Schulschwimmen trotz Erkältung?

    • (1) 26.09.06 - 07:38

      Hallo,
      mein Sohn (3.Klasse) hat heute zum 1.Mal schwimmen in der Schule. Er ist ziehmlich erkältet, will aber trotzdem gerne schwimmen gehen. Würdet ihr ihn lassen?

      ottertinchen

      • #kratz Ich weiß nicht. Ich bin da auch immer etwas überfragt wenn meiner schwimmen hat und erkältet ist. Kommt immer drauf an, wie stark die Erkältung ist. Wenn die Nase so trieft und er sich vor Husten nicht mehr einkriegt, würde ich ihn da fern halten.

        LG Claudia

        Guten Morgen !!

        Ist eine gute Frage #kratz

        Kommt immer drauf an , wie schwer die Erkältung ist . Wenn sie wenig ist , würde ich ihn gehen lassen .

        Lg Susanne #blume

        und hast du ihn gehen lassen???

        Ich glaube,wenn meine Tochter(auch 3. Klasse mit Schwimmunterricht) nur leicht erkältet wäre,würde ich sie gehen lassen.
        Momentan ist das Wetter ja noch recht mild.
        Aber ab Nov wenn die richtigen Wintermonate da sind würde ich es mir schon überlegen,selbst bei einer leichten Erkältung.

        Bei uns ist das Problem,daß die Kinder in den ersten 2 Stunden schwimmen haben und mit noch evt feuchten Haaren
        (bei manchen mehr , bei manchen weniger) Untericht machen.

        lg
        Iris

        • Hallo nochmal,

          also er ist jetzt ohne Schwimmsachen in die Schule. Der Schnupfen ist schon stark und Husten hat er auch ein bisschen. Ich glaube es ist doch besser so.

          Viele Dank für Eure Meinungen.

          ottertinchen

          • Ich hoffe, Du hast ihm wenigstens einen Entschuldigungszettel mitgegeben. sonst bekommt er vielleicht Ärger, weil er seine Schwimmsachen "vergessen" hat.

            Übrigends hätte mich in dem Alter keine Erkältung vom Schwimmen abgehalten! Man kann dann zwar nicht so schnell schwimmen aber Spaß macht es ja trotzdem. Bei dem Wetter würde ich das noch o.k. finden und das Schwimmbad ist schließlich beheizt.

Top Diskussionen anzeigen