Unterrichtsfreistellung zugunsten von AGs

Hallo!

Meine Tochter geht jetzt in die 5. Klasse eines Gymnasiums und darf hier auch im Schulorchester mitspielen (sie spielt seit 3 Jahren Cello). Jetzt kam es in diesem Halbjahr bereits zwei Mal vor, dass das Orchester während der regulären Unterrichtszeit geprobt hat. Beim ersten Mal war es ein Probentag von der 1. -7. Stunde, und heute hat das Orchester in den ersten 3 Unterrichtsstunden geprobt.
Ich hab zwar wenig Bedenken, dass meine Tochter durch die Proben zu viel Unterricht versäumt, sie ist sehr leistungsstark und hat bisher nur 1er und 2er geschrieben. Trotzdem wundern mich diese Probenzeiten. Ist das an anderen Schulen auch so?

LG

Ich kann jetzt nur von Grundschule reden. Hier ist es bei besonderen Ereignissen genauso.Vor Weihnachten natürlich öfter,wegen Auftritten in angesprochen

Wann sonst bekommst man alle Schüler mal richtig zusammen um gescheit zu Proben?
Ausserdem macht man das nicht einfach so,sondern es ist ja mit Lehrerkollegium und Direktor abgesprochen.

Solange keine Arbeiten geschrieben werden oder Prüfungsvorereotungen stattfinden, ist das vollkommen in Ordnung.

Bei uns ist es allerdings so,das die Noten stimmen müssen. Stellt sich raus der Schüler ist nicht in der Lage sich zu organisieren und den Stoff selbstständig nach zu holen,wird er für den Rest des Schuljahres raus genommen. Bisher ist das laut Lehrerin nur 2x vorgekommen. Die meisten bekommen das sehr gut hin.

So ähnlich ist es doch auch, wenn man Klassensprecher ist, oder Wettkämpfe im Sportbereich hat.

Ja, ich kenne das so. Von mir früher, und auch von dem Gymnasium meiner Tochter. Ist ja nicht wirklich oft.

Hi.

Am Gymnasium meines Sohnes ist es ebenso. Die gibt es ganze Bläserklassen. Diese haben Proben während des Unterrichts, die nicht Bläserkinder gehen solange in den Unterricht der Parallelklassen.
Vor bestimmten Events (Weihnachtszeit, Tag der offenen Tür, o.ä.) gibt es auch Mal 2-3* extra Proben.

LG,
Enelya

Hallo,
an der Schule des Grossen ist es so, dass die Musik-AGs nachmittags stattfinden, sei es Bigband oder Schulorchester. Selten sind Proben während des Unterrichts, ggf. mal vor dem Jahreskonzert.
Wenn das notwendig ist, bespricht das der Dirigent mit dem jeweiligen Fachlehrer. War z.b. in dieser Woche so. Die meisten Musiker hatten nach der 7. Stunde Schluss
mein Sohn mit einigen anderen hatte die 7. frei, aber dafür 8. und 9. Stunde noch Sport. Da wurde unter den Lehrern eben abgesprochen, ob das ok ist, wenn die Schüler beim Sport fehlen.
Intensivpoben findet allerdings grundsätzlich samstags statt.
Lg
Elsa01

Hallo,

Meine Tochter ist das zweite Jahr in Folge (5. + 6. Klasse) Klassensprecherin und singt im Chor. Durch diese Kombination versäumt sie recht häufig Unterricht (SMV Sitzungen, Team Sitzungen, SMV Ausflüge... Chorproben, Auftritte, Chorausflüge, Soloproben...). Ärgerlich ist, dass sie jedesmal ewig lange allen Heftaufschrieben, Hausaufgaben etc. hinter telefonieren/ laufen muss. Direkt vor der letzten Englischarbeit war sie auch drei Tage mit der SMV auf einer Hütte. Sie hatte extra die Englischlehrerin gefragt, ob ein neues klassenarbeitsrelevantes Thema angefangen wird, die Lehrerin verneinte und brachte dann doch etwas ganz Neues dran...
Bisher möchte sie trotzdem beides weiter machen.

Grüße
Jojo

Unsere Tochter ist im Schulchor.
Hier gibt es immer 2 große Weihnachtskonzerte, in der ersten Dezemberwoche fahren alle Chorkinder (rund 160 Kinder plus ca. 10 freiwillige und Lehrkräfte) für 3 Tage in die Jugendherberge um Intensiv zu Proben.
Die Konzerte fanden diese Woche Mittwoch und Donnerstag statt daher wurde dann am Dienstag und Mittwoch ebenfalls nochmal he 1,5-2 Stunden in der Kirche geprobt während der Schulzeit.

Im Sommer finden ebenfalls 2 Sommerkonzerte statt, für diese wird allerdings nur ein paar Stunden während der Schilzeit geprobt ohne Jugendherbergsaufenthalt.

Unsere Tochter findet das total Klasse, sie bekommt nach den Probentagen immer die Mitschriften ihrer Klassenkameraden und kann den Stoff somit Mühelos aufarbeiten.

Die Lehrer schreiben während dieser Vorbereitungszeit auch keine Arbeiten oder Test und es werden keine neuen Themen begonnen wenn es sich vermeiden lässt.
Unser Tochter ist in der 9. Klasse macht das also bereits das 4 Jahren in Folge....

Hallo,

ich leite eine AG an unserer Schule. Die Proben finden ausschließlich nachmittags nach dem Unterricht statt. Mir würde die Schule einen Vogel zeigen, wenn ich die Schüler aus dem Unterricht holen würde.

LG
Lotta

Ja, das ist hier auch so.

Zweimal im Jahr fahren Sie über das Wochenende plus Freitag zu einem Probenwochenende.

Und in den Wochen, in denen Schulkonzerte sind (zweimal im Jahr), dürfen auch keine Klassenarbeiten geschrieben werden, weil die Musiker während der normalen Unterrichtszeit Proben haben.

Es gibt an der Schule acht Ensembles, und manche Schüler sind sogar in 2-3 gleichzeitig.

Ulrike

Hi,
ja. Ich arbeite an einer Ganztagsschule und wenn etwas ansteht (Chor, Gottesdienstanspiel,...) wird das im laufenden Betrieb geprobt. In unseren Frei- oder Randstunden.

vlg tina

Mein Ältester war jahrelang in der Theater-AG.
Das Theaterlandheim fand auch immer während der Unterrichtszeit statt.

Ich war fast meine gesamte Gymnasialzeit im Schulchor, meine Schwester im Orchester. Proben während der Unterrichtszeit waren eine Ausnahme und kamen nur vor Musicals vor, also anfangs jährlich 2-4 Wochen max. 1x wöchentlich, später alle zwei Jahre. Unabhängig von so Großprojekten kam es nicht vor

Hallo,

an der Schule meiner Kinder kommt das durchaus auch mal vor, wenn man im Chor oder Orchester ist. Mein Sohn war letztens auch ganztägig weg, wegen der Schulung zum Schulsanitäter.

Lg

Ja, ist hier auch so.

Mein Sohn, 6. Klasse Gymnasium, ist Klassensprecher und spielt in der Schulband.
Gerade die SMV macht im Moment Weihnachtsaktionen und die Planung/Durchführung findet während der Unterrichtszeit statt. Die Stunden verpasst er dann und muss die Einträge nachholen.

In der Schulband ähnlich, wenn ein Auftritt ansteht proben sie schon auch mal zusätzlich am Vormittag.
Er ist sehr gewissenhaft und die Noten sind gut, deshalb lasse ich ihn da auch gern mitmachen - ganz ehrlich, ich finde bei solchen Aufgaben lernen sie doch manchmal mehr als im Unterricht...

lg
murkel

Hallo, hatten wir nun auch (5. Klasse Gymnasium). Der Chor (es war allerdings keine AG, sondern Unterrichtsfach, hatte 2 Tage vor einem Konzert über mehrere Schulstunden Probe. Mein Kinder sind nicht im Chor, sondern Bläser und hatten ganz normal Unterricht. Ich kann nur sagen, dass das eher lau war im Gegensatz zum Unterricht sonst. Denke, dass die Lehrer das bei solchen Dingen berücksichtigen...

LG

Hallo!

Ich glaube nicht, dass der Unterricht bei meiner Tochter anders war als sonst - meine Tochter ist das einzige Kind aus dem gesamten Jahrgang, was im "großen" Orchester mitspielt, der ein oder andere mag noch im Vororchester sein, aber in ihrer Klasse war meine Tochter auf jeden Fall die einzige. Aber wie schon gesagt, sie ist sehr leistungsstark, hat den Wechsel aufs Gym. bisher problemlos gemeistert mit Noten (mündlich wie schriftlich) im 1er und 2er Bereich. Da mach ich mir die wenigsten Gedanken.

LG