Kind (fast 9) alleine rauslassen?

Würdest ihr euere Tochter (fast 9) alleine rauslassen? Sie ist extrem introvertiert,hat keine Freunde,ist aber auch gerne nur für sich. Jetzt möchte sie immer öfter alleine raus. Wir wohnen am Stadtrand,so richtig schön mit Geld und Wald aber auch Hauptstraße.
Vor die Tür,zum einkaufen, zur Oma sowie zur Schule (mit Bus,nur zur Haltstelle soll ich sie immer bringen)geht sie schon alleine. Jetzt möchte sie Abenteuer erleben. Ich hab überlegt ihr ein 20 Euro Tastenhandy mit PrePaid zu besorgen,das sie sich melden kann im Notfall.
Ich sehe es auch als Chance das sie vielleicht irgendwann andere Kinder trifft.
Was meint ihr?

3

Huhu,

ich kann mich noch sehr gut an die Zeit erinnern, als ich selbst in dem Alter war.
Und was soll ich sagen...ich war den ganzen Tag draußen!:-)

Zu Fuß oder auch mit dem Rad.
Oftmals alleine, um irgendwelche Steine zu sammeln oder auf dem Spielplatz zum klettern. Aber auch mal mit einer Freundin mit dem Fahrrad ab ins Freibad.:-D

Es war eine wunderschöne, ungezwungene Zeit. Man ist zwar noch Kind, aber schon alt genug, um gewisse Dinge alleine zu erleben - Herrlich!

Wenn du dir Sorgen machst, kannst du ihr ja so ein Handy besorgen, damit sie sich jederzeit bei dir melden kann. Ich würde ihr es nicht verweigern, alleine raus zu gehen.
Ach ja, sie wird dann bestimmt auch noch andere Kinder kennenlernen.:-)

Alles Gute!

1

Hallo,

na sicher kannst du ein 9jähriges Kind alleine raus lassen. Meine Tochter geht, seit sie in der Grundschule ist, alleine nach draußen. Sie muss doch selbständig werden. Meine Tochter ist ungefähr im gleichen Alter (3. Klasse). Ihr wäre das sogar peinlich, wenn ich mit ihr auf den Spielplatz gehen würde. Sie bewegt sich im Radius von 2-3km zu Fuß oder mit dem Fahrrad völlig frei. Sie besucht ihre Freundinnen, geht zum Spielplatz oder zum Sport. Ich schicke sie auch alleine zum Einkaufen, wenn ich Kleinigkeiten vergessen habe. Der Schulweg ist von der Strecke ein knapper Kilometer. Den läuft sie seit der 1. Klasse allein. Die Straßen sind hier auch viel befahren, aber eine 9jährige sollte wissen, wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten hat. Ich kenne ehrlich gesagt auch kein 9jähriges Kind, welches nicht allein nach draußen darf.

LG
Lotta

2

PS.: Zum Thema Handy: Für was? Sinnvoll ist es, wenn sie weiter weg ist, den Bus verpasst hat und dich erreichen muss. Verpasst sie den Schulbus, kann sie im Schulsekretariat anrufen. Was soll draußen schlimmes passieren, dass sie ein Handy braucht? Passiert ihr was schlimmeres, kann sie eh nicht selbst anrufen. Passiert ihr nur ne Kleinigkeit, kann sie heim laufen. Wichtig ist eine Uhr und Handgelenk, damit sie weiß, wann sie daheim zu sein hat. Wenn sie am Spielplatz spielt, muss sie das Handy ständig mit sich rum tragen. Und für dich zu Kontrollzwecken würde ich es ihr nicht geben. Das dient dann nur dafür um deine Angst zu beruhigen. Ich habe 3 Kinder. Ein Handy haben sie wirklich erst ernsthaft in der Freizeit gebraucht, als mit dem Bus in den Nachbarorten rum geturnt sind und geholt werden mussten. Stürzt sie irgendwo oder verletzt sich so schwer, dass sie nicht mehr laufen kann, werden sicherlich Leute in der Nähe sein, die ihr helfen und dich kontaktieren.

6

Dem kann ich nur zu 100 Prozent zustimmen👍👍👍

weitere Kommentare laden
4

>> Sie ist extrem introvertiert,hat keine Freunde <<

Wie auch, wenn sie nicht raus geht?

Ich würde sie in jedem Fall alleine raus lassen, beim Einkaufen und im Bus wird sie wahrscheinlich keine Freundschaften bilden.

8

Sie war schon oft bei anderen Kindern eingeladen. Wir haben auch eingeladen. Draussen in der Straße darf sie auch alleine raus. Dort sind immer Kinder und Klassenkameraden. Es interessiert sie schlicht nicht. Im Verein mit anderen,war sie tot unglücklich.
So war sie schon im Kindergarten. Kinderpsychologe sagt es gibt solche und solche,irgendwann taut sie schon auf. Wir haben zwei Spielplätze dort kann sie auch alleine hin aber sie sind ihr immer zu voll.
Jetzt möchte sie sich alleine auf dem Weg machen. So ganz alleine macht mir dann doch etwas Sorgen.
Sie hat 1000 Möglichkeiten um Freundschaften zu schließen.

16

Wenn sie sehr introvertiert und kontaktscheu ist und allein die Gegend erkunden will, die ihr nicht bekannt ist, würde ich vielleicht doch ein Handy empfehlen. Meine Tochter hat sich neulich verlaufen, als sie auf dem Weg zu ihrer Freundin war, die etwas weiter von uns entfernt wohnt. Sie wollte eine "Abkürzung" ausprobieren und wusste irgendwann nicht mehr wo sie ist. Weder wie sie wieder heim kommt, noch wie es zu Freundin geht. Sie hat dann allerdings am nächsten Haus geklingelt, gesagt, dass sie sich verlaufen hat und gefragt wo sie ist und wo es lang geht. Ich denke, dass würde ein introvertiertes Kind, das es nicht gewohnt ist sich draußen allein zu bewegen wahrscheinlich nicht machen. Und bevor sie da in Panik verfällt, wäre dann doch ein Handy sinnvoll.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

ich finde das eine gute Idee. Deine Tochter ist nicht zu jung, um allein rauszugehen. Gib ihr ruhig ein Handy mit, wenn es dir und deiner Tochter Sicherheit gibt.

LG

7

Ich bin, glaube ich, weder paranoid noch helikopternd. Aber bei der Geschichte stellen sich mir die Nackenhaare hoch, und das trotz Coronafrise. Welche Art von Abenteuern möchte sie denn erleben, so ganz alleine? Hat sie Zugriff aufs Internet?

10

Keine Ahnung was Internet damit zu tun hat aber Nein sie hat kein Zugriff auf das Internet. Was für Abenteuer? Sie hat ein Fernglas,Lupe, Becher,Fotoapparat usw.und sie möchte damit losziehen und Abendteuer erleben.

13

Ich dachte bei dem Abenteuer eher an "Emma oder Luis aus dem Knuddls Chat treffen". Leider ist Luis Ludger und schon 43.
Ludger ist außerdem auch Emma. Sorry, dass ich das so schreibe, aber Dein Kind liest sich wie das ideale Opfer eines Menschen, der nichts Nettes möchte.

weitere Kommentare laden
9

Mein 9 jähriger Sohn ist schon ewig im Umkreis allein unterwegs. Spielplatz und bolzplatz seit der Vorschule und Umkreis von 2-3 km seit der ersten Klasse . Wohnen in einem kleinen Viertel, mehr ein Vorort einer Stadt mit viel Weinbergen, Wald, Felder und Park
Handy bekommt er erst in der 5. Klasse, wenn er für die weiter führenden Schule in die Stadt mit dem Bus muss.
Seit er allein unterwegs ist, kann er meine Handynummer und die meines Mannes auswendig. So kann er im Notfall Passanten fragen oder wo Klingeln um mich anzurufen

11

Anscheinend bin ich ne Helikoptermutter, aber ich würde es nicht erlauben.
Zu einem bestimmten Ziel wie Spielplatz, Freundin-gerne.
Mit mehreren Kindern "rumstromern" - könnte ich auch noch mit leben.
Aber allein ziellos durch die Gegend Streifen, evt auch durch einsame Felder und Wald? Nein, da wär ich raus.
LG

27

Danke 🙏 sehe lch genauso. Meine Kinder müssen schon Ziele haben. Einfach nur alleine im Wald rum laufen, nein. Und da lernt sie auch keine Freunde kennen.

12

Also unsere Tochter ist sieben und geht seit mindestens einem Jahr vollkommen allein – ohne Handy – hier im Stadtviertel raus… Sie kennt gefühlt alle Menschen dieses Stadtviertelsaus irgendwelchen uns unbekannten Gründen (wir kennen die nicht!), Natürlich sind sehr häufig die neunjährigen Bruder dabei… Aber prinzipiell kein Problem.

14

Hi.
Ich bin zwar eine andere Teilnehmerin , aber der Gedanke mit dem Internet kam bei mir auch. Möchte sie irgend eine Internet Bekanntschaft treffen?

Ganz alleine durch die Gegend ziehen in der Nähe von Wald und Feldern würde ich noch warten wenn sie ohne Begleitung ist: mit einer Freundin wäre es was anderes. Und wenn, dann wirklich nur mit Handy. Vorher würde ich nochmal besprechen wem man sich anvertrauen kann und wem nicht.
Lg und alles gute