Einschulungsdeko Trend ├╝bertrieben?

Hallo,

meine Tochter wird dieses Jahr eingeschult und sie hat mir schon gesagt wie ihre Einschulungstorte aussehen soll. Das lustige ist, dass ich gar keine Torte geplant hatte ­čÖł Werde ihr aber jetzt dann einen backen oder besorgen.
Sie geht davon aus, dass das wohl normal ist, dass man eine Girlande an der Wand hat, eine Torte bekommt, Deko, Luftballons usw.
Eine Freundin, die letztes Jahr eingeschult wurde sowie ihr Cousin hatten das und sie kennt das jetzt halt so.
Es ist kein Problem f├╝r mich sowas zu organisieren und ich werde ihr diese Freude auch machen, sie wird schlie├člich nur einmal eingeschult. Aber bin ich die einzige, die diesen Trend ├╝bertrieben findet? ­čÖł Zu meinen Zeiten gab es eine Schult├╝te und daheim wurde ansonsten nix geschm├╝ckt.

LG

2

Hallo,

bei uns in der Gegend wird der Schulanfang schon gro├č gefeiert- mit Familie und Freunden. Und gern auch mit H├╝pfburg oder ├Ąhnlichem.
Also ich finde es ├╝berhaupt nicht ├╝bertrieben- man kommt doch auch nur einmal in die Schule. Ich finde, dass ist ein ganz besonderer Tag f├╝r Kinder.

Aber jeder wie er mag­čÖé

31

Gerade weil es ein besonderer Tag ist, sind die Kinder eigentlich schon ausgelastet durch die Eindr├╝cke des Vormittags.
Meine Gro├če war so ÔÇ×erschlagenÔÇť, dass sie nach dem Mittagessen eingeschlafen ist (sie hat schon 3 Jahre lang keinen Mittagsschlaf mehr gemacht).
Party mit H├╝pfburg etc. h├Ątte sie nicht geschafft.

33

Ich glaube, hier muss man regionale Besonderheiten beachten: Bei uns ("im Osten") ist die Schuleinf├╝hrung samstags und es findet nur ein kleines Programm in der Schule statt, dann die Feier. Das d├╝rfte nicht zu viel sein, au├čer das Kind ist generell "sensibel" in der Hinsicht...

weiteren Kommentar laden
1

Ich finde es auch zu ├╝bertrieben, aber wenn meine Kinder es so gewollt h├Ątten, dann h├Ątte ich es wohl so gemacht.
Zum Gl├╝ck haben sie es nie irgendwo so gesehen. Ich hab bisher auch nichts davon irgendwo mitbekommen. Schult├╝te ja und vielleicht Essen mit Oma und Opa, aber mehr gibt es in meinem Umfeld nicht.

3

Bei uns war das vor 30 Jahren schon "normal" und ist es heute noch. Die Schuleinf├╝hrung wird (von den meisten) gro├č gefeiert Samstags mit viel Tamtam erst in der Schule (Programm f├╝r die Schulanf├Ąnger) und anschlie├čend mit der Familie, oft im gro├čen Kreis. Es ist wirklich ein aufwendiger und besonderer Tag. Hier "im Osten" ist das wirklich schon ewig so... An einer riesen Torte w├╝rde ich es nicht festmachen (hier gibts 10 Kuchen von der Verwandschaft ­čśé) aber entsprechende Deko geh├Ârt zu dem Fest dazu.

Ob und was man sich da f├╝r sich ├╝bernimmt, muss jeder f├╝r sich entscheiden und gewisse Dinge kann man seinem Kind doch erkl├Ąren und es langfristig darauf vorbereiten, dass es dies und jenes nicht geben wird. Wenn ihr den Tag anders verbringen wollt(et), bleibt noch genug Zeit, eure Tochter da zu beeinflussen. Da ich es aber nicht anders kenne, spricht f├╝r mich auch nichts gegen Deko & Torte ­čśë

13

Genau! Ich bin auch vor ungef├Ąhr 30 Jahren eingeschult worden - damals wie heute wird in meinem Heimatdorf samstags eingeschult, mit festlichen Auftakt in der Schule sowie privatem Fest im Anschluss. Ich erinnere mich mit Freuden daran!
Auch bei meinen beiden Kindern wurde in unserem jetzigen Wohnort ein tolles Einschulungsfest gefeiert, der halbe Ort war auf den Beinen und hat die Schulanf├Ąnger gefeiert. Nat├╝rlich haben wir auch im Anschluss zuhause mit den liebsten Menschen (Gro├čeltern, Paten, Geschwister von uns Eltern) noch gem├╝tlich gefeiert.

Ich wei├č, dass es andernorts oft anders ist (schon wenige Kilometer weg). Und ich habe mich sehr gefreut, dass es hier so gehandhabt wird, wie ich es als Kind erleben durfte.

4

Wir hatten den Tisch mit bunten Servietten, Rechenschieber, Bleistiften und diesen Keksbuchstaben dekoriert. Paar Luftschlangen und Luftballons, das ist ja recht unkompliziert. Finde die Freude macht man doch gerne!

Kuchen oder Torte kann man ja auch mit kleinen Aufwand passend dekorieren. Macht den Schulstart doch doppelt sch├ÂnÔÇŽ

5

Nein, ich finde daran rein gar nichts ├╝bertrieben.

Der Schulbeginn markiert einen derma├čen grosen Meilenstein im Leben des Kindes und ist eine riesige Ver├Ąnderung.
Bei uns wird das ganz selbstverst├Ąndlich angemessen zelebriert.

6

Ich wurde 1991 eingeschult.

Es gab eine besondere Torte, deko, G├Ąste. Besuch beim Fotografen.

Meine Kinder bekommen das auch.
Finde das normal.

7

Es kommt wohl darauf an wo ihr wohnt.

Bei meiner Einschulung (Westdeutschland), gab es die Schult├╝te und ein paar Bilder beim Fotografen. Die Einschulung meiner S├Âhne war nicht viel anders, au├čer das wir dann noch Essen gegangen sind, sprich Eltern und Kind(er). Gro├čeltern, Freunde etc einzuladen war und ist in unserer Gegend nicht ├╝blich. Die Gro├čeltern w├Ąren auch gar nicht auf die Idee gekommen, deswegen anzureisen.

In Ostdeutschland ist es jedoch seit jeher ein gro├čes Fest. So wie ich es hier gelesen habe, mit weitl├Ąufiger Verwandtschaft, gerne auch mit Zauberer und H├╝pfburg.

8

Ich wohne im Westen und kenn es auch nur als gro├če Feier ­čĄö

16

Ich kenne es auch nicht als gro├čes Fest. Ich wurde am ersten Tag mit meiner Schult├╝te von meiner Mutter in die Schule gebracht und ein paar Stunden sp├Ąter wieder abgeholt. Keine Oma w├Ąre im Traum darauf gekommen deshalb extra anzureisen oder vorbei zu kommen. Mittag gab es mein Lieblingsessen und fertig.
Bei meinem gro├čen Sohn kam immerhin die Oma und wir waren Essen im Restaurant. Das war's dann aber auch
Leben in Bayern. Ist in unserer Gegend einfach so ├╝blich wahrscheinlich

weitere Kommentare laden
9

Hi,
hier in einem kleinen Kaff in RLP, bekommt das frischgebackene Schulkind einen "Hefezopf Ring", der passt schon ├╝ber den Kopf, und ist auch nachher auf dem Bild mit Schult├╝te und Ranzen.

Ein St├╝ckchen von diesem "Kringe", wird in die Nachbarschaft verteilt, und die schenkt eine Kleinigkeit. Das war schon 1972, bei der Einschulung meines Bruders so.

Bei den Jungs, wurde auch so ein "Kringe" bestellt, und ich setzte aus 2 Blech Nu├čbiskuit eine Schult├╝te zusammen. Schokoguss drauf. Und dann dekoriert, noch mit Zuckerschrift den Namen des Schulkindes und das Datum drauf geschrieben. Oben aus, wie auch bei einer echten Schult├╝te aus Papier ne T├╝lle gemacht, Schleife herum. Sah toll aus. Bekam auch jeweils beide Patenkinder und die Nichte die im Ort wohnt.

Hier wird die Nachbarschaft jetzt eingeladen, und die kommen zum Kaffee vorbei. Essengegangen wurde bei uns mit den Gro├čeltern, bei Kind 1, nur mit meinen Eltern. Die Nichte wurde gleichzeitig, 30 km entfernt eingeschult. Da haben wir den gro├čen Einschulungskaffee um paar Tage verschoben, auf sein 6. Geburtstag. Damit auch die anderen Gro├čeltern dabei sein k├Ânnen. Bei Kind 2, hatten wir ne Einschulung 1. Klasse, bzw. Vorschulklasse und 5. Klasse, des Gro├čen und er hatte wieder Geburtstag. Da waren beide Gro├čeltern da, und da haben wir Pizza bestellt. Und mittags sehr gro├č gefeiert. Immer wurde die Garage ein bisschen Geschm├╝ckt. Luftballons und ausgestanzte Buchstaben auf den Tischen.

Zum Fotografen wird hier nicht extra gegangen. Der Schulfotograf macht ja auch noch Bilder mit Schult├╝te.

Gru├č

10

Bei uns gab damals nix. Die Schulveranstaltung und das war's. Ich denke, wir werden dieses Jahr ein Zwischending finden.

Jemand sagte mal, dass es einen Unterschied zwischen Ost und West gegeben h├Ątte, weil die christlichen Kinder Kommunion oder Konfirmation gefeiert haben. Das Pendant war dann die Einschulung.

27

Statt Kommunion/Konformation gibt es f├╝r die Kinder, die nicht in der Kirche sind und ja, ich denke, da gibt es im Osten schon historisch mehr: die Jugendweihe. Das w├Ąre dann die gro├če Party mit 14. Die Einschulung ist nicht der Ersatz.