2. Paar Ohrlöcher, 7 Jahre alt?

Ich habe für ein Kind einer Bekannten Ohrringe als Geschenk bestellt. Meine Tochter hat das mitbekommen und war ganz enttäuscht, dass die nicht für sie bestimmt sind. Sie hat im Anschluss gebettelt, ob sie ein 2. Paar Ohrlöcher haben darf.

Findet ihr das zu früh, oder findet Ihr das OK, wenn das Kind es will?

13

Ich finde es schon für ein paar zu früh. Gerade in dem Alter wird noch viel getobt und wild gespielt, da ist die Verletzungsgefahr hoch.

Bei einem zweiten Paar kommt noch hinzu, dass ich persönlich (!) so etwas mit älteren Kindern/Jugendlichen in Verbindung bringen würde. Bei einer Siebenjährigen finde ich es absolut unschön und das hätte für mich irgendwie ein Geschmäckle. Aber ich bin da kein Maßstab, ich finde auch Bikinis für Kinder unmöglich.

16

Ich verstehe, was Du meinst, sehe das aber schon nochmal anders als Bikinis.

Aber vielen Dank für Deine Meinung, ich hatte mehr den Aspekt „Schmerz“ und weniger den Aspekt „zu erwachsen“ gesehen.

1

Meine Tochter ist 14Jahre und jetzt ist das ein reales Thema hier.
Mit 7 Jahren hätte ich es ihr nicht erlaubt.

3

Ja, mit 14 wäre das normaler, aber ich frage mich: Wieso eigentlich nicht?

68

Weil die die nächsten Jahre nach oben wandern, evtl. sogar ungleich - und hinten und vorne nicht mehr zum ersten Paar "passen". Genau das ist bei meiner Tochter passiert und die war bei den 2. Ohrlöchern schon älter, 12 oder so. Mit 20 waren die so scheps, dass sie garkeine Ohrringe mehr trug.
LG Moni

weitere Kommentare laden
2

Würde ich in dem Alter persönlich noch nicht machen. Dann ehr ein weiteres paar Ohrringe zum Wechseln.

4

Klar, das hat sie, aber sie will 2 paar Ohrlöcher wie ich auch.

5

Also es geht ihr mehr um die Imitation, viele ältere Freundinnen haben 2 oder mehr Paar.

weitere Kommentare laden
8

Ich sehe es nicht so dramatisch. Sie hat ja schon Ohrlöcher, weiß also, dass das weh tut. Anscheinend hat sie sie gut vertragen, also alles gut :)

10

:-) Sie hat sie mit Anfang 3 bekommen, aber bleibend traumatisiert scheint sie nicht zu sein.

49

Motte ist 3,5; hat verstanden dass das wohl weh tut und will partout keine 🤷‍♀️ Was natürlich völlig ok ist!

Also würde ich ihr mit 7 zutrauen, dass sie die Entscheidung überreißen kann :)

weiteren Kommentar laden
11

Klingt komisch, aber bei uns war es immer nur ein Thema 2 auf einer Seite zu haben. Im zweiten Loch dann nur was ganz kleines zierliches.

Vielleicht wäre das ja ein Weg? Ich meine, wenn du nicht gegen Ohrlöcher bist wäre das ja sozusagen die Minimallösung.
Oder einfach den Deal, dass sie es zu einem Alter deiner Wahl bekommt, wenn sie dann noch will.
Oder es gibt so fake Ohrringe zum Hinklemmen, um z.B. ein Piercing vorzutäuschen.

Ich halte mich selbst an die Methode meiner Mutter, die Ohrringe selber verabscheut, aber uns Kindern erlaubt hat, sobald wir sie uns selber glaubwürdig genug gewünscht haben.

15

Gefühlt haben die meisten Jugendlichen mit 14 Jahren wirklich 2 komplette Paar.

Danke für Deine Idee!

17

Sie ist ja auch erst halb 14 #schein zweite Hälfte dann zum 14. :-D

weiteren Kommentar laden
19

Klar wieso nicht?!
Ob jetzt ein paar oder 2 paar

22

Stimmt auch irgendwie.

27

Meine Tochter hatte sich zum fünften Geburtstag welche gewünscht .
Haben sie stechen lassen ohne Probleme.
Sie überlegt auch ob sie zum 7 Geburtstag ein zweites Paar möchte.
Wenn sie es sich gut überlegt hat und es ihr Wunsch ist, haben wir nichts dagegen.

weiteren Kommentar laden
20

Ich finde es in Ordnung, wenn sie es glaubhaft fordert und das nicht nur eine Eintagesfliege ist.
Hier gibt’s Ohrringe, wenn das Kind sie fordert und keinen Tag früher. Das kleine Loch darf selbstbestimmt entschieden werden, so wie Haare schneiden bspw.
Und ja, ich habe Ohrlöcher, hätte gerne keine, aber sie wachsen halt nicht mehr zu.

21

Sie hat ja schon ein Paar und hätte gerne ein zweites.

24

Hab ich schon verstanden. Und ich würde es meinem Kind erlauben, wenn es im ähnlichen Alter den Wunsch mehrfach ausdrückt.
Bei zwei (zusätzlichen) Löchern finde ich 7Jahre alt genug, um das selbst zu entscheiden.

weitere Kommentare laden
23

Check nicht warum dass erste paar okay ist und teilweise schon im säuglingalter gemacht wird aber für das zweite welches das Kind will muss man 14 Jahre warten??
Lass sie doch. Löcher hat sie doch so oder so in den ohren

30

Da hast Du schon recht. Aber die ersten Ohrlöcher hat wirklich fast jede, die zweiten je nach Altersklasse vielleicht 50% oder doch mehr?

57

Ja und? Beides individuell, beides sinnlos zu vergleichen. Viele Völker lassen ihre Kinder auch früh tätowieren.

31

Und mit 8 möchte sie dann ein Bauchnabel Piercing oder einen Ring durch die Nase weil sie das bei anderen gesehen hat?


Nein , manchmal sollte man auch mal Mutter sein und nicht nur die Freundin die alles erlauben will.

33

Auf die Gefahr hin, dass das nun zur Diskussion ausartet und gelöscht wird:
Wenn ich meinem Kind erlaube, eine kleine körperliche Veränderung an sich vorzunehmen, die es gerne möchte, die keinen bleibenden Schaden verursacht und die kein großer Eingriff ist, bereite ich mein Kind nicht nur auf ein selbstbestimmtes Leben vor, sondern unterstütze es dabei, bereits als Kind Entscheidungen für sich selbst treffen zu können. Ich wünschte mir, meine Mutter hätte mir das vorgelebt!

Und der Vergleich „Mutter-beste Freundin“ ist so mies und verurteilend, da bleibt mir die Dinkelstange im Hals stecken.

36

Gemach, gemach. Ich fühle mich nicht verurteilt.

Aber ja, vieles davon kann ich unterschreiben. Ich versuche, wenn möglich Freiheiten zu geben, weil man ja auch aus Fehlern lernt. Es gibt Dinge aus der Kindheit, die ich nie haben durfte, weil meine Eltern nicht eingesehen haben, dass wir Kinder das haben sollten und sie nicht glaubten, dass wir damit spielen. Das finde ich manchmal immer noch schade.

weitere Kommentare laden