Sohn schlafwandelt

Hallo!
Gibt es hier Eltern von Kindern die schlafwandeln?
Mein Sohn, 8 Jahre, hat bisher 2 mal geschlafwandelt. Wir haben noch wach als er plötzlich im Wohnzimmer wieder vor uns stand und haben bemerkt, dass er nicht richtig ansprechbar war. Zwischen den beiden Vorfälle lag viel Zeit, so dass wir nicht weiter drüber nachdachten.
Heute Nacht hörte ich dann Schritte auf der dunklen Treppe. Es war mein Sohn auf dem Weg nach unten. Als ich ihn fragte, was er vorhat, sagte er nur, das wüsste er auch nicht.
Nun mache ich mir Gedanken, ob er sich eventuell mal bei so einer Aktion verletzen könnte oder sogar der Haus verlassen könnte.
Mein Mann hat als Kind übrigens auch geschlafwandelt. Scheint also vererbbar zu sein.

1

Hallo meine Liebe.

Hier auch mein Sohn ist 6,5 bei uns fing es mit ca 2 Jahren
Zuerst wurde er nachts sehr unruhig.
Wälzte sich hin und her, so wie sprach im Schlaf.
Plötzlich Sass er im Bett.
Dann fing er auf aufzustehen.
Aber immer nur paar Tage im Monat
Bis ich anfing die Zeiten aufzuschreiben.
Es stellte sich heraus dass es immer mit der Unruhe wurde wenn es auf den Vollmond zu ging.
Das Wandern fing an als der Mond voll war.
Inzwischen wird es weniger (Opa war im Alter Schlafwandler).
Laut Kinderarzt wird es irgendwann ganz verschwunden sein.
Liebe Grüße

2

Das hatte ich als Kind, meine auch, hat sich dann aber in der jugend wieder gegeben. Zum Glück ist nichts passiert.

3

Huhu

unsere Tochter hatte das mal gebracht. Sie kam schon wackelig die Treppe runter... Fragte was sie wolle... sie reagierte aber guckte voll durch dich durch..Sie fing auf einmal an sich die Schuhe anzuziehen. Ich hab sie wieder angesprochen... schaute mit einem Strarren blick durch dich durch und sagte das sie irgendwo hin wolle.. (weiß nicht mehr was es war).. jedenfalls konnte ich sie ins Bett zurück lenken... es war aber schon gruselig. Sie Starrt durch dich als wenn du luft wärst... und redet mit dir

4

Wir haben aus diesen Gründen ein Treppenschutzgitter für Babys angebraucht und dieses mit Glöckchen versehen. So kann das Kind gar nicht erst die Treppe runter und bei Randale oder dem Versuch drüber zu steigen, hört man die Glöckchen.

Haustür sowie Balkon- oder Terassentüren schließen wird ab.

5

Vergessen: Bei uns begünstigt Vollmond das Wandeln. Die Sicherheitsmaßnahmen haben wir aber immer.

6

Hallo,
mein Großer hat es als Kindergartenkind gemacht und ganz selten als Grundschulkind.
Er ist mir einmal aus der Haustür raus als ich noch wach war und konnte ihn vor der Treppe abfangen. Sein Zimmer war damals neben der Eingangstür. Ich hatte ab dort dann abends immer abgeschlossen und natürlich den Schlüssel abgezogen.
Es hat sich mit der Zeit gelegt und nun redet er nur noch ab und zu im Schlaf oder ruft etwas. Das ist meist, wenn ihn was belastet oder es auf Vollmond zugeht.

7

Ich habe das selber als Kind gemacht. Das ging von alleine wieder weg. Meine Eltern haben Abends immer die Tür abgeschlossen und den Schlüssel versteckt, weil ich einmal mit dem Hund gassi wollte und schon vor dem Fahrstuhl stand. Ich kann mich auch sehr Gut erinnern, wie es war wenn ich dabei wach geworden bin, weil meine Eltern mich angesprochen haben. Mama hat mich dann immer ins Bett gebracht und ich habe wieder geschlafen.

8

Hey,

meine 8jährige schlafwandelt auch ab und an mal. Einmal hörten wir Kratz- Reißgeräusche, beim Nachsehen riss sie ihre geliebten Poster von der Tür. Am nächsten Morgen fragte sie traurig, warum ich ihre schönen Poster abgerissen hätte...

Letztens kam sie die Treppe runter (an der Gangart merkt man schon ihr Schlafwandeln), ging in die Küche und kramte in den Schubladen rum. Sie erzählte irgendwas, natürlich nix verständliches. Hab sie dann vorsichtig zurück ins Bett gelenkt.

Unser Haus hat nachts immer alle Rollos unten und die Eingangstür ist verschlossen.


Wir warten darauf, daß es "besser" wird.

LG