Welcher Puppenwagen für 9,5 jährige....?

Meine Tochter ist inzwischen 1,36 groß (aktuell gestern beim Kinderarzt gemessen)

Mir ist aufgefallen das ihr Puppenwagen zu klein ist und sie ganz krum läuft.
Nach 6 Jahren darf ein neuer her.

Welche Modelle könnt ihr empfehlen? Mir kam auch schon der Gedanke eventuell einen "normalen" kleineren Buggy zu kaufen.



Und ja...ich weißdas einige unken...ich weiß, viele spielen in dem Alter nicht mehr damit usw. usw. Meine tut es jedenfalls. Und sie hat Freude daran,ihren persönlichen Puppenkindergarten zu versorgen. Ist mir lieber als anderes oder das sie Blödsinn macht.

1

Erstmal: ich finds toll, dass du ihr nochmal einen kaufen willst. Finde das so schlimm, dass Kinder schon so früh nicht mehr spielen bzw das z.T. wirklich "anerzogen" bekommen.Wir haben hier echt viele "Premiumkinder", denen mit 4/ 5 Jahren Duplo weggenommen und verkauft wurde (da bist du zu alt dafür, ab jetzt gibts kleine Lego), das gleiche mit Playmo beim Schuleintritt, ab ca 5, 6 kamen blöde Sprüche wegen Kudcheltieren etc 😖😣. Und ich denk mir immer: warum? Kindheit ist doch so schon so kurz- dann sollen sie die Zeit doch genießen 🤷‍♀️. Mein 7jährigee liebt Puppen, Kuscheltiere und Duplo-- genau wie normale Lego und Lego Technik 🤷‍♀️ So what?

So, zurück zu deiner Frage☺:
Ich würd ihr bei ihrer Größe tatsächlich ein "Reisebuggy" bzw "Regenschirmbuggy" kaufen. Also ein echtes Buggy, das aber ziemlich klein, leicht, günstig und klein zusammenfaltbar ist- quasi konzipiert als günstiges Modell Reisen🤗

2
Thumbnail Zoom

sowas in der Art...

4

Danke....an diese Regenschirmbuggys hatte ich gar nicht mehr gedacht. Hatte nur "normale" im Kopf oder Puppenwagen.

Das ist natürlich auch eine Idee und zu Weihnachten,dann einen kleinen Fusssack dazu (dann hat die Oma was zu nähen und auch gleich ein Geschenk)

Vielen Dank für den Tipp 😀.

3

Das ist toll! Meine Schwester und ich haben fast bis 11-12 noch mit Puppen oder Barbies gespielt. Und auch mal die Freundinnen! Damals waren Barbies sowieso nur ab Grundschulalter ein Thema, KiGa Kinder bekamen so was nicht.

Mein Sohn und sein Kumpel sind auch 9 und haben in den letzten 6 Monaten (seit den man Leute treffen darf) super gerne Playmobil gespielt. Die andere Mama hat mal erwähnt: ich dachte, sie sind schon aus dem Alter raus. Ich freue mich, dass sie es nicht sind. Lieber Playmobil als stundenlang tablet...was sie jetzt dank corona auch machen.

5

Hallo,

Meine Tochter hat zum 8. Geburtstag einen Puppenwagen von zekiwa bekommen. Der sieht aus wie ein echter Kinderwagen und ist vor allem auch für größere Kinder geeignet. Auch meine 11Jährige spielt damit. Ist zwar etwas teurer. Aber das war es mir wert. Ich freue mich über jeden Tag an dem meine Mädels noch richtig spielen!

Liebe Grüße !

6

Oh, toll!

Ich habe in dem Alter damals einen ganz tollen Puppenwagen bekommen:
Mit Klappverdeck und einer Babyschale zum rausnehmen. Wenn die draußen war, konnte man einen Buggysitz einstellen.
Also genau wie ein echter Kinderwagen, nur kleiner. Dunkelblauer Cord. Todchic. Ich habe ihn geliebt ;-)
Und meine 8jahrige Tochter spielt sehr gerne damit, wenn sie bei Oma und Opa ist.

Leider ist das 30 Jahre her ... Aber ich gucke morgen mal, ob eine Marke dran steht ;-)

LG!

7

Meine hat einen bekommen, bei dem in den Bewertungen dabei stand: "kann ich auch als Mutter gut mit einer Hand schieben".
Der Griff ist Höhenverstellbar.
Von "Bayer Chic" (Marke) habe ich auch schon verschenkt. Da auch darauf geachtet, dass es für das Elternteil einfach zu schieben ist von der Höhe her.

Und wenn es für Elternteile angenehm hoch genug einstellbar ist, sollte es auch für's Kind zum mitwachsen gut passen ;-)

Vor ca. zwei Jahren gab es diese Frage auch schon. Ich glaube, es war im Weihnachtsforum. Da waren ein paar tolle Tipps dabei.

8

Hallo!

Ich würde auch zu diesen Regenschirmbuggys raten. Die kann man ja auch noch ganz toll aufpimpen und erweitern. :-)

Zum Thema: Lass Dich da bloß nicht stressen. Meine ältere Tochter hat sich zum 10. Geburtstag noch die Playmobil Schule gewünscht und sehr hingebungsvoll damit gespielt. Überhaupt war Playmobil in dem Alter noch der Hit für sie.

Kurz vor ihrem 12. Geburtstag kam dann plötzlich der große Umbruch. Eines schönen Tages sah ich mein Kind leere Kartons aus dem Keller in ihr Zimmer schleppen, Kuscheltiere wurden teilweise (natürlich nicht alle #schein) in Säcke gepackt, das Spielzeug verschwand...
Als sie dann nach getaner Arbeit noch unaufgefordert den Staubsauger ins Zimmer zerrte und ich sie eifrig staubsaugen sah wusste ich: Jetzt ists vorbei! #schmoll
Im Dezember wird sie 13 und ist mitten in der Pubertät und charakterlich schon ein richtiger Teenie!

Freu Dich also darüber, dass das Kind noch richtig spielt und Freude daran hat. Meine jüngere ist 9 und spielt auch noch schön. Playmobil, mit ihren Yahoos, ab und zu Lego und mit ihren Mia and me Sachen... und auch gern noch draußen. Im Frühling hat sie sogar nochmal ihr Restaurant im Sandkasten eröffnet.
Ich genieße das, denn ich weiß: Diese Tage sind jetzt gezählt. Nächstes Jahr gehts auf die weiterführende Schule und dann dauert es nicht mehr so lange.
Ich verstehe gar nicht, warum viele Eltern ihre Kinder so schnell durch die Kindheit haben wollen. Ich genieße jede Minute und freue mich dann umso mehr auf den neuen Lebensabschnitt - NACH einer ausgiebigen, erfüllten, echten Kindheit! Mit meiner Teenie Tochter ist es jetzt anders - aber nicht weniger schön.
Das musste ich jetzt einfach dazu schreiben.
Also: Viel Spaß beim Aussuchen und Deiner Tochter viel Spaß beim Spielen und Kind sein! #verliebt