Gesamtschule- Noten f. Mittlere Reife?

Hallo Ihr Lieben!

Gibt es hier jemanden, der sich auskennt, mit den Regeln der Gesamtschule? (NRW) Hat ein Kind in allen Fächern nur den Grundkurs, wie sieht es dann aus, dennoch die mittlere Reife zu schaffen? Welche Noten benötigt man in den Grundkursen und in den anderen Fächern um eine mittlere Reife zu schaffen? Bisher sind wir immer davon ausgegangen, dass man zwei E Kurse benötigt um Diesen Schulabschluss zu erzielen, nun haben wir aber erfahren, dass das wohl auch mit ausschließlich Grundkursen möglich ist, wenn der Noten Durchschnitt stimmt! Kann mir jemand weiterhelfen und mir sagen, welche Voraussetzungen man schaffen muss?


Bitte nur Antworten von jemandem, der sich tatsächlich auskennt - bitte keine Rate Spielchen mit falschen Informationen. Ich bin für einen guten und Ernstgemeinten Rat wirklich dankbar!

Beste Grüße, Elli :)

1

Hallo,

lt. Ministerium reichen nicht nur die Grundkurse:

Abschlüsse
In der Gesamtschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erworben werden:

der Hauptschulabschluss
der Hauptschulabschluss nach Klasse 10
der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10.
Voraussetzung für den Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife) sind mindestens ausreichende Leistungen in zwei Fächern mit Unterricht auf "Erweiterungsebene und im Fach des Wahlpflichtunterrichts, mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern mit Unterricht auf der Grundebene sowie in den anderen Fächern zweimal mindestens befriedigende und im Übrigen höchstens in einem Fach nicht ausreichende Leistungen.
Mit diesem Abschluss wird die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe des Gymnasiums, der Gesamtschule oder des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg erworben, wenn die Leistungen in mindestens drei Fächern mit Unterricht auf Erweiterungsebene, im Fach des Wahlpflichtunterrichts und in den anderen Fächern mindestens befriedigend sowie im Unterricht auf der Grundebene mindestens gut sind.

Minderleistungen können in begrenztem Umfang ausgeglichen werden."

Quelle: Schulministerium NRW

2

Ich kenne mich nicht aus, aber auf der Internetseite des Ministeriums von nrw
https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/schulformen/gesamtschule
Ist zu lesen:

"...Abschlüsse
In der Gesamtschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erworben werden:

der Hauptschulabschluss
der Hauptschulabschluss nach Klasse 10
der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10.
Voraussetzung für den Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife) sind mindestens ausreichende Leistungen in zwei Fächern mit Unterricht auf Erweiterungsebene und im Fach des Wahlpflichtunterrichts, mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern mit Unterricht auf der Grundebene sowie in den anderen Fächern zweimal mindestens befriedigende und im Übrigen höchstens in einem Fach nicht ausreichende Leistungen.
Mit diesem Abschluss wird die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe des Gymnasiums, der Gesamtschule oder des Beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg erworben, wenn die Leistungen in mindestens drei Fächern mit Unterricht auf Erweiterungsebene, im Fach des Wahlpflichtunterrichts und in den anderen Fächern mindestens befriedigend sowie im Unterricht auf der Grundebene mindestens gut sind.

Minderleistungen können in begrenztem Umfang ausgeglichen werden.
..."
woher habt ihr denn die Info, dass es möglich ist?

3

Hi,

mein mittlerer Sohn hat nur G-Kurse auf der Gesamtschule und wird damit nur einen Hauptschulabschluss bekommen.
Er hätte 2 E-Kurse gebraucht für die mittlere Reife und 3 E Kurse um in die Oberstufe zu kommen.

4

Ich habe eben mal in die Suchmaschine eingegeben. "Voraussetzungen für Realschulabschluss in XY " (mach das für euer Bundesland).

Für unser BL erschienen dann mehrere Listen, was du für welchen Abschluß nach Sekundarstufe 1 jeweils an Grund- und Erweiterungskursen brauchst; und welche Noten dann.

5

"Hat ein Kind in allen Fächern nur den Grundkurs"

Nein, es braucht zwei Erweiterungskurse.

6

Mein Mann ist übrigens Lehrer an einer Gesamtschule

7

Für den FOR braucht er zwei E-Kurse und die müssen mindestens mit "Ausreichend" bewertet worden sein. In den übrigen G-Kurs Fächern muss er mindestens "Befriedigend" stehen. In den nicht differenzierten Fächern darf er maximal ein mangelhaft haben.

8

Ich war in RLP, da reichten nur Grundkurse nicht.

Aber für 100% richtige Info würde ich bei Schule und Bildungsministerium nachfragen und mich nicht auf ein Forum verlassen 😅

Und auch dort: Informationen mit Datum und Uhrzeit und der betreffenden Person (Namen) versehen. Sicher ist sicher.

Die Frage ist auch, ob es Sinn macht. Denn die Noten werden ja „umgerechnet“ und die höheren Kurse sind anspruchsvoller. An einer Gesamtschule kann man natürlich individueller schauen und wenn nur ein Fach mies ist, schafft man es in der Regel.

Dein Sohn hat aber überall nur den G-Kurs, das hat ja seine Gründe. Ich bezweifle, dass er das Pensum schaffen und einen guten Abschluss erzielen würde 🤷‍♀️

9

Ich bin Lehrerin in Niedersachsen und hier tauchte auch die Behauptung auf, dass mal irgendwann jemand mit nur G-Kursen den Realschulabschluss erreicht hätte. Das geht aber nicht, daher würde ich mich interessieren, woher diese Information kommt? Ich habe ein halbes Schuljahr nichts anders gepredigt und es hing mir langsam schon zum Hals heraus.
Für den Realschulabschluss braucht es nach Ende des 10. Schuljahres

2 E-Kurse mit Note 4 oder besser
2 E-Kurse mit Note 3 oder besser
und in den restlichen Fächern in 2 Fächern jeweils eine 3 oder besser

Eine Unterschreitung, d.h. eine 5 in einem E-Kurs - oder - eine 4 in einem G-Kurs - oder - eine 5 in einem nicht differenzierten Fach sind OK. Bei zwei Unterschreitungen (oder eine Unterschreitung um zwei Noten) müssen beide Unterschreitungen ausgeglichen werden.
Der Ausgleich etwaiger Unterschreitungen wird durch die Konferenz genehmigt. Dies wird bei uns nur in Ausnahmefällen verwehrt.

Noch eine Frage aus Interesse: Wieso fällt es immer erst nach dem ersten Halbjahr in Jg 10 auf, dass das Kind doch keinen Realschulabschluss bekommt? Das fühlt sich für mich immer so an, als ob man jahrelang (oder spätestens nach 9) sämtliche Beratungsgespräche schenken kann.

10

Hallo!

Ich bin Lehrerin an einer Gesamtschule in nrw.
Kinder erhalten die FOR, wenn sie zwei E-Kurse haben. E-Kurse werden den Kindern zugewiesen, wenn der jeweilige Fachlehrer glaubt, dass das Kind den E-Kurs schaffen wird und nicht bei Erreichen einer bestimmten Note im G-Kurs. Wobei die Note aber ein Hinweis sein kann, dass das Kind auf einem guten Weg ist.

In der 10 sind aber noch die Noten des Abschlusszeugnisses wichtig, um die mittlere Reife zu schaffen. Die Kriterien hänge ich dir an. Aber die Noten alleine reichen nicht- 2 E-Kurse sind notwendig. Vielleicht liegt dort das Missverständnis.

Liebe Grüße
Schoko

11
Thumbnail Zoom

Foto

12

" dass das Kind den E-Kurs schaffen wird"

Wie definierst du denn "Kurs schaffen"? Wie kann man einen Kurs "nicht schaffen"?


E-Kurse werden übrigens nicht nach Gutsherrenart durch den Fachlehrer zugewiesen, sondern auf Antrag durch die Klassenkonferenz beschlossen.

weitere Kommentare laden