Fit für den Übertritt - Buchempfehlungen

Hallo,

ich wollte im Zuge des Homeschoolings vielleicht um sinnvolle Büchertipps bitten:

Es ist mir aufgefallen, dass in einzelnen Fächern immer Teilabschnitte behandelt werden, die die Kinder unmittelbar danach wieder vergessen. Jetzt habe ich für gestern und heute mühsam im Internet Übungen zu Bindewörtern rausgekrammt und es dann so organisiert, dass gleich Satzglieder und andere Grammatik mitbehandelt werdenund somit das Kind nicht isoliert denken muss. Diesen Zeitaufwand möchte ich mir aber, wenn es geht, ersparen.

Daher eine Frage an euch:
Gibt es von euch ganz konkrete Empfehlungen für Übungshefte/Bücher, die eben ,,etwas auf Niveau“ sind und wo die Kinder komplexer abgefragt werden ? Sehr gerne mit entsprechenden Links ?

Danke!

1

Ob zu eurem Thema etwas dabei ist, weiß ich nicht.

Meine hatte Spaß an Übungsheften, weil diese "nicht Schule" waren und mir das Gefühl gegeben haben, dass sie den Stoff vertieft.

Wie sie hießen, weiß ich nicht mehr.

Gesucht hatte ich nach "Übungsheft"
- Bundesland
- Klassenstufe
und dann stand da oft dabei für welches Bundesland

Für manche Bundesländer gibt es ganze Serien, für andere weiß ich es nicht.

"Mathe-Stars" und "Deutsch-Stars" wurde mir von Freunden empfohlen.
Das sind Übungshefte zu verschiedenen, einzelnen Themen. Somit kann man selbst zusammenstellen, ob man nur eines möchte oder eben verschiedene.

Sie hat da nicht alle gemacht. Nur hin und wieder, wenn sie Spaß daran hatte oder bei einem Thema mehr Übung wollte.

Diese sind nach Themen und Klassenstufen aufgeteilt. Vielleicht ist da ja was dabei.

Manche Schulbücherverlage bieten ergänzend zu den Schulbüchern auch Arbeitshefte und Zusatzmaterial. Da wäre es denkbar dort mal auf der Homepage nachzusehen.
- Gibt es da etwas
- ist da etwas dabei, das interessant sein könnte

2

"lernen-lernen" sollte schon bei den Grundschülern auf dem Stundenplan stehen.

dazu gehört REGELMÄSSIGES Wiederholen alter Kapitel im Schulbuch.
Im Grundschulbereich ist das viel Wertvoller als gekaufte Übe-Bücher, die am Thema vorbei gehen.

Also wiederholt man am besten das eigene Buch noch einmal (und kauft z.B. das Ausfüll-Workbook einzweites mal). - oder man weicht auf eine andere "Reihe" aus: es gibt ja die Tobi-Bücher und die Lola-und-Einstern-Bücher. - ich habe oft den Gegenverlag zum üben gekauft, aber immer SCHULSTOFF, - keine freien "übebücher".

Das war auch in der weiterführenden Schule sehr erfolgreich und nützlich für die Kids. Jeweils zum Schulbuch gibt es weitere Workbooks, Klassenarbietstrainer usw....