Skikleidung für Jungen?

Hallo ihr,

ich möchte mit meinen beiden Söhnen (5 und 7 Jahre) im Winter in die österreichischen Alpen zu unserem ersten Skiurlaub fahren (kommen aus Norddeutschland).
Ich weiß das noch nicht 100%ig klar ist, ob das im Dezember/Januar/Februar überhaupt möglich ist, ich gehe aber aufgrund der jetzigen Maßnahmen auf alle Fälle davon aus...
Da wir bisher überwiegend im Norden (Dänemark, Schweden oder auch mal Polen) waren, wollen wir (va. mein älterer Sohn) einfach mal was neues ausprobieren und Skifahren. Würde die Kids da auch in eine Skischule schicken und am Anfang selber auch nur zuschauen.
Die entsprechende Skier/Helme kann man ja dort dann ausleihen oder?!
Abgesehen davon hab keine Ahnung wie kalt es in den Alpen in den Wintermonaten ist und bin jetzt schon am Überlegen was ich den beiden anziehe.
Mein Plan wäre bis jetzt von innen nach außen:
Thermostrumpfhose, Socken, Funktionsshirt, dünner Pullover, Schneehose und Anorak...
Ich selbst würde mir die gleichen Sachen anziehen.
Hätte das deswegen so zusammengestellt, da die beiden in der Skischule wahrscheinlich nicht so wahnsinnig in Bewegung sein werden, da sie ja erst Trockenübungen etc. machen müssen.
Was mich auch noch interessieren würde, habt ihr wenn ihr nach dem Skifahren auf der Hütte einkehrt eine Ersatz-Hose/Kleidung dabei oder ist es üblich in der Schneehose zu bleiben?
Danke für eure Hilfe und bleibt gesund!

Marina

1

Ich hoffe ihr habt noch nicht gebucht.
Strumpfhose und darüber Socken sind nicht sehr geschickt in Skischuhen, also Skiunterhose und Socken. Sehr wichtig gute Skihandschuhe. Ansonsten gilt Zwiebellook. Habe Skifahren in Österreich über Silvester tiefe Minusgrade erlebt und auch 20 Grad in der Sonne.

Die Skisachen ziehst du nie in der Pause aus. Außer der Jacke.

Die „Hardware“ Skier, Helm und Schuhe leihst du vor Ort. Skischule geht oftmals de den ganzen Tag.

4

Ich trage seit ich mit 4 Jahren angefangen habe, Ski zu fahren, Skistrümpfe über Strumpfhosen.
Das funktioniert super.

Das geht sogar besser, als lange Unterhose und Skistrümpfe, weil lange Unterhosen Falten bilden und Druckstellen am Schienbein geben können, wenn sie nicht ganz eng sitzen.
Das hatten wir schon bei unserem Sohn.

2

Lange Unterhose und Skisocken, langes Unterhemd, Rolli und dann Skihose und Skijacke. Geschickt ist, wenn im Jackenärmel eine Tasche für die Liftkarte ist. Bei meinen Kindern hatte ich immer eine Schnee Hose und Socken zum Wechseln in der Unterkunft, teilweise ist der Schnee recht nass. Eventuell Handschuhe zum Wechseln in den Rucksack. Und immer einen süßen Riegel in die Jackentasche für den Energiekick zwischendurch. Skifahren ist sehr anstrengend.
Unbedingt ein Halstuch, das man über den Mund ziehen kann, im Lift ist der Wind manchmal eisig! Es kann da sehr kalt, aber auch recht warm sein. Sonnencreme nicht vergessen und außerhalb der Piste Sonnenbrille.

3

Nach Österreich im Winter? Wir haben gerade alles storniert...war schon seit 2019 gebucht.

Aber wie auch immer: Zum Ski fahren tragen meine Kinder: Lange Skiunterwäsche, Skisocken (wichtig!), dünne Fleecejacke und Skihose / Skijacke. Außerderm Skihandschuhe und Loop mit Fleece (den kann man im Zweifelsfall gut im Nacken über eine Zopf und vorne bis Kinn oder Nase ziehen - je nach Wetter).

Gute Handschuhe und gute Socken finde ich am wichtigsten, der Rest ist variabel. Für einen Skiurlaub mit Skikurs taugt ein Skianzug von Lidl genauso wie teurer Kram.

Ersatzsachen braucht man nicht. Skijacke und ggf. Fleecejacke werden ausgezogen, der Rest bleibt an.

Ski, Schuhe, Helm leiht man aus.

Ach so: Skibrille wäre noch gut. Schneit es, sieht man sonst nichts. Bei Tchibo oder Decathlon gibt es günstige Gute.

VG Isa

5

Hallo,

ich wollte nur ergänzen, dass man Skistrümpfe kaufen sollte, weil die an den passenden Stellen gepolstert und hoch genug sind. Das sind Wandersocken und ähnliches, was auch warum genug wäre, nicht.

Eine Ski- oder Sonnenbrille oder ein Helm mit Visier ist ein Muss.
Helme mit Visier sind super für Brillenträger. Die habe ich aber noch nie zum Ausleihen gesehen.
Ansonsten gibt es noch Skibrillen für über die Brille mit denen man aussieht, wie Puck, die Stubenfliege aus Biene Maja. #schwitz
Wenn die Sonne scheint, wird sie vom Schnee reflektiert und scheint viel stärker in die Augen, als ohne Schnee.
Da muss irgendein Schutz davor.
Skibrillen und die Visiere der Helme sind getönt und besser als Sonnenbrillen, wenn es schneit oder windig ist.

Am besten sind Jacken mit einer Tasche am Ärmel für die Liftkarte.
Die Leute, die die in der normalen Jackentasche haben, führen teilweise sehr lustige Tänzchen auf, bis der Scanner die Karte erfasst, oder sie müssen sie raus nehmen. ;-)

Ich hoffe, dass man dieses Jahr überhaupt fahren kann.
Wir sind dieses Jahr wegen Corona und letztes Jahr wegen der sehr späten Osterferien schon nicht gefahren.
Ob das egoistisch ist, ist relativ, denn die Leute in den Skigebieten machen das nicht aus Spaß, sondern um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Für die ist dieses Jahr schon das Geschäft in den Osterferien ausgefallen. Die werden sich freuen, wenn die nächste Saison komplett ausfällt...
Außerdem werden die Corona-Zahlen ja gefallen sein, wenn man fahren kann.
(Ha, ich habe einen sinnvollen Anwendungsfall für Futur II gefunden. ;-))

LG

Heike

6

Ich würde dieses oder nächstes Jahr an sowas gar nicht denken
Auch würde ich niemals einen Helm leihen! Den würde ich nur selber kaufen und nutzen!

7

Man zieht sich auf der Hütte nicht um!!! Man geht in Skischuhen und Skikleidung da rein.

8

Ich würde definitiv nicht in den Skiurlaub fahren. Wir wohnen in Bayern quasi direkt im Skigebiet. Normalerweise haben wir immer saisonkarten und sind nahezu täglich auf der Piste. Heuer lassen wir definitiv ausfallen. Aber jeder wie er will. Wir tragen zum Skifahren: lange skiunterwäsche (die Hose in 3/4 Länge so drückt nix im Skischuh), skisocken, fleece, ggf pulli, immer einen Loop, gute Handschuhe, skijacke und Hose (hochwertig, sonst werden sie schnell nass). Helm würde ich nie ausleihen, wichtig auch skibrille (wir haben Helme mit Visier, finde ich viel praktischer)

9

Wir waren schon mehrfach in Österreich Skifahren.

Wir ziehen das gleiche an.

Skisocken, Thermounterwäsche, Funktionspulli und dann den Schneeanzug. Zusätzlich haben wir eine Sturmhaube. Bei Schneesturm kann man diese dann auch bis unter die Nase ziehen :). Wechselkleidung haben wir keine dabei gehabt. Als unser Zwerg mit 3/4 den ersten Kurs hatte, da hatten wir Wechselklamotten dabei, falls es mal einen Unfall gab. Am Anfang wird zwar nicht viel gefahren, aber es ist super anstrengend.