Update Keine Nikolausgeschenke

Ich wollte nur einmal ein Update geben wie es gestern gelaufen ist. Der Nikolaus hat ihm natürlich eine Standpauke gehalten und hatte ein kleines Nikolaussäckchen für ihn. Das wussten wir nicht das hatte die Patentante mit in den Sack gesteckt. Von uns hat er aber nichts bekommen.
Eigentlich sollte das Geschenk an den Jungen gehen aber die Mutter wollte das nicht. Wir haben dann beschlossen das das Geschenk an die Kinderkrebsstation geht. Unser Sohn weiß nicht was er bekommen hätte und wir haben ihm erklärt wo wir das Geschenk hinbringen. Er hat es dort gerade sogar selber abgegeben und ist nicht traurig darüber das er nichts bekommen hat zumindest war er gestern Abend nach dem Nikolausbesuch fröhlich wie auch jetzt. Lg Jacky

Das ist eine sehr schöne Lösung.

Ok, das ist doch gut, auch dass es eine Kleinigkeit gab.
Wie kann man sich das vorstellen mit der Kinderkrebsstati8n? Seid ihr da einfach hingegangen und habt ein Päckchen abgegeben? Wer soll das dann bekommen oder ist es etwas womit alle im Aufenthaltsraum was anfangen können?

Nach einigem hin und her, da die Schwester das aus mehreren Gründen nicht selbst annehmen darf und die zuständigen nicht da waren, sind wir unten zur Info mit der bitte das Paket doch bitte der Onkologie zukommen zu lassen. Ich denke das das Geschenk in den Spielzimmer o.ä. kommt.

Ich verstehe in deinem ganzen Vorgehen die Logik nicht?

Du hast dich vor deinem Kind so etwas von unglaubhaft gemacht...erst sagst du der Nikolaus bringt nichts...so dann erhält das Kind ne Standpauke vom Nikolaus...(bis hier ist dein Plan aufgegangen) bekommt aber dann dennoch ein kleines Geschenkt was dem Kind eigentlich symbolisiert hätte das es verwarnt ist jetzt nur was kleines bekommt im Gegensatz zu den anderen...damit hätte die Sache abgehackt gewesen sein müssen.

Du entscheidest dann aber das er es nicht öffnen darf und abgeben muss.
Was lernt das Kind daraus...nicht der Nikolaus oder Weihnachtsmann entscheidet und bestraft sondern die Mama und es sollte doch klar sein das er so reagiert wie er das tut...immerhin steht Weihnachten vor der Tür...und das Kind kann sich gewiss vorstellen was ihm blüht wenn er gegen Mamas Entscheidung protestiert oder sich äußert...

In welcher Werbung steht jemanden etwas abgeben mit dem was das Kind getan hat...er hat nichts kaputt gemacht...nichts geklaut...

Es ist zwar ne nette Geste an andere zu denken aber das hätte man dem Kind anders rüber bringen können..mit ihm zusammen was schönes für die Kinder kaufen...einfach um jemanden eine Freude zu machen oder gut erhaltene Sachen die man nicht mehr nutzen aussuchen.

So hat er maximal gelernt das man sich freikaufen freischenken von etwas kann.

Wie in der katholischen Kirche!

Ich wusste nichts davon das diese Kleinigkeit in dem Sack war. Ich habe auch nicht entschieden das er es nicht öffnen darf. Wir haben es nur nicht aufgemacht. Wenn er hätte wissen wollen was drin ist dann hätten wir es auf gemacht.

weitere 11 Kommentare laden

Ich finde du hast richtig reagiert. Bei uns hätte das auch Konsequenzen gehagelt. Drücke die Daumen dass er daraus gelernt hat. Alles liebe!

Ich find's nicht gut. Konsequenzen ja, aber nicht so. Ich hätte das nicht gekonnt.

Was wäre denn deine Konsequenz gewesen?

Ich finde das mit dem Geschenk abgeben in Ordnung.

Ich hoffe aber, dass der Junge nicht nur vom Nikolaus, sondern auch von seinen Eltern eine ordentliche Standpauke erhalten hat.
Der andere Junge hätte tot sein können.

weiteren Kommentar laden

Gerade erstmal nachgelesen, was vorgefallen ist.

Ich finde Konsequenzen gut und wichtig. Und wenn man was angekündigt hat, muss man es auch durchziehen. Allerdings finde ich den Nikolaus doof. Er wusste, was Sache ist, und händigte trotzdem noch ein Säcklein aus. Da hätte ich auch von dem Nikolaus konsequentes Handeln erwartet. Und ich hätte ihm auch nix gegeben und abgeben lassen sondern er hätte wirklich nix bekommen. Rein hypothetisch allerdings, weil ich die Strafe im Grundsatz unpassend finde, aber das steht hier nicht zur Debatte.

Nun ja wir waren so überrumpelt das wir nicht reagieren konnten. Mal davon abgesehen war der Nikolaus wohl auch etwas überfordert mit der Situation. Er war ja nicht gemietet oder so sondern es war der Bruder der Patentante.

Irgendwas als "Wiedergutmachung" tun finde ich schon okay, aber dazu hatte die Idee von ihm kommen sollen.

Hätte er euren Beschluss nicht mit Freude hingenommen, hätte er wahrscheinlich nichts zu Weihnachten bekommen, oder?

Ich bin immer wieder erschüttert, wenn ich hier lese.

Doch wieso sollte er dann nichts zur Weihnachten bekommen? Er hat die Strafe halt so hingenommen und deswegen nicht todtraurig in der Ecke gesessen. Er hat die Strafe akzeptiert. Einigen wäre es vielleicht lieber gewesen wenn ich geschrieben hätte das er depressiv in der Gegend rum rennt damit ihr in eurer Meinung bestärkt werdet das die Strafe schon fast Kindesmisshandlung ist.

Fürs Rebellieren gegen die Strafe hätte es keine Strafe gegeben?

Nein, das wäre mir nicht lieber.
Ich hoffe immer, das Kinder resilient genug sind, eine Kindheit mit sinnlosen strafen ohne Schaden zu überstehen.

weitere 22 Kommentare laden

Hallo,

Ich halte von der Vorgehensweise gar nichts. Das er kein Geschenk bekommt bzw an die Krebsstation (?????) abgeben soll wird erziehungstechnisch nichts bei ihm hinterlassen, da es mit der eigentlichen Sache nichts zu tun hat. Allerhöchstens wird er darauf achten kurz vor Geburtstag, Nikolaus oder Weihnachten nichts dergleichen anzustellen. Er wird nichts weiter daraus lernen.
Ich hätte mit ihm ein sehr ernstes Gespräch geführt, ihm erklärt das man durch den Hals Luft bekommt und was passiert wenn der Hals zugedrückt wird. Die Jungs hätten sich entschuldigen müssen untereinander, denn auch der andere war wohl nicht ganz unbeteiligt.
So, und das wäre es auch gewesen.
Jeder macht Fehler und unüberlegte Dinge, Kindern sollte man jetzt nicht unbedingt die böseste Absicht unterstellen. Der Schal war einfach im Streit das erste was er erwischen konnte. Meine Tochter und auch mein Sohn tragen haben noch nie so ein Ding getragen, dafür gibt es Loops, gerade wegen sowas habe ich nur solche gekauft.

Viele Grüße K.