Probeunterricht bestanden!

Heute kam der heissersehnte Brief, wir hätten ihn der Briefträgerin fast aus den Händen gerissen. ;-)
Sarah hat den PU zur Realschule bestanden. #huepf
Sie hatte die 5. Klasse in der Hauptschule gemacht und sich dann von alleine ganz plötzlich in den Osterferien entschieden, dass sie unbedingt versuchen will, in die Realschule zu kommen.

Hier in Bayern war der PU diese Woche 21. - 23. und es war, trotz Vorbereitung, natürlich ein ganz schön psychischer Stress. Mehr für mich als für sie, sie meinte, sie war schon am ersten Tag kaum aufgeregt. Vielleicht hats das ja gebracht. :-D
Eine Klassenkameradin hat es nicht geschafft, die rief schon gestern an und hat ihren Brief erhalten, dass sie durchgefallen ist. Leider haben bei diesem Mädel die Eltern wohl nicht genug Zeit und Nerven investiert und mit ihr geübt. Schade. :-(

Hats noch jemand hinter sich gebracht? Würde mich interessieren.
Ausserdem haben wir nur eine Nachricht über "bestanden" bekommen, aber keine Noten. Bei dem anderen Mädel waren die Noten wohl im Brief mitgeteilt worden (war aber ne andere Realschule). #kratz Kann ich die bei der Schule anfordern/einsehen? Jetzt sind ja Pfingstferien und vorhin ging niemand mehr ans Telefon dort.

Ansonsten freuen wir uns jetzt erstmal so weiter. #huepf

1

Glückwunsch. Obwohl es für mich eher nach einem Loblied für euch als Eltern, als für euer Kind klingt...
"...natürlich ein ganz schön psychischer Stress. Mehr für mich als für sie, ..."
"...Leider haben bei diesem Mädel die Eltern wohl nicht genug Zeit und Nerven investiert und mit ihr geübt..."
Wie auch immer, eure Kleine hat sich wacker gehalten, Glückwunsch!
LG
Schnuppi

3

Ja und Nein, würde ich sagen, was das Loblied betrifft.

Den psychischen Stress, den ich damit hatte, war damit verbunden, dass ich erhebliche und berechtigte Zweifel am Mathe-Verständnis meiner Tochter hatte. ;-) Die Aufgaben für den PU sind nicht ohne, ziemlich knackig um genau zu sein. Dazu kommt, dass unsere Grundschule leider nicht den vorgegebenen Lehrplan einhält und viel zu wenig Stoff ausführlich genug in den ersten Klassen behandelt. Zumindest höre ich von vielen Eltern, dass Grundlagen fehlen, die zum Übertritt vorausgesetzt werden.
Und wir kennen noch ein Kind, welches schon in der 4. Klasse den Übertritt versucht hat und gerade auch in Mathe kläglich gescheitert ist.
Stress für mich war es also deswegen, weil ich eigentlich begründete Angst hatte, dass es kein erfolgreiches Ergebnis geben wird. Und sie selbst wollte es sooo sehr, hat sich so dafür eingesetzt und engagiert, dass mir das (also ein Versagen) schon extrem zugesetzt hätte. Da will mein Kind unbedingt etwas, was ihr auch wirklich etwas bringt und dann..

Bei dem Mädel aus ihrer jetzigen Klasse wollten die Eltern unbedingt den Übertritt haben. Das Mädchen selbst wohl nicht so, laut meiner Tochter (die haben sich darüber wohl öfter unterhalten, liegt ja nahe). Da gabs statt Lernhilfen eher Druck. Deswegen auch schade, immerhin gibts die Aufgaben kostenlos im Netz, als Buch zum Kauf und üben schadet ja sowieso nie. ;-)

Ganz ehrlich: Ich bin stolz auf mein Kind, es hat sich um 180° gedreht, aus einem lernfaulen Mädchen zu einem wissbegierigen Lernkind. Schlüsselsatz war hier: "Mama, die Textaufgaben machen wir aber, die machen nämlich so langsam richtig Spass"

Mal sehen, obs so bleibt. :-D

5

Glückwunsch an Deine Tochter- und ich halte die Daumen, dass es bei soviel Eifer bleibt ;-)

Ja- in Bayern ticken die Uhren anders.... die NRWler brauchen keinen Supernotendurchschnitt für die Realschule beim Übertritt... ;-) die können ihre Kinder auch mit 4rern hin schicken.


sparrow

weitere Kommentare laden
2

Hallo Witch,

dann gratuliere ich Euch allen - Eurer Tochter für ihre Leistung, ihren Ehrgeiz und die beneidenswerte Fähigkeit, in solchen Situation ruhig bleiben zu können, sowie Euch Eltern dafür, dass Ihr mit Eurer Tochter geübt habt.

Warum sollte man auch nur einem gratulieren?

Nicht alle Kinder schöpfen ihr Potential ohne Unterstützung der Eltern aus. Wenn die Eltern sich dann die Zeit/Nerven/Mühe machen, dann haben meiner Meinung auch sie ein Lob verdient!

Wie wollt Ihr es feiern?

LG,
Ina

4

Danke für die Glückwünsche. :-)

Wir haben bereits gefeiert, als die Prüfungen vorbei waren. Sie bekam ein Buch geschenkt, das hatte sie sich gewünscht mit einer Widmung über ihre Anstrengungen. Ausserdem gabs Fast Food (gibts bei uns nur selten) und sie durfte mal etwas länger an den PC als sonst. ;-)

Mir persönlich war schon ihre Mühe es wert, gefeiert zu werden.
Dass sie es jetzt tatsächlich geschafft hat, ist natürlich genauso feiernswert, sie bekommt daher auch ein Geschenk morgen, was sie sich schon lange wünscht (und eigentlich nie bekommen würde): Einen Nintendo DS.

Ansonsten hat sie jetzt über die Ferien ne Menge Narrenfreiheit und braucht nichts, aber auch GAR nichts zu lernen. ;-)

7

Hallo,
das ist wirklich ein Anlaß zum Feiern! #torteherzlichen Glückwunsch!!
LG
Paule

8

Danke, ich habs ausgerichtet. ;-)