Schultüte-Kosten usw.

Bei uns ist es zwar noch einen Moment hin, aber ich möchte mir so langsam mal wenig Input holen, damit wir frühzeitig anfangen können für das Thema Schule zu sparen. Da kommt ja schon ein wenig was für die Grundausstattung zusammen 😅
Jetzt bin ich über das Thema Schultüte gestolpert. In meiner Zeit gab es einfach entweder fertig bedruckte aus dem Kaufhaus oder die passend zum Scout-Schulranzen. Bei meinem einen Patenkind wurden die dann in der Kita gebastelt. Jetzt sehe ich überall die Schultüten aus Stoff und höre die seien so super, weil man sie ja hinterher als Kissen nutzen könnte. Im Internet habe ich dann mal geschaut und Preise um die 100-150 € (ohne Kissen) gefunden.

Jetzt die Frage:
Wie viel muss man in etwa für eine Schultüte einplanen? Werden die Stofftüten wirklich hinterher weiter genutzt oder verstauben sie genauso auf dem Schrank wie die Papptüten? Und sind Stofftüten einfach gerade ein Trend oder kommt mir das nur so vor?

Ich weiß das Thema ist individuell und die Range wird riesig sein, aber dann haben wir zumindest mal einen groben Überblick.

1

Also mal ehrlich, mir war garnicht bewusst wo man alles übertreiben kann.

So ein ausgestopftes Schultüten Ding ist einfach noch was, was im Kinderzimmer rumfliegt und ja doch keinen sinnvollen nutzen hat (die Form ist ja gänzlich unbequem für ein Kissen).

Ist das jetzt das nächste abartig überteuerte Teil nach Stabelsteinen, Spielsofa und Co. mit dem irgendeine Firma Eltern versucht weiszumachen ihre Kinder seien arm dran wenn sie sowas nicht hätten?

Naja.

Ich erinnere mich übrigens noch sehr gerne dran wie ich mit meinen Eltern gemeinsam meine Schultüte aus Karton gebastelt habe. Das war glaube ich ein Bastelset.

Wenn du auf die Einschulung sparen musst, dann würde ich ganz bestimmt das Geld sinnvoller einsetzen. Qualität hochwertige dreieckige Buntstifte, gute Schultasche (ggf Second Hand), gute Sportschuhe etc.

22

Du vergisst das Woom Fahrrad 🤪

Sagen wir eher ich möchte für die Einschulung sparen und würde gerne monatlich einen gewissen Betrag zur Seite legen. Ich denke viele könnten jetzt nicht einfach mal so locker flockig eine Einschulung bezahlen. Und wie du schon sagst bei gewissen Dingen auf Qualität achten. Mein Patenkind bekam damals sogar genau vorgeschrieben welche Stifte, Knete, Wasserfarben... sie kaufen musste.

Aber ich glaube Stapelsteine und Co. sind erst der Anfang. Wenn ich höre, dass mittlerweile Handys in der Schultüte landen... 🤯

23

Ich wollte das Woom schon in die Liste aufnehmen und hatte dann keine Lust auf "Mimimi da ist aber gut" Diskussionen 🤣🤣

weiteren Kommentar laden
2

Wenn ich "Schultüte Stoff" google, kommen da als Erstes Preise von gut 35€/ Tüte.
Wenn man nähen kann oder jemanden kennt, der das gut kann und gerne macht, könnte man ja auch selbst nähen oder sich die Schultüte als Einschulungsgeschenk von einem anderen Verwandten nähen lassen. Dann hätte man nur die Materialkosten. Wie gesagt - nur, wenn Nähen Hobby und keine lästige Pflicht ist.

Achten würde ich eventuell, wenn möglich, auf Trends in der Umgebung und die Größe der Tüte. Also, man möchte als Schulanfänger nicht als Einziger mit einer Papptüte dastehen, die kleiner als anderen ist, während der Rest mit riesigen Stofftüten dasteht.

Auch müssen da ja ggf. Sachen reinpassen wie Brotdose, Stofftier etc., die in kleinere Tüten nicht immer passen.

Was ich nicht machen würde: Tüten über Etsy etc. kaufen, die dann als Luxusgut angeboten werden.
Wenn dein Kind allerdings einen Kleiderhaken an der Zimmertür innen hat, könnte man die Tüte nach der Einschulung da dran binden und für Schals, Mützen etc. oder kleine Spielzeuge nutzen, die sonst herumfliegen.

Ich würde eine Balance suchen zwischen "ich möchte nicht, dass mein Kind sich ausgeschlossen vorkommt, weil es als einzige eines eine ganz andere Tüte hat" und "es ist nur ein einziger Tag und nach ein bis zwei Wochen hat die Schultüte fast keine Bedeutung mehr (außer einer schönen Erinnerung"). Also keine 150€ ausgeben! Würdest du dein Kind später fragen, ob es lieber eine Schultüte für 150€ gehabt hätte oder für den gleichen Betrag einen Herzenswunsch erfüllt bekommen hätte, mit dem es länger etwas anfangen hätten können, wäre die Antwort doch sicher klar.
Auch der Schulranzen schlägt ja noch mal zu Buche! Lieber an der Tüte sparen und dann beim Ranzen nicht so sehr. (Wobei man da auch schadlos sparen kann, es sein denn, das Kind besteht auf die neuesten Motive).
Wenn ihr sparen müsst, könntest du auch Verwandte fragen, ob sie zu den Feiertagen nur eine Kleinigkeit schenken und euch dann parallel Geld für die Einschulung geben. Das käme dem Kind ja später auch wieder zugute. Da könnte man auch offen sagen "Tante Lene und Onkel Hanno, Oma und Opa haben auch alle etwas von diesen Sachen zur Einschulung geschenkt!"

7

Was heißt sparen müssen. Es ist halt ein Betrag, den wir nicht mal in einem locker aus dem Ärmel schütteln und ein guter Schulranzen, der zum Kind passt, ist für mich, genauso wie gute Schuhe, von hoher Priorität, da man da viel falsch machen kann.
Ich habe für die ganze Schulausstattung (Ranzen, Hefte, Bücher usw) jetzt mal einen Betrag von grob 500-600 € im Kopf, aber vielleicht liege ich damit ja komplett daneben 😅
Die Familie gibt sicher auch etwas dazu. Dennoch bin ich ein Mensch, der gerne früh weiß - Leg ich lieber 1 Jahr monatlich 30 € zur Seite oder 50, wenn du verstehst was ich meine. Und da ist die Frage wie wichtig ist das Thema Schultüte oder ist das eher ein "unnötiger" Hype bei dem man selbst beurteilen muss in wieweit man diesen Trend mitmachen möchte.

20

Unser guter Ranzen hat 250 gekostet, hefte, schere, kleber, etc nochmal ca 100 euro (hier ist in den ferien immer alles gut reduziert)
50-70 euro kopier/büchergeld

Wenn du nicht so viel für eine Stofftüte ausgeben willst nach es nicht. Bei uns gab es noch viel mehr kinder mit papp/gebastelte als stoffschultüten.
Unsere hat inkl kissen und versand 65 euro gekostet.
Und ja sie wird jede nacht benutzt.

Bearbeitet von dasier
weitere Kommentare laden
3

Unsere genähten Stoff-Schultüten werden sehr in Ehren gehalten.

Beide Kinder haben ihre Schultüte im Bett liegen, neben dutzenden von Kuscheltieren, Kissen etc. (Im KiTa-Alter habe ich mich immer gefragt, warum MEINE Kinder eigentlich keine Kuscheltiere im Bett haben... ab der 2.Klasse fing es an!)
Die Kinder sind jetzt 10+12 und die Schultüte musste beim Umzug auf jeden Fall mit - Einmotten auf dem Dachboden war undenkbar!

Allerdings wäre mir im Leben nicht in den Sinn gekommen, dafür hunderte Euro auszugeben.

Ich habe jedem Kind eine Schultüte genäht.
Das war auch nicht umsonst, da ich die Stoffe passend zum Ranzen ausgesucht habe und dann jeweils mehrere Stoffe brauchte.
Das Inlet war dann aber z.b. aus einem 3€-Ikea-Stoff in schmutzig-grau. Das sieht ja keiner mehr.

Ach ja, und einen Papp-Rohling musste ich trotzdem kaufen.
Erstens als Form für das Schnittmuster und zweitens kommt der innen rein, zur Stabilisierung.
Das war tatsächlich bei beiden Kindern derselbe Rohling ;-) für das Kissen braucht man den ja dann nicht mehr.

LG

PS
Falls du über selbst-nähen nachdenkst:
Plan die Stoffbahnen länger/höher ein als den Tüten-Rohling. Am Schluss muss man ihn dann doch unten noch enger nähen und dann wird es schnell oben zu kurz.
Ansonsten ist das kein Hexenwerk, wenn man schon mal eine Nähmaschine bedient hat.

4

Meine Kinder hatten Schultüten aus Stoff. Allerdings habe ich sie selbst genäht. Das ist natürlich nicht so teuer als eine gekaufte Stofftüte. Ich hatte als Kind eine Fisch, den meine Mutter mit aus Filz gebastelt hat.

Die Hülle aus Stoff kann man als Kissen benutzen und wenn nicht, dann kann man sie klein falten und gut aufheben. Die Tüten aus Papier landen erstmal auf dem Schrank und dann im Müll, da sie schwerer zu lagern sind, aber sie tun ihren Zweck.

Die komplett fertigen papiertüten empfinde ich als lieblos, es sollte mmn zumindest eine selbst zusammengebastelte Tüte sein.

Es gibt bei Etsy auch günstigere Stofftüten.
Überleg dir einfach was du willst, was du dir leisten kannst und willst.
Dein Kind freut sich über seine schultüte egal ob Stoff oder Papier

8

"Die komplett fertigen papiertüten empfinde ich als lieblos, es sollte mmn zumindest eine selbst zusammengebastelte Tüte sein."

Jo. Wie kann man so verurteilend sein und damit andern unnötigen Stress machen. Es gibt diverse Gründe die FÜR so eine Tüte sprechen

18

jup, klar, natürlich.

Und wenn dein Kind dann unbedingt diese fertige Tüte will und kein Bastelset, dann bist du natürlich eine gute Mama und sagst deinem Kind, dass das nicht geht und es eine selbstgebastelte sein muss, weil es sonst nix wert ist?

Mein Sohn hatte ein Bastelset, weil ihm dieser Stift so gut gefallen hat, meine Tochter wollte unbedingt die aus dem Laden haben. Sie durfte sich alle Bastelsets auf dem Poster im Kindergarten anschauen, aber nein, es musste die sein. Also hat sie die bekommen.

Ich respektiere die Wünsche meiner Kinder, ist ja schließlich deren Einschulung und ihnen muss es gefallen.

Die von meinem Sohn steht seit 3 Jahren bei uns und wandert jetzt dann in sein Zimmer, da er jetzt ein eigenes hat. Solang er die haben möchte. Über kurz oder lang wird auch ein Stoffkissen in der Versenkung verschwinden, sofern das Kind nicht super sentimental daran hängt.

weitere Kommentare laden
5

Hallo, bei uns haben die kinder die Schultüte selbst im kiga gebastelt.
Sie dürften aussuchen welche Motive / Farben sie haben wollten. Die Kids haben. Ausgeschnitten und die Erzieherinnen dann geklebt.

Stoffschultüten sind echt teuer.
Manche lieben sie als Kissen.

Ich weiß jetzt nicht ob du selbst nähst?
Wenn ja bei stoffwelten.de gibt's nähsets zum Teil auch passend zu den gängigsten Schultasche.
Das wäre jedenfalls günstiger als fertig gekauft.

Die Schultasche haben wir gut 1 Jahr vor gekauft, online. Da echt günstig 153 statt 250 bis 270 €. Meine hatte sich auf eine bestimmte von Schneiders verliebt.
Ranzen passte daher Schnäppchen.
Wäre das nicht der Fall gewesen. Waren wir in den Osterferien ins Fachgeschäft.
(1 Std Fahrzeit - einfach )

LG

6

Ich hab ein Nähset gekauft und dann einfach selbst zusammen genäht. Dafür muss man nicht wirklich ein Meister an der Nähmaschine sein. Bei alle-fuer-selbermacher kann man das Nähset sogar noch mit dem Namen bedrucken lassen.

Wir haben dann ein richtiges Inlet gekauft und seit dem ist die Schultüte ein Kuschelkissen. (Sohn beendet bald die 4. Klasse und noch hat er sie nicht weg sortiert.

Es ist jetzt nicht nachhaltiger, weil man den Papprohling auch entsorgen muss, aber eine schöne Erinnerung find ich.

Bearbeitet von emmi1980
9

Ich würde mich bei dem Thema regional umhören. In manchen Gegenden ist die Schultüte ein MUSS und das wird auch seitens Schule zelebriert und es gibt noch Tüten aus der Verwandtschaft geschenkt.

In anderen Gegenden (bei uns zB) ist das einfach etwas nettes, was das Kind mit rumschleppt und fertig.

Hilft dir also nicht, wenn in Region X Stoff Trend ist, bei euch aber Pappe mit Element Y cool ist und dein Kind dann über die 150€ Stofftüte enttäuscht ist.

Würde daher vor Ort den Austausch suchen. Und dann aber noch überlegen, ob es dir das wirklich wert ist 😅

10

Diese Stoffteile waren schon vor 5 Jahren der Hit. So dachte ich jedenfalls. Habe meiner Tochter damals eine genäht. Tja was soll ich dir sagen. Neben ihr hatten noch 2-3 Kinder eine. Tatsächlich war die damals auch relativ teuer, weil man Recht viel Stoff und Fleece usw braucht. Zusammen mit dem individuellem Aufdruck, lag die so bei ca 70 Euro+ meine Nerven für das Teil. Das Ende vom Lied war jedenfalls das die meisten Kinder in ihrer Klasse eine gekaufte hatten, die exakt zum Schulranzen passte. In der parallel Klasse viele mit Stofftüten. Vom Gefühl her, hat es kein Kind interessiert was das andere da so in der Hand hat. Und letztendlich liegt der Stoff der Schultüte mittlerweile in irgendeiner Ecke ihres Zimmers. Wir haben die Tüte nie mit Kissen Füllmaterial befüllt, da meine Tochter wirklich gar kein Interesse daran hatte. Ich hab mir aber vorgenommen das Teil zum Abschluss nochmal mit Geschenken zu befüllen und ihr "nochmal"zu schenken. Kaputt gehen geht's ja bis dahin nicht, weil es wirklich gut zu lagern ist.

13

Genau das war mein Gedanke. So viel Geld dafür, dass sie dann hinterher nur in der Ecke liegt. Aber ich habe keine Erfahrungswerte, da die Kinder meiner Freunde auch erst noch eingeschult werden. Daher wollte ich hier mal nachfragen.
Für selbst nähen weiß ich nicht ob ich die Zeit und Geduld habe und Stoff ist ja auch nicht günstig.
Ich merke aber, dass ich da einfach nochmal genauer recherchieren und vergleichen muss bevor wir uns dann entscheiden.
Wegen passend zum Ranzen habe ich aber zB auf Instagram oder auch hier im Ort in der Grundschule dann so Sachen gesehen, dass die Schultüte nicht nur exakt passend auf den Ranzen, sondern das ganze Einschulungsoutfit abgestimmt ist. Das scheint mittlerweile eine richtige Wissenschaft für sich zu sein 😵‍💫

17

Selbst nähen wird sowieso nur funktionieren wenn du eh eine Nähmaschine hast. Mit der Hand genäht, wird das sicher nicht zuverlässig halten. Mit einer normalen Schere lässt sich Stoff auch nicht ordentlich schneiden. Sowas würde ich also wirklich nur machen, wenn du das Equipment zu Hause hast und dir irgendwo eine Anleitung oder noch besser ein Schnittmuster besorgen kannst. Ich hab's damals frei Schnauze gemacht, weil ich dachte es könne so kompliziert nicht sein. Ist es wahrscheinlich auch gar nicht. Schließlich habe ich eigentlich gerne und viel genäht. Das Resultat war auch wirklich schön. Wenn man eben nicht wusste wo ich geschludert hatte...
Naja. Bei der nächsten Einschulung werde ich zum Schulranzen gleich die passende dazu kaufen. Bieten die einzelnen Hersteller der Schulranzen ja an. Glaube die sind relativ günstig. Es sei denn natürlich mein Kind hat andere Pläne.

11

Eine Freundin der Großen (16) hat die Stofftüte noch als Kissen.

Die Große (16) wollte eine passend zum Ranzen, also selbstgebastelt.
Der Kurze ( 10) wollte eine bestimmte Dino Tüte - also auch selbst gebastelt.
Ich würde das Kind fragen, was es möchte.

und dann schauen

Ob Stoff, Pappe oder Filz.

Dem Kind muss sie gefallen, was Andere haben ist zweitrangig.

14

Ich kenne mein Kind. Wenn ich ihn frage kommt garantiert am Ende das Teuerste raus 🤣