Schulrucksack für zierliches Kind

Hallo!

Unsere Tochter kommt im Sommer in die 5. Klasse. Sie ist ca. 1,35 und wiegt 22kg. Bis jetzt konnten wir sie noch überzeugen, den Ranzen nich zu behalten (war in letzter Zeit mangels Unterricht nicht mehr schwierig 😉 ), aber so langsam müssen wir uns ja doch mal umsehen.

Ein Geschäft mit größerer Auswahl haben wir hier eher nicht in der Nähe, außerdem hätte ich gerne eine Idee, wo es hingehen könnte, bevor jemand versucht, zns etwas anzudrehen. (Damit komme ich an sich klar, aber wenn dann auch noch das Kind sich in ein bestimmtes Teil verguckt...)

Welchen Schulrucksack für zierliche Kinder könnt ihr empfehlen, außer Deuter Ypsilon? Ich habe früher Diskussionen hierzu gesehen, aber da werden dann ältere Modelle genannt. Ist jemand schon weiter als wir und kann uns helfen? Das wäre toll.

1

Hallo!

Unser Nachbarskind (jetzt 5. Klasse) ist ebenso zierlich (hat ungefähr die Maße unseres 8jährigen Sohnes, der ist jetzt 138cm groß). Das Mädchen trägt seit Beginn des Schuljahres einen Satch Pack. Eine Alternative wäre vielleicht auch noch der Satch Sleek, der ist leichter, schmaler und weniger tief als der Pack, hat allerdings auch ein geringeres Volumen. Anpassbar sind alle Satch Rucksäcke ab einer Größe von 140cm. Die hat Deine Tochter im Herbst vielleicht noch nicht, aber so lange wird das ja nicht mehr dauern.

LG

3

Danke.
Den Satch Pack hatte sie schon mal auf, da war nicht mehr viel Kind zu sehen... 🙈
Satch Sleek - da vergleiche ich mal die Maße mit dem Pack.

6

Der Deuter Ypsilon ist da aber auch nicht wirklich kleiner. Ich hab mal die Maße verglichen, der Ypsilon ist nur 1cm schmaler als der Satch Pack - das macht soviel nicht aus.
Ich denke, soviel schmaler gibt es schlichtweg auch keine Rucksäcke für die weiterführende Schule - die Rucksäcke sollen ja möglichst auch so groß sein, dass ein A4-Ordner hinein passt. Den Sleek würde ich nochmal versuchen, der ist immerhin 3cm schmaler als der Pack und eben fast alle anderen Rucksäcke. Ansonsten fällt mir keiner mehr ein.
Eine Möglichkeit wäre vielleicht noch der DerDieDas Ergoflex XL. Das ist eigentlich ein Grundschulrucksack, der mit 25l Volumen aber schon ein ganz ordentliches Volumen hat. Schmaler als die gängigen Schulrucksäcke ist der aber auch nicht. Was für einen Ranzen hat die Kleine denn jetzt?

LG

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

unsere Kinder haben den Satch Pack.

Das Problem bei kleineren Rucksäcken ist, dass häufig die Sachen nicht rein passen, die die Kinder für die Schule brauchen.

Ich würde mich, an Deiner Stelle, erkundigen, wie es in Eurer weiterführenden Schule läuft.

Unsere Kinder haben zwar nur drei bis vier Fächer pro Tag, brauchen aber trotzdem den Platz, den der Satch Pack bietet.
Man kann zwar Schließfächer mieten, aber unsere Kinder machen ihre Hausaufgaben meistens zu Hause und da wäre das Problem, dass das benötigte Material im Zweifelsfall in der Schule im Schließfach liegt. #schwitz

Es gibt auch Rucksäcke mit Gestell, die man hinter sich her ziehen kann. Nur werden die Kinder hier damit ausgelacht. Ein Freund unserer Tochter hat so einen Rucksack.

LG

Heike

4

Danke.

Ich kann so gar nicht einschätzen, wieviel Platz sie im Rucksack braucht. Es gibt Spinde, aber sie wird daheim Hausaufgaben machen.

Die Taschen zum Ziehen werden wohl auch kritisch gesehen, weil man sich dabei so verdreht. Da wird der Rücken sehr einseitig belastet. Das ist also sowieso keine Option für uns, selbst wenn sie das mitmachen würde (was ich bezweifle 😉).

5

Meine nutzen einen Satch match Rucksack. Gewichtsmäß sind die Satch-Rucksäcke alle im Bereich von 1,1-1,3 kg, also relativ nah beieinander, aber wenn man etwas mehr mitnehmen muss, ist es nicht schlecht, etwas mehr Platz zu haben. f

8

Ja, das Gewicht ist bei uns sicher auch noch wichtig. So kamen wir zum jetzigen Ranzen step by step light.

Ich will sie halt nicht reinwachsen lassen, sie muss ihn bis zur Bushaltestelle ordentlich tragen können.

9

Meine Tochter ist 1,32m groß, ca 28kg und kommt auch in die 5.Klasse. Ich finde auch, dass sie eher einen kürzeren Oberkörper hat.ch habe auch lange gesucht, aber für kleinere Kinder gibt es kaum was auf dem Sektor. Die ganzen sleek Modelle sind zwar schmaler, aber leider alle gleich lang, so dass ich dann auch den breiteren nehmen kann.
Wir haben uns für den hama Cookazoo scalerale entschieden. Er ist verstellbar und ab 1,35 m empfohlen (der - sehr ähnliche- Satch pack ist ab 1,40m ausgeschrieben) und das Verstellsystem, mit dem man den Ranzen einstellen kann, wenn das Kind ihn auf dem Rücken trägt, hat mir besser gefallen als beim Satch.
LG

10

Hallo, danke!

Es geht also nicht nur uns so. 😅

Den Scalerale hab ich auch schon gesehen, und auch diese Größenempfehlungen. Gut zu wissen, dass der bei deiner Tochter von der Länge her passt. Vielleicht versuchen wir es auch damit.

11

Schaut euch mal die Rucksäcke von Beckmann of Norway an. Da gibt es nicht nur welche für Erstklässler. Die zweite Größe ist ab 1,28m.

Wir haben den auch im Auge, wenn unsere Jüngste Mal so weit ist. Sie ist im Verhältnis zu ihren Geschwistern immer eher klein.
:-)

Es gibt da glaube ich zwei Modelle. Einmal mit Reißverschluss:
https://beckmann-norway.com/de/weiterfuhrende-schule/sport-junior-cosmic/

Und einmal mit Zugband:
https://beckmann-norway.com/de/weiterfuhrende-schule/classic-28-liter-star-dust/

Mit 28L bzw . 30L sind die genauso groß wie Satch und Coocazoo.

Das neue Ypsilon Modell ist leider länger als das Alte. Das hatte unsere Mittlere und war sehr zufrieden.
Der minderwüchsige Freund meines Sohnes hat einen Coocazoo seit der 5.Klasse (jetzt 10.) und kommt damit noch immer gut klar.

12

Danke für diesen Geheimtipp! 😊

13
Thumbnail Zoom

Meine Tochter ist ebenfalls ziemlich 134 und ca 24 kg. Den hat die Sich ausgesucht. Ich hoffe die wächst da noch rein 😂

14

Danke! 😊

Es gibt eben doch einige Fünftklässler (oder angehende), denen die Standardmodelle nicht so gut passen.

Aber wenn ich höre, dass Satch ab der 7. schon nicht mehr cool genug sein soll, ist das vielleicht nicht so schlimm, man muss nur länger suchen.

15

deswegen haben wir nicht so einen Bunten genommen.. so kann er gut als Freizeitrucksack nutzen :)

das war aber auch das teuerste Model.

Wir hatten auch erst den Coocazoo in Augen gefasst... aber so toll fanden wir ihn dann doch nicht mehr..

weiteren Kommentar laden