Doofe Situation -Ferientraining

Hallo zusammen,
ich weiß gerade nicht recht was ich machen soll.

Und zwar geht um Ferientraining mein Sohn hat beim Trainer nachgefragt ob er eine Woche länger zum Training kommen könnte , das ist für eine ältere Altergruppe vorgesehen gewesen, seine Altergruppe wäre erst später dran.

Er durfte, wenn er wollte, nun ist es so das ich Trainingsplan verlegt hatte und eine gute Bekannte deren Kind die ältere Altersgruppe besucht danach fragte, sie sagte mir in der Woche sei kein Training, ihr Kind sollte nur in der anderen Woche zum Training kommen , nach dem Motto es findet kein Training statt, aussage des Trainers zu ihrem Mann.

Am ersten Tag ging mein Kind wegen verschlafen auch nicht hin, die Gute fragte mich noch ob ich nun mehr weiß bezüglich Training, konnte ihr nichts zu sagen.

Am darauf folgenden Tag, heute ging mein Kind hin, ja es ist Training, tja was ich mach nun ?

Schweige ich ?

Sage ich das Training ist ?

Die Situation ist halt echt blöd , weil sie die Info wegen Training vom Trainer anders haben.

Zu meinem Kind muss ich sagen er macht öfters beim Training der älteren mit, der Trainer sieht das sehr gerne.

Hallo,

ich würde natürlich sagen, dass das Training stattfindet.
Wenn der Trainer aus welchen Gründen auch immer "lügt", ist das sein Problem und Du musst ihn nicht decken. Er soll damit klar kommen bzw. ehrlich mit der anderen Familie reden.
Vielleicht war auch alles ein Missverständnis und es klärt sich, wenn der Junge ins Training geht.

LG

Ich würde sagen das Training ist und dein Sohn auch schon da war. Vielleicht hat der Mann was missverstanden oder der Trainer was verpeilt. Kann doch alles passieren.

Hallo,

vielleicht einfach ehrlich zu der Mutter sein. Dein Kind erfährt eine Sonderbehandlung, weil es ausdrücklich nachgefragt hat, ob es bei dem zusätzlichen Training der "Großen" teilnehmen darf. Der TRiner hat zu den anderen Kindern ehrlich geantwortet, dass das normale altersgerechte Training nicht stattfindet. Fertig. Wo ist das Problem? Niemand hat gelogen.

Liebe Grüße Andrea

Naja das andere Kind gehört halt zu der älteren Gruppe, mein Sohn war ja nicht allein beim Training...

deswegen hatte ich die Mutter auch nach den Trainingszeiten gefragt und der Trainer hat ihnen noch gestern versichert das kein Training ist.

Daher wird das sicher kein Missverständnis sein aber ne echt blöde Situation in der ich jetzt mit drin stecke.

Wegen uns entsteht nun Streit, ganz toll .

Aber mir bleibt wohl nichts anderes übrig als zu sagen das mein Sohn beim Training war.

Ich würde immer erstmal davon ausgehen, dass es sich um ein Missverständnis handelt und natürlich die Mutter des andere Jungen informieren.

Warum sollte der Trainer die andere Familie auch anlügen, das macht doch überhaupt keinen Sinn...
Und falls doch, ist es doch nicht dein Problem...