Tochter hat Hasrausfall

Thumbnail Zoom

Hallo,
seit kurzem verliert meine Tochter kleine Haarknötchen. Ihre Haare fetten auch sehr schnell. Wir haben schon mehrere Shampoos ausprobiert. Nun haben wir auch noch entdeckt das sie an einer Seite etwas auf der Kopfhaut hat. Waren nun beim Friseur mal fragen aber sie meinte da muss ein Hautarzt nach schauen. Die haben heute natürlich zu. Vielleicht hat jemand von euch schon mal so etwas gesehen und hat einen Tip für mich.


LG emilylucy

1

Hi,
sie kommt in die Pupertät.

So fettige Haare, wie auf dem Bild ist schon grenzwertig. Manchmal kann es kein "Bio" mehr sein, dann muss mal was "hartes" genommen werden. Wir haben Head & Shoulders daheim, das gibt es auch für fettige Schuppen. Unser Großer hatte richtigen Belag, wie Kopfgneis bei Babys, aber ohne fettige Haare. Die kamen später.

Wenn es dann noch so aussieht, mal ein Hautarzt drüber schauen lassen.

Dafür braucht man keinen Not Termin.

Haarausfall kann Eisenmangel und/oder Schilddrüse sein. Diese Blutabnahme macht der Hausarzt. Wenn familär "Schilddrüse" ist, unbedingt abklären! Ich habe nur noch 1/3 der Haare wie früher.

Kannst ja jetztschonmal auf Eisenhaltige Ernährung achten, der Rest wird dann nach der Blutabnahme geklärt sein.

Alles Gute

2

Liebe Emilylucy,

das Erste, woran ich beim Betrachten des Fotos gedacht habe war Folgendes:

Seborrhoisches Ekzem

Bitte google das einmal - vielleicht findest Du Deine Kleine ja darin wieder.


Sonnige Grüße
Cupcake-Fan

4

Ich tippe auch auf ein Ekzem.

3

Ich würde erstmal damit anfangen täglich Haare zu waschen.
Mit einem normalen Shampoo. Einem ganz normalen Z.B. eines von Balea von dm.

ich kann mir vorstellen, dass der Haarausfall von zu wenig Haarewaschen kommt. Dann kratzt man sich, dann werden sie fettig & man bekommt Haarausfall. Auch manche milde Bioshampoos reinigen die Haare nicht ordentlich, so dass sie Probleme machen.

Eine userin meinte hier, sie käme vielleicht in die Pupertät und schwitzt daher viel. Aber selbst wenn - in der Pupertät sollte man sich dann halt auch täglich die Haare waschen. Mache ich selbst auch.

5

Wo hast du denn das her? Eher kommt Haarausfall durch falsche Pflege.

Ich denke eher sie hat einen Pilz.

Ich habe Haare bis zum Hintern. Richtig dicke, lange Haare. Und die wasche ich jeden dritten Tag. Würde ich sie täglich waschen - und ich dusche jeden Tag - trocknen sie an den Spitzen aus und der Ansatz fettet schneller nach. Man kann Haare auch durch übertriebene Pflege schädigen. Es gibt Haar und Hauttypen da ist dein Rat super kontraproduktiv.

Das Mädel da oben sollte sich beim Hautarzt vorstellen und sich vielleicht Mal ein spezielleres Shampoo gegen das starke fetten aus der Apotheke holen. In jedem Fall müssen die Pflegemittel und die Häufigkeit angepasst werden auf ihren Haar-und Hauttyp. Da gibt es keinen pauschalen Ratschlag.

8

Ein Pilz kann auch durch zu weniges Haarewaschen entstehen!

weitere Kommentare laden
6

Sieht in der Tat wie ein Ekzem aus, das kann dir aber nur der Hautarzt sagen und er kann auch Linderung verschaffen.
Tägliches Haarewaschen würde dann alles nur schlimmer machen, auch Head Schoulders Gedöns hilft dann nicht.
Und ja, selbst wenn man täglich Haare wäscht, die Haare und der Ansatz sehen dann trotzdem so schlimm aus. Da die Kopfhaut schon geschädigt ist, ist das bei einem Ekzem so. Das tägliche Waschen (mit dem falschen Shampoo) zerstört allerdings noch den letzten Rest der Kopfhautfunktion.

Das/die verordnete(n) Mittel vom Hautarzt verschaffen schnell Linderung, danach kommt noch eine Heilungsphase. Ich kämpfe damit seit 10 Jahren, alles was ich empfehlen kann ist der schnelle Gang zum Hautarzt. Er wird dich auch beraten, was die Pflege angeht. Ich werde dir auch nichts empfehlen, denn was mir hilft, braucht deinem Kind noch lange nicht helfen.
Vielleicht hat ein Hautarzt in eurer Nähe ja eine offene Sprechstunde, nutze sie.....es lohnt sich.

9

Ich würde auch den Hautarzt empfehlen. Ich hatte mit etwa 12/13 Jahren eine Kopfhautentzündung und mir sind die Haare büschelweise ausgefallen. Wir genau das aussah, kann ich leider nicht sagen.

10

Hallo,
erstmal sorry, auf dem Bild waren die Haare noch nass.
Waren heute aber tatsächlich schon wieder sehr fettig. Normalerweise wäscht sie ihre Haare alle 2 Tage weil sie so arg fetten und sie auch noch Sport macht.
Shampoo habe ich hier Naurkosmetik aber auch normale Shampoos. Mittlerweile 5 verschiedene. Spülung benutzt sie auch öfter. Das mit der Kopfhaut habe ich leider erst jetzt gesehen. Heute habe ich dann nochmal kontrolliert ob die Haare auch richtig ausgespült sind. Morgen werden wir beim Hautarzt anrufen. Leider hat sie heute auch recht viele Haare verloren. Da hat sie schon geweint.

Danke für eure Antworten.

LG emilylucy

12

Für mich klingt dass dann wirklich nach einer Erkrankung. Wenn so etwas vorher nicht war, dann wird das nicht am Shampoo oder dem Waschverhalten liegen.
Der Hautarzt wird euch bestimmt helfen können.

13

Als meine Tochter Haarausfall hatte, wurde per Blutuntersuchung eine Schildrüsenunterfunktion festgestellt. Seit sie Tabletten dagegen nimmt ist alles weider ok.

14

Hallo, ich würde jetzt erstmals nur mit Wasser die Haare waschen, kein Shampoo, damit sich die Kopfhaut beruhigen kann. Und dann in einer Woche eventuell mit Kliss-Kur oder Head'n Shoulders maximal 2 mal in der Woche haarewaschen, das reicht völlig. Jeden Tag Haare waschen ist nicht gut und bei langen Haaren sowieso nicht.

17

Das ist eine Urban Legend die sich hartnäckig hält:

https://www.fr.de/ratgeber/gesundheit/taegliches-haarewaschen-schaedlich-11150227.html

20

Deine Quelle bezieht sich auf "Star-Friseur Udo Walz", keine wissenschaftlichen Untersuchungen... Und in letzten Abschnitt steht auch "Patienten, die unter ernsthaften Hauterkrankungen wie Schuppenflechte leiden, sollten sich jedoch von einem Hautarzt beraten lassen, so die BKK."

Der Artikel hat seinerseits auch keine Quellenangaben, da kann jeder einfach schreiben, was er will... Ich könnte jetzt genau so einen Text posten, dass häufiges Haare waschen eben doch schädlich ist. Das hilft der TE alles genau nichts.

Im Zweifelsfall lieber vorsichtig sein und Produkte weglassen, die die Kopfhaut reizen könnten.

18
Thumbnail Zoom

Probiert mal dieses Shampoo. Und zwar war alle drei Tage. Der teebaumölgeruch vergeht nach dem trocknen.

Und nicht mit nassen/feuchten Haaren rumlaufen oder schlafen gehe - unbedingt föhnen.