7 Jährige mit Einschlafprobleme nach dem zu Bett gehen!

HuHu Ihr LiebenūüĎč,
d√ľrfte ich vielleicht mal so allgemein in die Runde fragen wann eure Kleinen abends zu Bett gehen und dann ob die dann direkt einschlafen? Wie haben leider derzeit so ein kleines Problemchen ūüôą.....!

Unsere Abendroutine sieht so aus, dass um ca. 18 Uhr zu Abend gegessen wird. Unsere Tochter kann danach noch etwas frei bis 18:45 Uhr machen. Danach soll sie langsam zu Ruhe kommen (kein TV mehr) und ab 19:20 Uhr geht es dann hoch zum Z√§hneputzen und umziehen. Danach ab ins Bett, gute Nacht Geschichte, kuscheln und um ca. 19:45 Uhr Licht aus.... jetzt das Problem.... Sie braucht leider in der letzten Zeit ca. 1.5 - 2 Stunden bis sie wirklich tief schl√§ft. Schl√§ft dann aber bis 6:15 Uhr durch und morgens haben wir bis auf kleine Proteste beim aufstehen keine Probleme. Tags√ľber ist sie auch Fit und Munter.

Daher mal interessehalber wie es bei euch aktuell aussieht?

Bearbeitet von DERxMaSaKi
1

Wenn sie fr√ľhestens um 21:15 einschl√§ft und trotzdem morgens ausgeschlafen ist, braucht sie eben aktuell nicht so viel Schlaf. Wer 30min oder l√§nger zum Einschlafen braucht, sollte wieder aufstehen und euch ruhig besch√§ftigen, alles andere ist nicht f√∂rderlich (gilt f√ľr Kinder und Erwachsene). Bzw. ob eurem Fall w√ľrde ich erstmal die Schlafenszeit deutlich nach hinten verlegen. Am besten w√§re auch kein TV mehr nach dem Abendessen, das macht das Einschlafen bei vielen Menschen schwieriger.

2

Meine 8 jährigen gehen seit drei Jahren um 21:30 Uhr ins Bett, dann lesen wir noch 15 Minuten und dann schlafen sie um 22 Uhr.
Ich wecke sie um kurz nach 7.

3

Meine Kids gehen gegen 19:20 Uhr in ihr Zimmer und gehen schlafen wenn sie m√ľde sind.
Das ist beim großen durchaus auch mal ~22:30 Uhr.
Das handhaben wir bestimmt schon seit ~5 Jahren so, schätze ich. Sie sind jetzt 9 und 8.
Ich bin auch eine Nachteule und rolle mich durchs Bett wenn ich vor 22:30/23 Uhr ins Bett gehe.

4

Ich habe hier eine 7jährige (oder er fast 8) die schon lange nicht mehr vor halb neun ins Bett geht und morgens trotzdem vor dem
Wecker wach und fit ist. Sie schläft dann mal
schnell ein und mal liest oder erzählt sie noch bis neun. Seit ich das verstanden habe nutzen wir den Abend und ich kämpfe nicht mehr drum dass sie um kurz vor acht im
Bett liegt. Unser ‚ÄěProblem‚Äú ist dass der gro√üe Bruder mit 11 mehr Schlaf braucht aber nicht vor ihr ins Bett will. So langsam hat er verstanden dass es ihm besser geht wenn er so ins Bett geht wie er m√ľde ist.

5

Dann braucht sie einfach weniger Schlaf.

Meine brauchen i.d.R mehr Schlaf. Allerdings hab ich in letzter Zeiz häufiger beobachtet das meine 9Jährige dann noch sehr lange liest und sich wälzt.
Wir haben also die zubettgehzeit nach hinten geschoben.
Ca 45min.
Seitdem schl√§ft sie recht z√ľgig ein und ist auch um 6uhr ca immer wach.

Sie ist auch eher das Kind was etwas aktiver unterwegs ist :-)

Ansonsten powert sie sich gut aus im Alltag?
Das ist auch sehr wichtig.

6

Hallo,

ich w√ľrde sagen dann ist 19.45 Uhr zu fr√ľh f√ľrs Bett. √úberleg mal wie gerne man 2h wach im Bett liegt... gar nicht.
Also w√ľrde ich sie mindestens 30min sp√§ter mal ins Bett schicken f√ľr ein paar Tage/ eine Woche.

Unser 7 jähriger geht zwischen 20.30 und 21 Uhr ins Bett.

LG

7

Deine Tochter hat keine Einschlafprobleme, sondern sie muss zu einer Zeit ins Bett, in der sie noch nichtmal ansatzweise m√ľde ist. Und sie darf dann noch nichtmal im Bett noch was Lesen oder ein H√∂rbuch h√∂ren, sondern es gilt Licht aus.

Du bist auf dem besten Weg, deinem Kind einen gesunden Schlafrhythmus abzuerziehen und ihm eine Schlafst√∂rung anzuerziehen, wenn es so lange sich im Bett rumw√§lzen muss, bis es dann endlich m√ľde oder gelangweilt genug zum Einschlafen ist.

Dass sie am n√§chsten Tag fit ist, obwohl sie erst 1,5 bis 2 Stunden nach Licht aus irgendwann mal richtig schl√§ft, sollte dir eigentlich zeigen, dass du sie weit vor ihrem Schlafbed√ľrfnis ins Bett schickst.

Ich kenne ehrlich gesagt kein 7j√§hriges Kind, was vor 20 Uhr schon mit Licht aus im Bett liegt, das war ja noch nichtmal mehr zu meiner Zeit so. Ausnahme w√§re nat√ľrlich ein Kind mit extrem hohem Schlafbedarf, aber das ist bei deiner Tochter nicht der Fall, wenn sie mit weniger Schlaf tags√ľber fit ist.

Der 7jährige meiner Freundin geht zB nicht vor 21 Uhr ins Bett und schläft auch nicht immer sofort (Aufstehzeit ist etwas später wie bei deiner Tochter). Er geht sogar ab und an mit uns am Abend ins Restaurant essen, was auch bis ca. 21 Uhr dauert und schläft dann auf dem Nachhauseweg im Auto ein.

Im Zimmer oder im Bett mit Buch oder H√∂rbuch w√§re ja noch ansatzweise ok, dann kann sie das selbst steuern, wann sie m√ľde genug zum Schlafen ist und du hast deine Ruhe und kinderfrei, aber gelangweilt so lange im Bett liegen zu m√ľssen ohne Besch√§ftigung, obwohl noch nicht m√ľde, ist √ľbel.