Heelys - hat solche Schuhe jmd?

Hallo!
Unser 8jähriger Sohn wünscht sich seit sicher 2 Jahren Heelys (=Schuhe mit Rollen).
Kennt, od hat die jmd und kann mir ein paar Fragen beantworten?
Ich hab solche Dinger erst 1x live gesehen und kann mir dir Handhabung nicht richtig vorstellen.
Kann man damit auch auf normalen Asphalt mit kleinen Unebenheiten/Steinen fahren, oder braucht man dazu völlig glatten Untergrund?
Gibt es auch welche, wo man die Rollen einklappen kann, oder muss man die immer abmontieren (stell ich mir sehr unpraktisch vor)?
Kennt ihr einen Laden, wo man sie ausprobieren kann? Ich hab schon in zig Schuh- und Sportgeschäften nachgefragt - gibt es nirgends, find sie nur im Internet.
Sind sie bequem zu tragen, wenn die Rollen eingeklappt/abmontiert sind?
Und zu Guter Letzt: würdet ihr als Eltern eine Kaufempfehlung geben?
Vielen Dank für eure Hilfe!
minitouch

Hallo,

meine Tochter hatte Mal vor einigen Jahren welche von ihrer Cousine " vererbt" bekommen.
Einklappen konnte man die Rollen nicht, abmontiert haben wir die aber ehrlich gesagt auch nie.
Wenn sie damit laufen musste, weil's Grad nicht zum rollen ging, ist sie vorne auf den Balken gelaufen...war ziemlich dämlich und unbequem.
Und auch das Rollen an sich ging nicht so toll.. ist aber sicher auch ein bisschen Übungssache.
Meine Tochter hat sich es aber irgendwie besser vorgestellt.
Aus diesem Grund habe ich die Schuhe nach wenige Mal tragen weitergeschenkt.

LG Tina

Sorry.. sie ist nicht auf den Balken gelaufen, sondern auf den Fuss BALLEN

Die Dinger sind doof.....unpraktisch und unbequem zum Laufen und das Rollen ist kein Vergleich zu Inlinern. Am besten geht sowas in Einkaufszentren ;-). Meine Mittlere wollte auch mal Heelys, die Phase ist zum Glück vorbei, seit sie sie mal ausprobiert hat bei einer Freundin.
Ich würde zu Inlinern raten. VG

Unsere fristen auch ein einsames Dasein im Schuhschrank ;-)… Meine Tochter hatte es sich auch anders vorgestellt. Der Boden muss tatsächlich relativ eben sein und "normal" laufen geht dann auch nicht gut. Zum Glück waren die bei uns nicht so teuer. Glaube um die 25 Euro....

Hallo.

Meine Tochter hatte auch welche.
Waren nicht billig, glaube an die 70 Euro im Sportgeschäft.
Meines Wissens gibt es keine, die die Rollen einfach "einklappen", man muss sie manuell rausnehmen und dann einfach nen Deckel drauf montieren. Ist aber ganz einfach.
Macht aber kaum Sinn, da man die Schuhe als "normalen Schuh" für den Alltag meiner Meinung nach überhaupt nicht gebrauchen kann, da die Sohle äußerst starr ist (war zumindest bei den unseren so).

Ich würde ihm gute gebrauchte kaufen. Die erfüllen den Zweck und in einem halben Jahr ist er so und so rausgewachsen und findet die Dinger gar nicht mehr so toll.;-)

Vielen Dank für eure Antworten!
Ihr spiegelt alle meine Befürchtungen wider.
Ganz neue werden es sicher nicht werden. Aber da er es sich so sehr wünscht, kann ich mir vorstellen, dass er wirklich gebrauchte bekommt.
Da ja anscheinend kaum jemand lange damit fährt, bekommen wir sicher günstige, gut erhaltene.
Lg minitouch

Mein Jüngster hat welche, die Rollen kann man mit einfachen Handgriffen entfernen.
Die wurden vielleicht 5 mal benutzt und dann waren sie uninteressant.

Meine Tochter hat sich mit 8 Jahren welche gewünscht. Es gab No Name Schuhe bei denen die Rollen einklappen waren. Die waren schlecht gelagert in der Wohnung waren sofort Haare umgewickelt ( keine Tierhaare von meiner Tochter und mir) , die ständig ausgeschnitten werden mussten. Draussen gingen die nur auf Plattenwegen oder ähnlichen. Jeder Ministein hat gebremst. So lagen die ganz schnell in der Ecke. Sie wollte die immer in der Schhule anziehen , dass war mir aber zu gefährlich. Wobei die Pausenhalle sicherlich ein guter Ort gewesen wäre....

Etwas später gab es dann echte Heelys. Da kann man die Rollen ausbauen, ist aber unpraktisch, das macht kein Kind in dem Alter. Die waren aber viel besser gelagert, hatten aber in der Wohnung auch das Haareproblem und auf normalen Wanderwegen waren auch die nicht zu gebrauchen.

In meinen Augen alles Geldschneiderei. Vielleicht gebrauchte bei eBay.? Für den Seelenfrieden vom Sohnemann ?

Gesehen habe ich sie schon häufiger.
Schuhe mit jeweils einem Rad hinten an der Ferse.

Verboten sind sie allerdings in vielen Geschäften und in einigen Schulen inzwischen auch.

Gesehen habe ich sie vor allem nachmittags auf Gehwehwegen. Das klappte wohl recht gut.
Für mein Kind wäre das allerdings nichts. Sie käme zwar schneller voran, müsste aber an jedem Zielort die Schuhe wechseln, um das Gebäude betreten zu dürfen.


Ob einklappbar oder nicht, weiß ich nicht.
Ich weiß nur, dass sie vor einigen Jahren top modern waren. Seither habe ich fast keine mehr gesehen. Eher wieder Inliner, die ebenso gewechselt werden müssen.

Hallo,

Hier ist das ganz anders. Mein Sohn, meine Tochter und mittlerweile auch ich haben welche. Mein Sohn würde auch mit den Dingern schlafen.
Das Fahren ist Übungssache, ich kann es zum Beispiel noch nicht so sicher. Wir fahren auch im Haus rum. Parkett ist super, der Übergang zu den Fliesen in der Küche ist für mich schwierig, für meinen Sohn kein Thema. Er deckt den Tisch in den Dingern. Ich traue mich noch nicht wirklich was zu transportieren - schon gar nicht Zerbrechliches. Draußen hingegen wird es je nach Belag für ihn auch holprig.
Wenn ich damit laufe, dann trete ich schon mit dem ganzen Fuß auf. Und natürlich läuft es sich nicht so rund wie mit normalen Schuhen.
Was mich bei meinem Modell stört ist, dass der Schuh recht warm ist, dh, mich nervt das bei längerer Tragedauer, wenn die Füße zu warm sind.
Wir haben alle die Markenvariante.

Im Laden ausprobieren, halte ich für schwierig, weil man halt durchaus Zeit braucht, bis man das raus hat.

Viele Grüße

Hallo,

meine Tochter wollte ganz ganz ganz dringend welche, unbedingt, auf jeden Fall. Sie hat uns sehr lange angebettelt und sie schließlich vor 2 Jahren zu Weihnachten bekommen. Tja, sie fuhr ein paarmal herum und dann waren sie nicht mehr so interessant. Wir fahren manchmal kürzere Strecken zum einkaufen damit (ca. 500 Meter) und da ist der Weg ganz gut. Auf Pflastersteinen geht es aber nicht, da läuft sie. Es ist kein normales Laufen, eher so tippeln. Für weitere Strecken sind sie eher nicht geeignet, da irgendwann der Fuß weh tut, da man ja auf der Ferse fährt und die Zehen etwas hoch halten muss, also mehr als 1, 5 km kann man eher nicht damit zurück legen. Joa, ich würde sagen, kann man haben, muss man aber sicher nicht haben.
LG
Milka

Unsere Tochter liebt sie. Sie hat mittlerweile das 2te Paar, aber nur weil sie aus dem ersten rausgewachsen ist.

Gekauft wurden sie bei Am*** jeweils in der Originalvariante zum abmontieren. Sie konnte das mit 8 Jahren selbst .. ich hab das noch nie für sie gemacht.

Natürlich läuft es sich je glatter desto besser, aber sie kommt auch auf nicht so perfektem Untergrund klar.