Morgen wieder Schule....freuen sich eure Kinder

Hallo

bei uns startet morgen wieder die Schule. Mein Sohn hat die Woche Schule und dann die andere wieder Homeschooling. Er freut sich schon, auch wenn es einige Einschränkungen gibt.
Wir sind aber dennoch froh wenn die 6 Wochen bis zu den Ferien rum gehen. Ich selber bin mittlerweile am Limit mit arbeiten gehen und teilweise auch von daheim aus zu arbeiten , lernen mit Kind und und.
Aber wir haben noch unseren Job und 6 Wochen bekommen wir hin. Wobei es nach den Ferien wohl nicht viel anders aussehen wird.

LG Hexe12-17

1

Kein Stück. Meine würde lieber weiter von Zuhause aus ihre Aufgaben machen, sie fand 1x die Woche Präsenzunterricht schon "ätzend". Ab Morgen gehts in voller Klassenstärke und (fast) normal weiter ich hab seit Tagen Theater das sie da keinesfals hingeht.

2

Hallo,

Meine Kinder können es kaum erwarten, müssen jedoch noch eine Woche warten bis sie zur Schule dürfen.
Insgesamt dürfen sie noch zwei Wochen mit je 10 Schulstunden bis zu den Sommerferien zur Schule gehen.
Auch mit vielen Regeln und Einschränkungen aber sie möchten so gerne wieder ein Stück Alltag und zumindest ein paar ihrer Freunde und Klassenkameraden sehen, dass ihnen all das egal ist.

Grüße
Jojo

3

Ja, meine Tochter freut sich. Sie möchte mehr als nur die 2 Tage pro Woche Unterricht.

4

Bei uns startet ab morgen auch der Präsenzunterricht im Wochenwechsel. Allerdings ist meine Tochter in Gruppe 2 und muss noch eine Woche länger warten. Klasse wurde alphabetisch geteilt.
Sie freut sich aber sehr, wenigstens einen Teil der Klasse wieder "live" zu sehen.
Bis zu den Sommerferien sind es hier auch noch 6 Wochen. 3 davon hat sie dann in der Schule.
Mal sehen, wie es nach den Sommerferien weitergeht.

5

Unser Fünftklässler freut sich sehr auf die Schule und findet es blöd, dass er diese Woche noch Homeschooling machen muss und erst ab 22.06. wieder für 1 Woche Präsenzunterricht hat.
Er vermisst seine Klassenkameraden. Mit einem trifft er sich heute Nachmittag - immerhin etwas 👍

6

Hi,
ja und nein. Das frühe Aufstehen (betrifft den Großen) und die Tatsache, dass er in einem Teil der Klasse gelandet ist, in dem seine Freunde nicht sind, findet er doof. Trotzdem freut er sich schon ein bisschen.
Unser kleiner darf später anfangen und ist mit all seinen Kumpels zusammen in der Gruppe, der freut sich schon mehr.
Grundsätzlich würden sie das Homeschooling so weiter betreiben wollen.

vlg tina

7

Mein Mittlerer (3. Klasse) freut sich riesig - meine Große (5. Klasse, geht zweimal die Woche) ist neidisch.

Hier sind es nur zwei Wochen, dann Ferien.

8

Meine haben sich von einem Monat riesig gefreut, als es weiter ging. Kontakt zu Kumpels und wieder ordentlich lernen, war schon super.

9

Hallo
Nein, nicht wirklich.
Ich habe gestern in einem Artikel gelesen, dass es angeblich keine Schüler gibt, denen der Unterricht auf diese Art und Weise gefallen hat. Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Hier in der Straße fühlen sich alle sehr wohl damit. Zum einen weil sie einfach der Typ dafür sind, zum anderen weil es bei den jeweiligen Schule/Klassen einfach sehr gut läuft. Mit dem Material klappte es gut, es gab regelmäßige Konferenzen und feste Zeitfenster für individuelle Fragen (neben den normalen Antworten).
Vom Mathelehrer kam ein sehr positives Fazit, alle Schüler machten gut mit und es war mehr Zeit individuell auf Schüler einzugehen. Die besagte Schule setzt aber auch, ohne das generell als Konzept zu haben, in den letzen Jahren vermehrt auf selbständiges Arbeiten und Aufgaben Pakete im normalen Schulalltag. Die Schulplattform wird auch in der Schule erklärt und immer wieder genutzt. Dass das nicht selbstverständlich ist und nicht jeder Schüler die gleichen Möglichkeiten hat bzw. erreicht wird, weiß ich natürlich.
Grundsätzlich denke ich aber, dass es sehr von der Schule und den Lehrern abhängt, wie die letzten Woche wahrgenommen werden.

LG

16

Na, das klingt ja wirklich toll bei euch! Bei uns kommt immer nur am Wochenende eine Mail mit "Mathebuch S. Xy, Deutschbuch S. 123". Da bin ich froh, dass mein Kind seit ein paar Wochen wenigstens an 1-2 Tagen pro Woche in die Schule geht. Meine Tochter ist auch sehr froh darüber.