Ist das normal?

Guten Morgen,

keine Ahnung ob das hier her gehört aber ich brauche langsam echt Hilfe.

Und zwar unsere Tochter ist 7 Jahre und geht seit letztes Jahr zur Schule. Seit den Weihnachtsferien wacht sie 1-2 h später auf setzt sich im Bett auf weint und versucht was zu erzählen. Ist aufgelöst und atmet schnell und leider Gottes geht das jetzt schon seit über einen Monat so jede Nacht bis auf 1-2 Nächte. Und das aber leider auch mehrmals meistens so 2 mal, manchmal aber auch 3-6 Mal. Auch bei der Oma hatte sie das.

Habt ihr Tipps wie wir dagegen steuern können? Oder doch lieber mal zum Arzt?


In der Schule ist sie gut falls das irgendwie der Sache hilft. Sie ist nur leider ein kleiner Perfektionist und setzt sich selbst unter Druck dort reden wir ihr schon gut zu das alles ok ist und sie sich keine Sorgen um irgendetwas machen muss.

Habt einen schönen Tag 🙋

1

Weiß sie davon noch etwas am nächsten Tag? Gibt es vllt. Probleme mit anderen Kindern?

2

Nein sie weiß davon nix mehr. Sie sagt es gibt keine Probleme mit anderen Kindern.

3

später Nachtschreck oder Verarbeitung eines Themas oder Erlebnisses oder Film im Traum?
Mein Sohn hat lange Zeit mal immer nachts Angst-Träume von Monstern gehabt - wochenlang, nachdem er einen bestimmten Film gesehen hatte (nicht mal gruselig, FSK 0, - nur für IHN war es eben verängstigend
-- er war aber auch EXTREM sensibel

- konnte nicht mal Nemo weiter kucken, weil der Papafisch so Angst hatte, ihn anfangs in die Fisch-Schule zu stecken: dass der Papafisch da soooo Angst hatte, war für meinen Sohn extrem schlimm: denn wenn ein Elternteil Angst hat, dann muss ja was ganz schlimmes passieren. --- tja_ steckt man nicht drin, was in Kinderköpfen so vorgeht, aber zeigt, dass wir Eltern manchmal gar nicht so richtig versehen, was für Sachen für Kids doch verängstigend sein können. Jetzt als 14jähriger hat er sich die letzten Jahre doch tatsächlich auch geweigert deswegen findet Dorie zusammen mit uns und der kleineren Schwester anzuschauen. -- und das als Teenie! - der weiß das mit Nemo immer noch und hat den Film seither nie angeschaut).

4

Hatte sie Omikron? Covid dieser Mutante hat dieses Symptom bei Erwachsenen. Vielleicht auch bei Kindern?

Bearbeitet von selma.
5

Also soweit ich weiß hatte sie noch kein Corona. War aber im Dezember öfters mal krank aber Tests waren negativ und seit Weihnachten ist das.

Was kann man dagegen tun?

6

Laut meinem Hausarzt nichts, außer viel Ruhe, möglichst kein Stress, Zeit zum Gesundwerden einplanen. Aber das ist alles noch in den Kinderschuhen. Vermutlich hatte sie ja wirklich noch kein Covid und es ist irgendwas anderes.