Brotdose - was aufs Brot?

Hallo zusammen,
Jetzt ist auch unsere zweite Tochter in der Schule und das leidige Thema Brotdose damit auch.
Die große Tochter ist immer Erdnussbutterbrot und Obst.
Die kleine Tochter darf keine Ersnussbutter weil die Sitznachbarin hoch allergisch ist.
Wurst (Leberwurst/Salami) würde sie nehmen, aber manchmal isst sie das Brot dann doch erst im Hort, dann lag es schon 6 Stunden in der Wärme.
Wie macht ihr das? Leicht verderbliche Lebensmittel aufs Brot wie Wurst auch bei Wärme mitgeben? Oder verzichtet ihr dann drauf?
Liebe Grüße

4

Ich sehe da kein Problem, mache mir selber Brote für die Arbeit und den Kids für die Schule. Leberwurst und Salami sind gesalzen und recht stark verarbeitet. Sie sind sicher alles mögliche, aber eher nicht die leicht verderblichen Sorten. Insbesondere Salami, die ist ja teilweise nicht mal kühlpflichtig. Die überlebt den Schultag spielend bis zum Nachmittag. Außerdem stellt ja nun niemand seine Brotdose in die pralle Sonne oder gezielt an die Heizung. Das mit der Wärme, da finde ich geht die Phantasie etwas mit dir durch. An heißen Tagen essen meine gerne selbstgemachtes Fruchtmus aufs Brot, Wassermelone in einer extra Box oder Gurke.

Bei uns sind auch Müsliriegel oder Reiswaffeln, sowie sämtliches Obst oder Gemüse beliebt. Brot peppe ich gerne mit Salat, Gurke oder Tomaten auf.

15

Ah okay, habe immer gedacht Leberwurst ist quasi wie Mett 🤣

1

Hallo!

Gar kein Brot. Klingt blöd aber funktioniert. Was genau wünscht den dein Kind?

Wir machen Müslibälle eine große Portion,Eiermuffins,Frühstücksmuffins,Kracker jeglicher Art,Es gibt jetzt auch so gekwürztes Knäckebrot mit Kräuter,das ist sehr beliebt.
Onigiri ,wenn welche vom Vortag übrig sind. Lange Zeit waren gekochte Kartoffeln der renner unter den Kindern.

Dann kommt was in die Brotdose,Käsewürfel,gekochtes Ei ,Minitomaten also Obst und Gemüse. Kleine Würstchen,Frikadellchen usw.

Wenn ein Kind Morgens sehr gut frühstückt bevor es in die Schule geht,dann braucht es nicht zwingend Brot.
Viele Kinder bekommen ja Mittagessen in der Schule,spätestens daheim. So stellt die Brotdose eigentlich nur ein Zwischensnack dar.

Eine Zeitlang befanden sich nur Apfelstücke in der Brotdose meiner Tochter,dann wochenlang nur Tomaten jeglicher Art,dann wollte sie nur Kracker mit etwas Kräuterquark. Dann wieder ein Mix aus allen.

Es ist gewöhnungsbedürftig, aber passe ich mich meinem Kind an,kommt auch selten etwas zurück.

8

Gar kein Brot 👍🏻 Stimmt. Geht ja auch. Danke

2

Hallo!!

Brot geht selten mit. Wenn, dann oft ohne Belag. Selten mit einem Knabbernossi dazu.

Beliebt ist: Maiswaffeln, Karotten und Gurkenstix, Wassermelone, Trauben, Banane, Müsliriegel, Milchbrötchen, Studentenfutter, Brotstangen (Grissini Bsp), pikanter Muffin, Paprikastixs.

Meine kommen zum Mittagessen heim.

3

Bei uns ist es meist Butter, Marmelade, Käse. Schinken wäre auch eine Option, kommt für ihn aber nicht in Frage.

10

Danke dir

5

Ich frag mein Kind, was es gerne hat und was nicht und das berücksichtige ich. Allerdings kann der Geschmack sich auch wöchentlich ändern. ;) Ich versuche nicht immer das Gleiche mitzugeben. Die Abwechslung und der berücksichtigte Kinderwunsch hilft, dass die Dose geleert wird. Auch bei der Brotauswahl darf das Kind mitreden. Es kommt auch nur eine Scheibe Brot mit, alles andere besteht aus Obst und/oder Gemüse nach Wunsch. Anfangs habe ich auch einfach zu viel mitgegeben, wir mussten erst herausfinden, wieviel wirklich an Essen ausreicht. Blieb was übrig, gab's keinen Ärger, es wird aber dann noch im Laufe des Tages gegessen und das mit Einsicht (keine Ahnung warum :P). Manchmal sind die Kinder beim Essen abgelenkt, so bleibt auch mal was in der Dose. An heißen Tagen überprüfe ich aber das Essen vor dem Verzehr nochmal oder es wird zur Sicherheit entsorgt (nach ca. 8-10 Stunden Brotdose).

Bei ganz heißen Tagen, so über 27/28 Grad, überlege ich aber auch, was da so mitgeht. Da ja sowieso mittags in der Schule gegessen wird, sorge ich dafür, dass morgens auch ordentlich gegessen wird, so ist das Pausenbrot nicht so wichtig. Unterwegs gibt's ggf. dann noch einen Snack. Was sich gut anbietet für die Dose an heißen Tagen war bei uns nicht geschnittenes Obst (Trauben, Bananen, ...) oder Gemüse (Gewürzgurke, Babymais, Snackkarotten, ...), Babybel, Butterbrot, Cracker, Brotsticks, Salzbretzeln, Salamisticks, gesunde Muffins selbst gemacht, ... Ich durchstöber dann auch einfach den abgepackten Bereich im Supermarkt, der nicht gekühlt wird.
Falls du dir doch Sorgen machst: Es gibt auch Brotdosen mit Kühlakku integriert. Das sorgt wenigstens dafür, dass das Essen etwas länger gekühlt bleibt. In Kombination mit einer kleinen Kühltasche hält das lang genug.

14

Danke Dir! Ja das hilft. Habe heute auch beim Einkaufen noch mal nach Sachen geschaut, die nicht zwingend gekühlt werden müssen 👍🏻

6

Ehrlich gesagt finde ich es krass, dass deine Tochter das nicht essen darf wegen der Sitznachbarin. Wenn sie das gerne essen möchte muss die Schule mit den Eltern eine Lösung finden.

7

Sehe ich ehrlich gesagt auch so. In der Schule in der ich arbeite (SBBZ) gibt es dieses Problem immer mal wieder und da wird immer eine gute Lösung für alle gesucht (und auch gefunden!)

12

Ihre Sitznachbarin ist die beste Freundin. Sonst müssten sie wohl getrennt sitzen. Ich glaube dafür, dass sie weiter neben ihr sitzen kann, nimmt sie das in Kauf 😉

weitere Kommentare laden
11

Vielleicht einfach die Erdnussbutter mit einer anderen Nussbutter ersetzen? Mit Mandeln z.B. gibt's ja auch eine breite Palette.

13

Stimmt, danke. Cashewmus wäre ggf eine Alternative. Ich glaube gegen andere Nüsse ist sie auch allergisch 🙈

16

Wie heiß ist es bei euch? In der prallen Sonne stehen die Brotdosen ja selten.

Mach das darauf, was dein Kind möchte. Wir haben idR Gouda, Kiri/Frischkäse, mal Lyoner auf dem Brot. Meine Große isst fast alles, da gibt es auch immer/meist Obst und/oder Gemüse (Gurke, Tomate) mit. Der Kleine isst kaum Gemüse/Obst, daher bekommt er nur ein Brot mit.

Bei Mett wäre ich vorsichtig, aber andere Wurst ist ja gegart und verarbeitet. Das hält schon etwas. Bei uns ist um 9:30 Frühstückspause. Was da nicht gegessen ist, wird auch nicht mehr gegessen. Wenn du noch bedenken hast, dann könntest du mal schauen, ob es kleine Kühltaschen/Isoliertaschen gibt. Das vorder Fach im Schulranzen meines Sohnes hat an so eine Isolierbeschichtung schon drin.

17

Heute 28 Grad.
Danke Dir

18

Ist die Sitznachbarin nur auf Erdnüsse allergisch? Dann könntet ihr auf Mandelmus ausweichen. Nehmt aber lieber das weiße, das schmeckt wesentlich besser, als das braune.

Ansonsten Frischkäse (ggf mit Honig gemischt), Marmelade, vegetarischer Aufstrich, etc.

Im Hochsommer würde ich eher keine Wurst mitgeben, wobei Leberwurst ja komplett durchgekocht ist🤔