Gymnasium oder gesamtschule

Hallo liebe Eltern.
Mein Sohn ist in der 4. klasse und bei uns steht die Schulwahl. Er hat einen Notendurchschnitt von 1,71 und ist verliebt in die englische Sprache. Er kann sich schon in Englisch unterhalten. Ich habe bisschen Angst was die Schulwahl angeht. Von Allgemeinwissen und Unterrichtlichen wissen ist er total geeignet fürs Gymnasium aber er ist seeehr faul. Ich würde mich freuen wenn ihr mit mir eure Erfahrungen teilen würdet.
Lg

5

Als Gymnasiallehrerin würde ich sagen, das sind die perfekten Voraussetzungen für den Besuch des Gymnasiums. Wer schon in der Grundschule hart arbeiten muss, um einen guten Notenschnitt zu erreichen, hat es auf dem Gymnasium in der Regel schwer. Allerdings sollte er natürlich die Bereitschaft mitbringen, sich auch mal auf den Hintern zu setzen, wenn es nötig ist.

12

Also er hat sich auf jeden Fall bereit erklärt 😊 mal schauen wie es laufen wird. Ich hoffe wir werden positive Erfahrungen machen

1

Sehr viele 4.Klässler sind stinkfaul und machen nur was sie unbedingt müssen (oder sie brennend interessiert). Wenn es danach ginge, wären die Gymnasien ziemlich leer.

Auf dem Gymnasium sind die Vorgaben für das was unbedingt sein muss, halt höher. Solange Dein Sohn das was sein muss (gerne auch schimpfend) erledigt, sollte das kein allzu grosses Problem sein.

Grüsse
BiDi

2

Was ist denn eine Gesamtschule bei euch?

Bei uns gibt es neben dem Gymnasium die Sekundarschulen und Sekundarschulen mal gymnasialer Oberstufe. Auf letzterem macht man Abi in 13 Jahre . Auf dem Gymnasium in 12. Nachdem lange Zeit die Gymnasien überrannt wurden, sind nun mehr die Sekundarschulen mit gym. Oberstufe gefragt. Zum einen, weil dort klassisch in der 11 klasse Dinge wie auslandserfahrungen möglich sind, zum anderen weil die Profile (Sport, Musik, sprachen, Naturwissenschaften) weiter gefächert sind. Die Gymnasien hier sind wirklich was für Kids denen das Drumherum nicht so wichtig ist und schnell zum
Abi wollen. Auf den Sekundarschulen kann man natürlich auch alle anderen Abschlüsse machen und fliegt nicht von der Schule wenn man die “Probezeit” wie am Gymnasium nicht schafft.
Frag dein Kind was es will. Guck euch die Schulen an. Kinder haben oft ein Gespür dafür ob es ihnen gefallen würde oder nicht.

3

Hi,
ist die Gesamtschule im Ganztag? Wenn ja, braucht ihr das, wollt ihr das, passt das zu eurem Kind?

vlg tina

6

Gibt es bei euch nur Gessmtschulen in Ganztag? Gymnasien nicht?

8

Hi,
ja, hier in BaWü sind Gymnasien i.d.R. nicht im Ganztag. Durch G8 steigt der Nachmittagsunterricht über die Jahre zwar an, aber es sind keine ausgewiesenen Ganztagsschulen. In der Unterstufe haben sie höchsten 2x/Woche Nachmittagsunterricht und das dann auch nicht bis 16.00 Uhr (bis dahin muss eine GTS betreuen können).

vlg tina

4

Wir standen vor 2 Jahren vor der Entscheidung und mein Sohn war/ist genauso. Grundschule alles easy. Er hat eine sehr schnelle Auffassungsgabe, macht aber nur das aller Notwendigste.

Wir haben uns gegen die Gesamtschule entschieden. Unsere Sorge war, dass er immer unter seinen Möglichkeiten bleibt. Ihm fehlt der Ehrgeiz, in allen Fächern in den erweiterten Kursen zu sein.

Er ist jetzt auf dem Gymnasium und findet es toll! Er macht nach wie vor nur das Notwendigste, aber das reicht für einen Notendurchschnitt von 2-3. Zwei seiner Freunde sind sehr gut in der Schule und das animiert ihn zusätzlich. Die lernen nämlich etwas mehr. Das hat er mittlerweile gemerkt. Denen fliegt das auch nicht alles nur zu.

Bei einem Kind, dass zwischen Realschule und Gymnasium steht und ehrgeizig ist, finde ich das Konzept der Gesamtschule toll.

Dazu kommt, dass bei unserer Gesamtschule (RLP) 50% der Kinder mit einer Gym-Empfehlung starten. Und nur 1/3 der damaligen 5. Klässler machen Abi. Da bleiben zu viele auf der Strecke.

7

Mit dem Schnitt auf jeden Fall Gym.
Mein Großer war auch faul in der GS und ihm sind die guten Noten zugeflogen. Auf dem Gym kam erst mal ein kleiner Absturz, aber das hat ihn dann aufgeweckt und er wurde fleißiger. Okay, überarbeitet hat er sich nie trotz G8, erst als es aufs Abi zuging. Seine Abinote entspricht witzigerweise dem Notendurchschnitt von der 4. Klasse GS ;-)
Mein Jüngster hatte auch gute Noten auf der GS, aber die Lehrerin war nicht sicher, weil er immer alles hinterfragen muss, um sich sicher zu fühlen. Er ist jetzt in der 6. Klasse auf einer Gesamtschule und fühlt sich im Prinzip wohl, allerdings langweilt er sich oft. Ich hoffe mal auf die Teilung nach der 6. in E und G Kurse.

9

Sehr viele Gymnasiasten sind ziemlich faule Kinder/Jugendliche. Meine Kinder und früher mich eingeschlossen.

10

Ich persönlich war auf einem Gymnasium bis zur 10. Klasse und habe dann für die Oberstufe auf eine Gesamtschule gewechselt.

Was soll ich sage, hätte ich als Kind gewusst, wie toll es da ist, wäre mir viel Mobbing Ärger erspart geblieben.

Ich war leider in einer Klasse voller Anwalts-/ Ärzte und andere Elitekinder. Ich komme aus einer normalen Arbeiterfamilie. Da war ich halt das Opfer (keine Markenklamotten, falsche Musik gehört etc.)

So krasses Mobbing gab es auf der Gesamtschule nicht. Da mochte auch nicht jeder jeden, aber es wurde immer Wert auf respektvollen Umgang gelegt, auch seitens der Lehrer.

Der Stoff ist genauso anspruchsvoll, aber es wird eben mehr Wert auf die sozialen Aspekte gelegt. Es ist nicht friss oder stirb.

11

Oh Mann da hatte ich gedacht das es ganz andersrum ist 😓 also ich bin Hausfrau mein Mann ist selbstständig aber vielleicht kommt es auf die Schule an.

13

Schau dir dein Kind an und wäge ab...
Mein Sohn ist auch in der 4. und er ist ein Freigeist und Künstler... Schon klug, aber auch rebellisch veranlagt. Schule findet er doof (schon immer) und er ist ein Lernminimalist, doch noch reicht es aus, um vorne dabei zu sein...
Hier im Ort gibt es eine Gemeinschaftsschule, die bis zum Abi geht.
Und egal, welche Schulempfehlung er bekommt, er geht dorthin.. Mit Fahrrad erreichbar und er kann sich austoben...
Für mein Kind wäre ein Gymnasium Folter und das nicht wegen des Intellekts... #schein

Wenn du glaubst, er könnte das gut hinbekommen, versuch es. Aber eine Empfehlung fehlt ja auch noch, mal sehen, wo ihn die Lehrer sehen.....

lg Tanja