dreh bald durch. Seit die Schule wieder begonnen hat schläft meine Tochter Extrem Schlecht. Meist wacht Sie gegen 2 Uhr nachts auf und wir haben einen 2-3 Stunden "Kampf" Sie kommt einfach nicht zur ruhe. Ich bin dann natürlich hell Wach.

Kann mir jemand noch einen Super Geheimtipp geben? Problemchen in der Schule sind behoben. Genügend Frische Luft und zeit zum Auspowern hat Sie auch. Gekuschelt wird auch reichlich und ja ich habe schon so gut wie alles Durch nachts, von CD anmachen bis ich leg mich mit ins Bett über einfach kuscheln alles.

Gesundheitlich ist auch alles bestens (wir kommen gerade erst von einem U-Termin)

Sie geht in die zweite Klasse....manchmal habe ich einfach das Gefühl, sie nimmt den Unterricht mit nach hause (Hier sind aber auch eigentlich keine Probleme).

Meine Schlafmangel zerrt an mir und gut für die Maus ist es bestimmt auch nicht :-(

Liebe Grüße
Caro

Hallo Caro,

mein Sohn ist auch 7 und hat immer Probleme beim einschlafen. Ich habe ihm dann eine CD “autogenes Training für Kinder“ gekauft. Wenn er sich drauf einlässt hilft es auch und er schläft in kürzester Zeit.

Vielleicht wäre das eine Idee?

Liebe Grüße
Babs

Pausen übern Tag gibt es.
Blutwerte waren Top, somit ist auch Eisenmangel ausgeschlossen.
Einschlafschwierigkeiten hat Sie gar nicht.

Ich denke mir das es der Tag ist der nochmal hoch kommt. Mediation's CD haben wir auch.

Was ist die Ursache?


Was wurde bei der U untersucht? Blutwerte auch?

Beschäftigt sie nachts etwas? Ist sie aufgeregt? Kann sie den Tag tagsüber verarbeiten?
Uns helfen mehrere Tagesetappen: Pausen und Verarbeitungszeiten, damit nachts nicht alles auf einmal kommt.

Wie ist es mit Licht?
Wärme?

Eisenmangel? (da konnte ich nachts oft schlecht schlafen, aufwachen und co)

Eisenmangel hätte ich jetzt auch genannt. Durchschlafschwierigkeiten waren immer mein erstes Anzeichen bei Eisenmangel. Ich bin zwar sehr gut eingeschlafen, wurde dann aber auch mitten in der Nacht wach und konnte nicht mehr weiter schlafen.

Irgendwas hat sie wohl, manchmal kann das auch was sein was man meint das es niemals sein könnte.
Manchmal ist genau das auch das Problem.
Horch nochmal genauer hin,vllt braucht sie aber auch grad einfach nur mehr nähe und sicherheit, nimmst du sie nach dem aufwachen zu dir?
Oder aus was genau besteht denn euer "kampf"? Kampf klingt total negativ,vllt ist genau DAS ja das problem?

meine Maus hatte vor kurzem wieder mal einen Alptraum,ich habe sie dann natürlich beruhigt,sie geknuddelt und am nächsten Tag den Traumfänger wieder richtig plaziert, die Geschichte um den traumfänger findet sie gut und glaubt wie ich daran das er uns hilft diese bestimmten Träume fern zu halten...sie hat wie ich einen ganz bestimmten Alptraum,der widerkehrt,klingt total banal aber IM traum ist das ganz ganz schrecklich....es erdrückt uns und im Grunde ist es nur unser eigener Druck den wir uns selbst machen dem wir eben nicht entfliehen können.
traumfänger helfen uns dabei diese Träume eben nicht zu haben, was uns aber nicht davor schützt dennoch mal schlecht zu Träumen.

Nimm sie in den Arm und schlaf zusammen weiter und dann sprecht am nächsten Tag darüber,horche nach was sie bedrückt und nimm sie ernst auch wenn es dir noch so banal vor kommt.

Meine Maus hatte mal ne Weile jeden Tag richtig miese Laune,war total komisch drauf,bis sie endlich mit der Sprache raus rückte weil mir der Kragen geplatzt ist,weil für mich alles keinen Sinn ergab :x
Sie hatte Angst das ich ins Grab komme,sprich das ich sterbe! Es hat mich echt geschockt das sie sich darüber Gedanken gemacht hatte,wir haben darüber gesprochen,ganz offen und ehrlich und danach war wieder alles ok.

LG