Empfehlungen Kinderschreibtisch/Schreibtischstuhl

Hallo.
Wir wollen in Kürze einen Kknderschreibtisch mit Stuhl anschaffen.
Was ist wichtig zu beachten?
Dass der Schreibtisch kippbar/höhenverstellbar sein sollte, ist mir klar.
Wir haben Teppich im KiZimmer. Benötigen wir für diese speziellen Teppichrollen zusätzlich eine Schutzmatte?
Mit oder besser ohne Armlehne?

Danke für Eure Tipps und Empfehlungen.

Hallo
Die Kippfunktion empfinde ich als komplett unnötig. Höhenverstellbar eher auch (je nach Sitzmöglichkeit und Abstellmöglichkeit für die Füße).
Wichtig finde ich eine große Arbeitsfläche, bei der auch Platz ist etwas liegen zu lassen oder abzustellen. Dazu direkt am Tisch dran genug Stauraum und Platz für Utensilien.
Den nächsten großen Schreibtisch werden wir nicht fertig kaufen, sondern mit Tischplatte selbst zusammenstellen. Schau zB. mal nach Ikea Hack.
Wir haben recht einfache Schreibtischstühle von Ikea für die Kinder. Ohne Armlehne, mit Rollen. Anfangs mit kleinen Hocken für die Füße.
Die Rollen waren für meine Kinder ehrlich gesagt auch nicht so wichtig. Trotz vergleichsweise großer Arbeitsfläche war halt doch alles an einem Ort und verschoben hat man so einen Stuhl ja auch gleich.

LG

Hallo,

ich kenne etliche Leute die viel Geld für Schreibtische ausgegeben haben. Mit sämtlichen angeblich so wichtigen Details. Nicht einer davon hat diese Funktionen im Nachhinein gebraucht. Höhenverstellbarer Stuhl mit Fußablage reicht völlig.

Gerade die Neigung wird völlig überbewertet weil viele Kinder damit gar nicht klar kommen. In der Schule sind die Tische ja in aller Regel auch flach. Und die Kleinen sitzen ja nicht ewig an den Hausaufgaben daheim. Bis sie später länger dran sitzen ist der schräge Kinderschreibtisch uncool 😉

Wir haben mittlerweile für alle drei Kinder (5,9,11) die Ikea Kombi Schreibtisch Micke mit passendem Rollcontainer (Rollen arretiert, der vergrößert dann den Schreibtisch weil die Höhe identisch ist) und Vimund Stuhl. Die Kleinste ist knapp 1,20 m klein, selbst für sie passt die Kombi schon super. Und auch die Große mit 1,60 m sitzt noch gut daran. Für sie werden wir in 1-2 Jahren mal einen anderen Stuhl holen, der Tisch passt dann aber weiter. Der Tisch hat super viel Platz für sämtliche Schulsachen und ist damit immer noch nicht voll. Der Bezug vom Stuhl leicht abnehmbar und waschbar. Diese Kombi kann ich sehr empfehlen.

Links dazu wären:
https://www.ikea.com/de/de/p/micke-schreibtisch-weiss-80213074/
https://www.ikea.com/de/de/p/micke-schubladenelement-auf-rollen-weiss-90213078/
https://www.ikea.com/de/de/p/vimund-schreibtischstuhl-fuer-kinder-hellrosa-10424353/

Viele Grüße

Typischer Erstklässler-Eltern-Gutmein-Fehler. Diese geneigten Tisch braucht kein Mensch. Sitzhöhe in Standard ist ausreichend, wenn nicht zu erwarten ist, dass dein Kind ein Riese oder ein Zwerg wird.

Am besten ist ein stink normaler waagerechter Tisch mit so viel Platz, dass man große Bücher und einen Hefter drauf ausbreiten kann oder ein Plakat .....und vielen Fächern mit Verstaumöglichkeiten für Stifte, Hefte, Bücher, Hefter. Ob ihr das über einen Rollcontainer löst oder einen extra Schrank oder eben einen Schreibtisch kauft mit Fächern, ist egal, aber das finde ich wirklich am wichtigsten. Die Kinder haben so viel Zeug und es hilft ihnen enorm, wenn sie genug Fächer haben, dass man es strukturieren kann, um zu wissen, da sind meine Ersatzstifte drin, da sind meine Blöcke oder da kann ich meine Projekte oder Hefter ablegen. In den ersten Jahren geht das noch, aber in den höheren, wird doch mehr Zuhause gelagert.

Und neutrale Farben fürs Mobiliar ....kein pink und keine Dinosaurier. Und nicht zu viel Geld raus hauen.

Stuhl.... am besten.... entweder abwarten erstmal billiger für die ersten Jahre mit Dinos drauf und dann ersetzen ..... oder langfristig etwas besser und neutraler kaufen, was auch ausgewachsen vom Gewicht noch sitzfähig ist. Ich finde mit Armlehne und diese Drehstühle gut, da sie sich nicht zum kippeln eignen und man sich trotzdem auf ihnen bewegen kann, was für Kinder manchmal einfach wichtig ist, nach so viel stillsitzen in der Schule.

Ansonsten lehrt die Erfahrung, dass die meisten Kinder ihre HA sehr gerne auf dem Bett, auf der Couch, am Wohnzimmertisch, auf das Fußboden, am Küchentisch.... machen. Wenn die Schule überhaupt welche aufgibt. Und daher viele Schreibtische eher als Ablage für andere kreative Prozesse genutzt werden ;). Man sollte es daher nicht übertreiben. Viele Kinder nutzen ihre Schreibtische für die Schule nur sporadisch.

Wie kommst Du darauf, dass das Kind Erstklässler ist?

Wir werden einen kippbaren Schreibtisch benötigen, da unser Kind aufgrund einer HWS-Stauchung nicht "normal/gerade/waagerecht" arbeiten kann und soll.

Danke trotzdem für Deine Antwort.

Weil du nix über eine besondere Situation geschrieben hast, deshalb alle davon ausgehen, weil genau das die typische Frage ist, die hier in regelmäßigem Turnus von den Mamas kommt, die ihre Kinder einschulen lassen und sich zu diesem Zweck einen ersten Schreibtisch für die Schule anschaffen.

Wenn du so spezielle Bedingungen hast, solltest du die schon erwähnen. Wie soll man sonst darauf kommen, dass ihr zu Kundenkreis mit besonderen Bedürfnissen zählt. Mit einem medizinischen Grund sieht die Sache halt anders aus ....

Normalerweise kommt ein Kind nicht auf die Idee sich erstmal seinen Schreibtisch schräg zu stellen oder in der Höhe zu versetzen für die Ergonomie. Wenn es sonst gesundheitlich Schmerzen bekäme, sieht die Sache natürlich anders aus ... seid ihr auch anders sensibilisiert....

Hallo :)
ich habe eine etwas andere Meinung, als die anderen hier.
Meine Tochter wird nächstes Jahr eingeschult und wir werden ihr definitiv einen Moll Schreibtisch und Stuhl anschaffen.
Ich habe meinen Moll Schreibtisch und Stuhl heute noch :)
Die Qualität ist wirklich super, die Höhenverstellung klappt stufenlos und die Schreibtische sind groß.
Wir werden unserer Tochter einen 1,20er Tisch plus Side Top und großer Schublade kaufen. Das hat mir von der Größe her von der Grundschulzeit bis jetzt als Lehrerin gereicht :)
Ich muss aber dazu sagen, dass wir nicht allzu weit vom Lagerverkauf entfernt wohnen. Dann lohnt sich das definitiv.
Ich finde jedes Kind braucht einen Schreibtisch, damit es lernt Hausaufgaben alleine zu bewältigen und sich zu konzentrieren. Zudem braucht es auch einen Lagerplatz für die ganzen Schulmaterialien, am Küchentisch kann man nicht lernen, alles liegen lassen und Stunden oder Tage später nahtlos weiter lernen.
Wichtig finde ich die Höhenverstellung, denn ein Kind kann nicht bequem vom 1,20-1,80 am gleichen Tisch sitzen. Es sei denn das Kind sitzt auf einem Trip Trap oder Ähnlichem, ob das auf Dauer bequem und sinnvoll ist muss jede Familie individuell selbst entscheiden.

Danke für Deine Antwort!

Gerne, da du ja jetzt noch hinzugefügt hast, dass dein Kind besondere Anforderungen hat, würde ich dir definitiv empfehlen in ein Fachgeschäft zu gehen und dich ausführlich beraten zu lassen. Dein Kind soll die verschiedenen Modelle testen und schauen was für es selbst am besten passt. Ich empfehle dir auch einen ergonomischen, hochwertigen Stuhl zu kaufen. Diese sind wirklich die komplette Schulzeit verwendbar und dann lohnt sich die teure Anschaffung auch! Für die Stühle gibt es Rollen für harte und weiche Böden, im Fachgeschäft werden sie euch mit den richtigen ausstatten.